Die besten Entfernungsmesser zum golfen

Welches sind die besten Entfernungsmesser zum golfen? Mit welchem Modell soll ich mich auf dem Golfplatz ausstatten? Welches Modell ist das beliebteste und beste? Oder soll es doch lieber eine GPS Uhr zum golfen sein? Fragen über Fragen denen wir anbei etwas näher nachgehen möchten…

Entfernungsmesser oder GPS Golfuhr?

Für viele steht die Frage im Raum ob es mehr Sinn macht sich mit einer Golf GPS Uhr oder einem Entfernungsmesser für das Golfspiel auszustatten oder sogar beides um auf der ganz sicheren Seite zu stehen…

Eine GPS Golfuhr ist meistens sehr komplex in ihren Funktionen, wohingegen ein Entfernungsmesser einfach zu bedienen ist. Hier sollte man sich also überlegen ob man lieber ein komplexes und in seinen Funktionen sehr ausgereiftes Produkt möchte (Golfuhr), oder ob ein Entfernungsmesser nicht genauso gute Dienste auf dem Golfplatz leisten kann. Hinsichtlich Genauigkeit steht der Entfernungsmesser – bei guten Voraussetzungen – der GPS Golfuhr in nichts nach. Ganz im Gegenteil, denn ein Entfernungsmesser ist noch genauer als eine GPS Golfuhr wenn es um die ganze präzise Messung der Distanz nur Fahne geht.. Allerdings ist manchmal das genaue zielen mit einem Entfernungsmesser bei grosser Distanz nicht immer ganz einfach.

Welches sind die besten Entfernungsmesser zum golfen? Unsere Favoriten

Unser erster Favorit kommt aus dem Hause Bushnell und besticht neben Präzision und Schnelligkeit auch mit einem guten Preis- / Leistungsverhältnis. Der Bushnell Laser-Entfernungsmesser Tour V3 (359,99 Euro) ist ein absolut zuverlässiger Begleiter auf dem Platz.

Bushnell zählt zu den absoluten Pioniere im Golfsport für Laser Entfernungsmesser sowie für Golf GPS Uhren, denn ihre Geräte sind die präzisesten die es auf dem Markt gibt.

Der Bushnell Laser-Entfernungsmesser Tour V3 misst äusserst präzise (+/- 1 m) und findet die Fahne oder das Hindernis sofort.

Der Bushnell Entfernungsmesser liegt zudem gut in der Hand, ist wasserfest und wartet mit einer 5-fachen Vergrösserung auf. Das Gerät kann bis auf 900 Meter genau messen bzw. bestimmt die Entfernung zur Fahne bis zu 360 Meter mit der oben genannten Genauigkeit von +/- 1 Meter. Der Bushnell Entfernungsmesser ist mit der sog. PinSeekeer Modus mit JOLT Technology ausgestattet, d.h. er vibriert sobald er die Fahne gefunden hat. So ist man sicher, dass man das Gerät auf die Fahne gerichtet hat und die richtige Distanz gemessen werden kann.

Der Bushnell Laser-Entfernungsmesser Tour V3 ist also ein sehr zuverlässiger Helfer auf dem Golpatz, der handlich, leicht (187 Gramm) und wasserfest ist sowie ohne sonstigen Schnick-Schnack schnell die genaue Entfernung zum nächsten Loch misst und hierbei vibriert, sobald das Ziel fixiert ist um dem Spieler mehr Sicherheit zu geben. Allerdings ist das Modell nicht für Turniere zugelassen.

Ein zweiter Favorit hinsichtlich Qualität sowie Preis-/Leistungsverhältnis ist für uns das Modell Golflaser.de Laser Entfernungsmesser „Birdie 500 Vibe“ (349,95 Euro).

Dieses Modell misst Entfernungen bis 500 Meter, ist handlich, wasserfest und ist mit der FlagFinder mit Vibration Funktion ausgestattet. Auch hier vibriert das Gerät kurz, sobald man die Fahne fixiert hat. Auch dieses Modell misst genau (+/- 1 Meter), schafft eine 6-fache Vergrösserung und liegt mit 170 Gramm leicht in der Hand. Es ist etwas weniger präzise als das Bushnell Modell, doch auch dieses Gerät ist ein treuer Begleiter auf dem Golfplatz.

Was spricht für einen Entfernungsmesser?

1. Genauigkeit: Ein Laser Entfernungsmesser kann die Distanz zur Fahne auf einen Meter genau messen. Ein Entfernungsmesser arbeitet hier noch genauer als eine GPS Uhr.

2. Einfachheit: Ein Laser Entfernungsmesser ist unkompliziert und einfach in der Handhabung. Die Inbetriebnahme klappt auch für Anfänger sehr einfach. Eine Golf GPS Uhr ist aufgrund ihrer Vielzahl an Funktionen etwas anspruchsvoller in der Bedienung.

3. Batterielaufzeit: Entfernungsmesser werden mit Batterie betrieben und halten daher oftmals bis zu einem Jahr und länger bevor diese ausgewechselt werden müssen. Der Akku einer GPS Golfuhr hält im Vergleich zwischen 8 und 12 Stunden im GPS Modus.

4. Update: Ein Entfernungsmesser benötigt kein Software Update wie das bei einer GPS Uhr der Fall ist.

5. Vergrösserung: Ein Entfernungsmesser kann auch als Fernglas eingesetzt werden um Hindernisse auf dem Platz besser erkunden zu können.

Was spricht gegen einen Entfernungsmesser?

1. Bäume und andere Hindernisse: Sobald man die Fahne oder ein bestimmtes Ziel nicht sehen kann, hilft auch ein Entfernungsmesser nicht weiter, da man das Ziel mit dem Entfernungsmesser nicht fixieren kann. Dieses Problem hat man mit einer GPS Uhr nicht.

2. Falsches messen: Wenn der Entfernungsmesser nicht mit einer Vibration wie bei den oben genannten Modellen ausgestattet ist, kann es unter Umständen vorkommen dass man eine falsche Distanz misst, da man ausersehen nicht die Fahne trifft bei der Bemessung.

3. Entfernung Anfang, Mitte, Ende Grün: Ein Entfernungsmesser zeigt nur die Distanz zur Fahne an, nicht wie eine GPS Uhr auch die Entfernung zum Anfang, Mitte und Ende des Grüns.

Fazit

Das präziseste und schnellste Laser Entfernungsmessgerät ist für uns das Bushnell Laser-Entfernungsmesser Tour V3 .

 

Siehe auch:
Die besten GPS für Golfspieler
Garmin Approach S20: Die neue ist da
Welche Golfuhr: Garmin Approach S4 oder S6?
Die besten 5 iPhone Apps für Golfer
Golfuhr Bushnell Neo XS oder Neo X?