Den Körper entschlacken und entgiften: Die wirksamsten Detox Kuren

Wie kann ich den Körper entschlacken und entgiften? Welche Kuren sind wirksam und eignen sich am besten um fit und gesund in den Frühling zu starten? Das Angebot an Kuren ist gross, ob als Trinkkur, als Tee, als Pulver oder auch als Kapseln, alle haben zum Ziel dass man die über den Winter angehäuften Giftstoffe und Fettpölsterchen wieder loswerden kann. Die Müdigkeit ablegen, sich in seinem Körper wieder wohl fühlen und mit einem guten Gefühl in die wärmere Jahreszeit starten? Dann einfach mal loslegen…

Allerdings sollte man nicht vergessen dass zu einer Entschlackungskur nicht nur die Einnahme eines Detox Produktes zählt. Daneben muss man sich bewegen und auf die Ernährung achten sowie ausreichend trinken. Tja, ohne Fleiss kein Preis, leider ist das auch bei der Entgiftung so. Doch dafür fühlt man sich danach gut und hat oftmals sogar ein paar Kilos verloren; vorausgesetzt man hält sich an die Devise Sport, gesunde Ernährung in Verbindung mit einem Entgiftungsprogramm.

Am besten geeignet sind Entschlackungs– bzw. Entgiftungskuren zum Frühling hin. Sie helfen dem Körper wieder in Form zu kommen, dem Winterspeck den Kampf anzusagen, die Trägheit abzulegen und angesammelte Giftstoffe auszuschwemmen.

Detox Kur: Meine persönlichen Lieblingsprodukte

1. Entgiftungskur Saft: Top Favorit Birken-Aktiv-Kur

Seit Jahren mein persönlicher Top Favorit und treuer Begleiter um fit und entgiftet in die warme Jahreszeit zu starten ist die Birken-Aktiv-Kur aus dem Naturkosmetikhaus Weleda.

Bei dem Getränk handelt es sich um Birkensaft der aus jungen Birkenblättern (ökologischer Wildsammlung) hergestellt wird. Eine Flasche enthält 200 ml Birkensaft. Dieser wird morgens und abends eingenommen und zwar jeweils ein Esslöffel in ein Glas Wasser oder Tee geben und trinken. Der Geschmack ist angenehm frisch und nicht intensiv.

Das beste Ergebnis erhält man wenn man die Kur 3 bis 4 Wochen macht, d.h. mit drei Flaschen des Birkensafts in die Kur startet. Eine Flasche hält ca. für 8 – 10 Tage. Ist die Flasche angebrochen sollte sie im Kühlschrank aufbewahrt werden. Denn Birkensaft verdirbt relativ schnell wenn er in der Wärme gelassen wird.

Welche positiven Effekte hat die Birke für den Körper?

  • Enthält wichtige Stoffe die die Zellerneuerung anregen
  • Birke reinigt den Körper von innen
  • Birke hat eine wassertreibende Wirkung (regt Nierentätigkeit an)
  • Entschlackt den Körper, Giftstoffe werden ausgeschieden
  • Stärkt Herz und Muskelaufbau
  • Regt Fettverbrennung an
  • Reich an Vitamin C, Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium
  • Reich an Flavonoide
  • Verfeinert das Hautbild
  • Anti Cellulite Wirkung
  • Hilft den Cholesterinspiegel zu senken
  • Enthält nur 18 Kalorien für 100 ml

Wann solte die Kur nicht angewendet werden?

  • Bei Herzschwäche
  • Bei Niereninsuffizienz
  • Bei Schwangerschaft

Der Birkensaft aus jungen Birkenblättern ist also ein wahrer Jungbrunnen für den Körper. So gut wie keine Kalorien und gleichzeitig entschlackend, entgiftend, hautreinigend und auch noch ein natürliches anti Cellulite Mittel. Was will man bzw. Frau mehr? Allerdings kann es sein dass sich anfangs das Hautbild erst einmal verschlechtert. Das ist aber normal und zeigt dass die Entschlackung ihre Wirkung zeigt. Denn die Haut scheidet vor allem im Gesicht über die Bildung von Unreinheiten ihre Giftstoffe aus. Einfach mit der Kur weitermachen und dafür am Ende mit einer rosigeren und reineren Haut dastehen.

