Die beliebtesten GPS Uhren für Frauen

Welches sind die beliebtesten GPS Uhren für Frauen? Welche Modelle werden angeboten? Für welche GPS Laufuhr soll ich mich entscheiden?

Eine GPS Uhr besitzt einen integrierten GPS Empfänger (Global Positioning System) und lässt trotzdem wie eine ganz normale, klassische Uhr auch am Handgelenk tragen.

Die Auswahl an GPS Laufuhren ist zwischenzeitlich sehr gross und somit ist die Wahl nach dem richtigen Modell für einem selber nicht immer ganz einfach.

Viele Modelle haben einen eher maskulinen Touch, sind eher klobig und sehen an Frauenhandgelenken nicht unbedingt schick aus. Zwar ist das auch nicht Sinn der Sache, die GPS Uhr soll ja schliesslich zum trainieren eigesetzt werden, doch lassen sich auch gute Modelle an GPS Uhren finden, die durchaus auch Frauen gefallen und nicht wie ein Klotz am Handgelenk aussehen.

Die beliebtesten GPS Uhren für Frauen

Um sich für die richtige GPS Uhr zu entscheiden muss man sich zum einen überlegen wie viel man für ein Modell investieren möchte, wie intensiv man trainiert und wie komplex die Funktionen der Uhr sein sollen….

Grundsätzlich gilt; je neuer das Modell, je komplexer sind seine Funktionen und je tiefer muss man hier in die Tasche greifen.

Trotzdem bleiben bestimmte Modelle der etwas älteren Generation GPS Uhren nach wie vor sehr beliebt. Einfach in ihren Funktionen sowie in der Handhabung, reichen sie vielen aus um ein effektives Training – mit allen gewünschten Aufzeichnungen – durchzuführen.

1. TomTom GPS Uhr Runner:  Unser Top Favorit für Einsteiger und Hobbyläufer, einfache Bedienung, 1 Knopf Steuerung, gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Die TomTom GPS Uhr Runner  ist und bleibt unser Lieblings- Einsteigermodell, vor allem Dank seiner einfachen 1 Knopf Bedienung und des schön grossen Displays  sowie des sehr fairen Preis.

Was kann die TomTom Runner?

  • GPS Aufzeichnung
  • Gelaufene Zeit
  • Gelaufene Distanz
  • Gelaufene Geschwindigkeit
  • Intervalltraining
  • Kann gegen sich selber antreten
  • Vibrationsalarm
  • Akkustischer Alarm
  • Integrierte Sensoren für Indoor Sport (Laufband)
  • Wasserdicht bis 5 ATM
  • Akkulaufzeit bis 10 Stunden im GPS Modus
  • Synchronisation Bluetooth Smart / USB
  • Display Hintergrundbeleuchtung
  • Stoppuhr Funktion

Was gefällt an der TomTom Runner?

  • Passt auch an schmale Handgelenke
  • Schönes und schlankes Design
  • In verschiedenen Farben erhältlich
  • 1 Knopf Bedienung
  • Sehr gut lesbares Display
  • Leicht
  • Kein unnötiger Schnick Schnack und doch alle wichtigen Funktionen vereint
  • Runtastic kompatibel

Was gefällt weniger an der TomTom Runner?

  • Uhr kann nicht ausgeschalten werden (im Gegensatz zur Forerunner 220)
  • Keine Auto Pausen Funktion
  • Brustgurt nicht inklusive
  • Kein Aktivitätstracking

2. Garmin Forerunner 15 inkl.Brustgurt Unser Top Favorit mit Aktivitätstracking, einfache Bedienung, gutes Preis- / Leistungsverhältnis

Auch wenn die Garmin Forerunner 15 inkl.Brustgurt schon seit längerem auf den Markt zu haben ist, zählt sie noch immer zu den beliebtesten GPS Laufuhren.

Was kann die Forerunner 15?