Ein weiterer positiver Effekt ist auch ein Gewinn an Vitalität; die Trägheit der vergangenen Wintermonate schwindet und man fühlt sich fiter und startet mit neuem Tatendrang in den Tag.

Allerdings sollte man zu den zusätzlichen zwei Esslöffel Birkensaft täglich auch noch viel Wasser, Mineralwasser oder Früchtetee trinken. Eine Entschlackung hat immer zum „Nachteil“ dass man etwas öfter das stille Örtchen zum Wasser lassen aufsuchen muss. Doch das ist am Ende ja auch der Sinn wenn der Körper entgiftet werden soll; irgendwie müssen die Giftstoffe ja auch wieder aus dem Körper ausgeschieden werden…

Zur zusätzlichen Cellulite Behandlung empfehle ich das Weleda Birken-Cellulite-Öl. Es riecht sehr angenehm zitronig und lässt sich sehr gut in die Haut einmassieren. Auf noch feuchter Haut nach dem Duschen klappt es am besten und man benötigt weniger Öl. Zudem hilft es tatsächlich das Hautbild zu verbessern und zu glätten (bei regelmässiger Anwendung).

2. Entgiftungskur Tee: Top Favorit Slim & Detox

Auch die Slim & Detox Teekur zählt zu meinen Top Favoriten.

Das Tee Entgiftungsset ist für eine 14 tägige Kur gedacht. Beides sind Kräutertees die helfen den Stoffwechsel anzuregen und eine Entschlackung fördern.

Jeweils eine Tasse pro Teesorte täglich trinken. Morgens eine Tasse Detox trinken, mittags eine Tasse Slim. Beide sind im Geschmack sehr angenehm, der Slim hat eine leicht zitronige Note. Eine erste Wirkung bekommt man nach ca. einer Woche der Kur, dann werden auch hier die Toilettengänge etwas öfter ausfallen. Ein allgemeines Wohlgefühl stellt sich ein, da der Köper entgiftet wird.

Toll bei dieser Teekur ist zudem, dass man auf den Kaffee während der Kur ganz leicht verzichten kann, da die Tees richtig lecker schmecken. Das Ganze ist zudem noch bio und vegan.

Allerdings gilt auch hier die Devise; die Kur sollte mit ausgewogener Ernährung und ausreichender Bewegung bzw. Sport vervollständigt bzw. begleitet werden um zum Erfolg zu gelangen. Der Tee ist nur unterstützend gedacht. Die Kur kann man so lange weiterführen bis man das Wohlgefühl erreicht hat das man sich wünscht.

3. Entgiftungskur Pulver: Top Favorit Detox Pulver Mix

Es sieht zwar nicht besonders appetitlich aus das Detox Pulver, welches aus den Algen Chlorella & Spirulina sowie Fingertang, weißem Spargel und Brennesseln gefertigt ist Doch es ist ein tolles Entschlackungsprodukt, welches man morgens einfach in den Smoothie, Obstsaft oder Gemüsesaft gibt. Es beeinflusst den Genuss von Smoothie oder Saft nicht, was sehr angenehm ist, denn es ist recht mild im Eigengeschmack. Das Pulver ist ein wahrer Booster für den Stoffwechsel und zudem vegan, Gluten- und Laktose frei.

4. Entgiftungskur Kapseln: Top Favorit Vihado Detox Kapseln

Wer eine Detoxkur in Kapselform machen möchte, der sollte zu den Vihado Detox Kapseln greifen.