  • GPS Aufzeichnung
  • Herzfrequenz Messung (Brustgurt)
  • Gelaufene Distanz
  • Gelaufene Zeit
  • Pace
  • Auto Lap (Signal bei jedem zurückgelegten Kilometer)
  • Aktivitätstracking (Schritte, Kalorienverbrauch)
  • Erinnerung bei Inaktivität
  • Indoor Training mit Laufsensor (nicht inbegriffen) möglich
  • Akkulaufzeit bis 5 Wochen im Uhrenmodus
  • Akkulaufzeit bis 8 Stunden im GPS Modus
  • Wasserdicht bis 5 ATM
  • Datensynchronisation über USB Kabel

Was gefällt an der Forerunner 15?

  • Sehr einfach in der Bedienung
  • Besitzt alle wichtigen Funktionen für den Laufsport
  • Perfekte Einsteiger Uhr / aber auch für Lauferprobte
  • Aktivitätstracker Eigenschaften
  • Modell in verschiedenen Farben erhältlich
  • Passt an Frauenhandgelenke
  • Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis

Was gefällt weniger an der Forerunner 15?

  • Keine Multisport GPS Uhr
  • Synchronisation der Daten nur über USB
  • Keine Herzfrequenzmessung über Handgelenk
  • Kein Vibrationsalarm
  • Eingeschränkte Displayanzeige(nur jeweils zwei Informationen)

Fazit: Für uns neben der TomTom Runner noch immer eines der besten Modelle für Einsteiger, kein Menü Wirrwarr, alle wichtigen Datenaufzeichnungen vorhanden, sehr einfach in der Bedienung und zudem ein absolut fairer Preis.

3. Forerunner 220 GPS-Laufuhr, inklusive Brustgurt: Unser Top Favorit für Freizeit- als auch Wettkampfläufer

Die Forerunner 220 GPS-Laufuhr, inklusive Brustgurt  ist unser dritter Top Favorit.

Sie bietet ausgereiftere Funktionen als die Forerunner 15, bleibt erschwinglich und lässt das Laufen zum echten Vergnügen werden.

Was kann die Forerunner 220?

  • Farbdisplay
  • GPS Aufzeichnung
  • Herzfrequenz Messung (Brustgurt)
  • Kalorienverbrauch
  • Gelaufene Strecke
  • Gelaufene Zeit
  • Geschwindigkeit
  • Virtual Pacer (sorgt für das richtige Lauftempo)
  • Auto Lap (Signal bei jedem zurückgelegten Kilometer)
  • Auto Pause (erkennt sobald man anhält)
  • Intervalltraining
  • Live Tracking (Freunde können Statistiken und Position beim Lauf in Echtzeit verfolgen)
  • Beschleunigungsmesser für Indoor Training
  • Höhenmeter
  • Vibrationsalarm
  • Akkustischer Alarm
  • Akkulaufzeit bis 10 Stunden im GPS Modus
  • Akkulaufzeit bis 6 Wochen im Uhrenmodus
  • Frei konfigurierbare Datenfelder verfügbar
  • Wasserdicht bis 5 ATM
  • Datensynchronisation Bluetooth / USB Kabel

Was gefällt an der Forerunner 220?

  • Armband bis zur Uhr hin gelocht, perfekt für Frauenhandgelenke
  • Uhr kann bei Bedarf ausgeschaltet werden
  • Trotz relativ vieler Funktionen einfach und übersichtlich in der Bedienung
  • Kein unnötiger Schnick Schnack
  • Synchronisation über Bluetooth auch kabellos möglich
  • 3 Parameter werden auf dem Display angezeigt
  • Als Alltagsuhr einsetzbar

Was gefällt weniger an der Forerunner 220?

  • Kein Aktivitätstracking
  • Reine Laufuhr

Fazit: Einfach genug um als Einsteiger GPS Uhr zu dienen und dennoch mit allen Eigenschaften ausgestattet die sie auch für ambitionierte Läufer sehr interessant machen. 

Ausgereifter als die Forerunner 15 ist sie nicht nur für Freizeitläufer ein toller, zuverlässiger und interessanter Trainingspartner am Handgelenk, auch der Preis bleibt hier absolut fair.

Bietet viel, bleibt einfach in der Bedienung, kein unnötiger Schnick Schnack, auch für Frauenhandgelenke perfekt geeignet.

Fitnessarmband oder GPS Uhr?