Auch hier findet sich die Chlorella Alge vor; daneben aber auch Acai Beeren, Apfelpektin, Apfelpektin, Fingertang, Löwenzahnwurzel, Kardamom und Bambusfasern. Das alles regt den Stoffwechsel an, fördert die Verdauung und führt zu einer Entschlackung des Organismus. Einfach zwei mal täglich 1 Kapsel mit viel Flüssigkeit einnehmen. Die Packung reicht für einen Monat.

Wieso haben wir Giftstoffe im Körper?

Wir haben alle mehr oder weniger viele Giftstoffe in unserem Organismus. Diese können aus den Nahrungsmitteln, aus Reinigungsprodukten im Haushalt oder natürlich aus der Umwelt stammen und sie sammeln sich langsam aber sicher in unserem Körper an. Eine bestimmte Menge an Giftstoffen kann unser Organismus selber verarbeiten, doch sollte man ihm immer mal wieder ein bisschen nachhelfen und ihn unterstützen, also eine Entschlackungskur durchführen. Denn vor allem auch eine eher ungesunde und einseitige Ernährung führen dazu, dass wir uns in unserem Körper nicht mehr richtig wohl, uns abgeschlagen und matt fühlen. Auch die Fettpölsterchen machen sich mehr und mehr breit.

Wie entschlacke ich am besten?

Wie im Artikel erwähnt, gibt es viele unterschiedliche Methoden um dem Organismus bei der Entgiftung unter die Arme zu greifen. Hier sollte jeder für sich entscheiden ob ihm eine Trinkkur, eine Kur in Kapsel- oder Pulverform am besten entspricht.

Natürlich kann man sich auch dem sog. Heilfasten zuwenden, hierfür sollte man aber eine spezielle Klinik aufsuchen. Das Ganze ist zwar sehr effektiv, geht aber auch ins Geld und benötigt Zeit.

Daher kann man eben auch von zu Hause seine eigene kleine Detox Kur durchführen, zwar ist der Effekt etwas weniger intensiv, doch eine Reinigung des Organismus kommt trotzdem zu stande. Das Ganze wirkt sich dann positiv auf das Wohlbefinden und die Fitness aus.

Eine Entschlackungskur schafft keine hundertprozentige Entgiftung des Körpers, doch sie trägt dazu bei, dass ein grosser Teil der unerwünschten Stoffe leichter aus dem Organismus wieder ausgeschieden werden können. Zusätzlich zur einer Detox Kur ist es allerdings extrem wichtig dass man auf eine gesunde und ausgewogenen Ernährung achtet. Zucker, Alkohol, Fett, Kaffee, zu viel Weissmehl, Käse und Fleisch sollte weitgehend verzichtet werden. Gemüse, Obst und Vollkornprodukte sollten ab nun auf dem Speiseplan stehen….

Zudem sollte man unbedingt darauf achten, dass man sich täglich ausreichend bewegt. D.h. eine halbe Stunde stramm marschieren, eine Runde durch den Park joggen, aufs Fahrrad steigen und zur Arbeit fahren oder zu Hause auf dem Heimfahrrad oder dem Minitrampolin sich eine Runde austoben. Eine viertel Stunde auf dem Trampolin verbraucht so viel Kalorien wie ca. 40 Minuten joggen und trainiert zudem von unseren etwas über 600 Muskeln im Körper auf einen Schlag 400 davon. Genialer Sport, der auch noch die Gelenke schont und das Gleichgewicht fördert, nebenbei die Cellulite verringert und richtig Spass macht.

Wir sehen, es ist kein Hexenwerk seine eigene Entgiftungskur durchzuführen. Die angebotenen Produkte erfüllen alle ihren Zweck und sind effizient. Doch ohne regelmässige körperliche Aktivität und einer ausgewogenen Ernährung helfen auch die besten Produkte zur Entschlackung nicht viel…. Man muss schon etwas mithelfen um zum Ziel zu gelangen. Ohne Fleiss bekanntlich kein Preis… 🙂

Siehe auch:
Schwitzhose zum abnehmen
Welche Produkte helfen wirklich gegen Cellulite?
Zurück zum glatten Dekollete: So klappt’s
Welcher Sport BH zum Laufen?