Zwar bleiben die Fitness Armbänder von ihrem Design her etwas stylischer und laufen hier einer GPS Uhr wahrscheinlich den Rang ab, doch wer vor allem an einem ambitionierten Training interessiert ist, der wird am Ende wohl eher immer noch zu einer GPS Uhr als zu einem Fitness Tracker greifen. Wer allerdings eine tägliche Rundum Aufzeichnung seiner Aktivität sowie Smartphone Benachrichtigung und Schlafüberwachung nicht missen möchte, der ist evtl. mit einem Fitness Armband besser bedient. Hier finden sich zwischenzeitlich auch Modelle mit integriertem GPS oder direkter Pulsmessung über das Handgelenk vor. Doch sei zu erwähnen dass die Pulsmessung bei allen Modellen noch nicht zu hundert Prozent ausgereift ist und hier immer mal wieder Abweichungen in der Messung vorkommen.

Wer allerdings tatsächlich keine Lust hat beim Training einen Pulsgurt zu tragen, findet mittlerweile Alternativen in dem er sich entweder für ein Fitness Armband mit integrierter Pulsmessung oder aber für eine GPS Uhr mit Herzfrequezmessung über das Handgelenk entscheidet.

So hat Garmin mit seinem neuesten Modell Forerunner 235 diese Funktion integriert. Neben automatischer Pulsmessung über das Handgelenk, ist sie FitnessTracker (inkl. Schlafüberwachung) als auch Smartwatch in einem. Und verfügt natürlich über alle weiteren wichtigen Features einer GPS Sportuhr. Zudem ist sie vom Design her schick und nicht klobig.

Das gleiche gilt für die Multisport Smartwatch  Garmin Vivoactive HR , denn sie besitzt vorinstallierte Apps zum Laufen, Walken, Radfahren, Golfen und Schwimmen. Neben Smartphone Benachrichtigung und GPS hat auch sie die integrierte Herzfrequenzmessung über das Handgelenk als neues Feature integriert.

Die neuen Modelle mit integrierter Pulsmessung direkt über das Handgelenk sind sehr vielversprechend aber wie oben schon erwähnt, meistens noch nicht 100% ausgereift was die Pulsmessung über das Handgelenk angeht.

Fazit

Unser persönlicher Top Favorit unter den einfachen GPS Uhren für Frauen bleibt die TomTom Runner. Sie eignet sich zum einen für Einsteiger, zum anderen aber auch für Hobbyläufer, da sehr einfach in der Bedienung, mit sehr gut ablesbarem Display ausgestattet, sehr leicht und auch sehr gut passend für Frauenhandgelenke. Zudem gibt es sie in verschiedenen modischen Farben, lässt sich also gut auch als modisches Accessoires tragen.

Interessant ist bei dem Modell auch der Modus dass man gegen sich selber antreten, d.h. den aktuellen Lauf mit vergangenen Läufen in Echtzeit vergleichen kann. Oder aber man setzt sich selber Distanzen, Zeiten, Kalorienverbrauch und erhält beim erreichen des Ziels von der Uhr einen Alarm.

Die TomTom Runner ist ein sehr zuverlässiger Begleiter für Läufer die nach einem Modell mit einfacher Bedienung und grosser Display Anzeige suchen sowie ein Modell mit allen wichtigen Grundfunktionen zu einem guten Preis- / Leistungsverhältnis möchten.

TomTom Runner

87€ bei Amazon

Wer nach einem schöneneleganten und um einiges komplexeren GPS Uhrenmodell sucht, der sollte sich evtl. das Garmin Modell Forerunner 235 etwas genauer betrachten. Auch dieses Modell passt sehr gut für ein Frauenhandgelenk und für alle ambitionierten Läuferinnen ist es ein zuverlässiger Partner. Neben klassischer GPS Uhr mit allen benötigten Funktionen ist das Modell auch Aktivitätstracker und Smartwatch und bietet wie oben schon erwähnt eine direkte Herzfrequenzmessung über das Handgelenk an. Allerdings hat das auch seinen Preis…

Siehe auch:
Fitness Armband mit GPS: Die besten Modelle
Welche Yogahose passt zu mir?
Welches sind die besten Sport BHs?
Effizientes Ganzkörpertraining mit Schlingen