Fahrradcomputer mit GPS: Die besten Modelle

Für welchen Fahrradcomputer mit GPS soll ich mich entscheiden? Wir stellen anbei unsere drei Top Favoriten näher vor. Welche interessanten Informationen kann mir ein Fahrradcomputer anzeigen? Welche Daten speichert er während meiner Tour ab? Wo liegen die Stärken und Schwächen der einzelnen Modelle?

Egal ob fürs persönliche Fahrradtraining, den Weg zur Arbeit oder für Fahrradtouren, ein Radcomputer mit GPS ist ein wichtiger und informativer Begleiter auf allen Wegen die man mit dem Fahrrad zurück legen möchte.

Ist der Fahrradcomputer mit einem GPS Sensor ausgestattet, können Wegstrecken aufgezeichnet und später ausgewertet bzw. Fahrradtouren geplant oder das GPS als Navigation während der Tour genutzt werden.

Fahrradcomputer mit GPS: Top 3 Modell

Bestes Modell für Ehrgeizige

Unser Top Favorit ist hier das Modell Garmin Edge 520

Es besticht durch sein kompaktes Design, das gleichzeitig stylisch aussieht und ist mit seinen knapp 60 g ein ziemliches Leichtgewicht, vollgepackt mit Sensoren und Schnittstellen die jede Tour zum Erlebnis werden lassen.

Dank Strava Life Segmente kann man bei jeder Tour gegen andere Strava Nutzer einen Wettkampf antreten. Sobald man das Ziel erreicht hat, wird man automatisch über seine Platzierung informiert. Doch das ist noch lange nicht alles; das kleine Geräte kann noch viel mehr und überzeugt mit seiner Performance nicht nur ambitionierte Radfahrer.

Wichtigste Funktionen des Edge 520

  • GPS und Glonass Empfang
  • Navigation
  • ANT+ kompatibel
  • Bluetooth kompatibel
  • Smartphone Anbindung
  • Kartendarstellung (auch von OpenMaps)
  • Gut lesbares Farbdisplay
  • VO2 max. Schätzung
  • Angabe von Erholungszeiten
  • FTP Schwellenwert Angabe (wie lange kann ich über eine Stunde trainieren ohne mich zu verausgaben)
  • Daten können über BaseCamp hochgeladen werden
  • Barometrischer Höhenmesser
  • Akkulaufzeit ca. 15 Stunden
  • Graphische Darstellung der Herzfequenz (bei Nutzung eines Brustgurtes)
  • Trainingsanalyse
  • Strava Life Segmente (sich mit anderen Radfahrern in Echtzeit vergleichen, benötigt Premium Konto bei Strava)
  • Auswertung der Daten über Garmin Connect
  • Akkuanzeige in Prozent

Was gefällt besonders gut am Edge 520?

  • GPS Präzision
  • Sehr kompakt
  • Display gut lesbar
  • ANT+
  • Bluetooth
  • Karten können aufs Gerät geladen werden
  • Strava Live Segmente

Was gefällt weniger am Edge 520?

  • Kein Touchscreen
  • Hintergrundbeleuchtung kann nur mit Doppelklick aktiviert werden
  • Teilweise leichte Ungenauigkeiten in der Temperaturmessung möglich
  • Preis

Bestes Modell für Minimalisten

Unser Top Modell ist hier das Garmin Edge 25.

Es ist der kleinste und wohl auch leichtestes Fahrradcomputer (25 g) der auf dem Markt angeboten wird. Das Modell ist leicht im Gewicht und auch leicht in der Bedienung, verfügt über eine Smartphone Anbindung sowie ANT+ Kompatibilität um die Verbindung mit Fitness Sensoren zu gewährleisten.

Wichtigste Funktionen des Edge 25

  • GPS und Glonass Empfang
  • Misst Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Gesamtanstieg, Postion
  • Track Navigation
  • Smartphone Benachrichtigungen
  • ANT+ kompatibel
  • Bluetooth kompatibel
  • Datenfelder können frei konfiguriert werden um das Gerät zu personalisieren
  • Akkulaufzeit bis 10 Stunden
  • Datenauswertung über Garmin Connect
  • Segment Funktion auf Garmin Connect, d.h. man kann sich mit anderen Radfahrern vergleichen

Was gefällt besonders gut am Edge 25?

  • Schnelle GPS Ortung
  • Einfache Bedienung
  • Robust und leicht
  • Display gut lesbar
  • Gute Navigation

Was gefällt weniger am Edge 25?

  • Akkulaufzeit in Verbindung mit Bluetooth kürzer als angegeben
  • Kann Karten nicht direkt auf Edge 25 laden (muss Route über Garmin Connect am PC erstellen)

Bestes Modell für Allrounder

Hier überzeugt das Modell Teasi One3.

Mit seinen vorinstallierten Outdoorkarten für Zentraleuropa können auf diesem Gerät Profile zum Radfahren Mountainbike, Rennrad), Wandern, verschiedene Ski und Boot Profile ausgewählt werden. Es ist somit der perfekte Begleiter für mehr als nur eine Sportart.

Wichtigste Funktionen des Teasi One 3

  • GPS Empfang
  • Routenaufzeichnung
  • Profile zum Radfahren, Wandern, Skifahren, Boot
  • Vorinstallierte Karten für Europa
  • Misst Strecke, Geschwindigkeit, Steigung, Höhenmeter, Kalorienverbrauch, etc.
  • Bluetooth 4.0 kompatibel
  • Touchdisplay
  • Akkulaufzeit bis 12 Stunden
  • Eigene Touren mit Tour Creator erstellen und planen
  • Datenupload auf bikemap.net/wandermap.net, GPSies, RouteYou

Was gefällt besonders gut am Teasi One 3?

  • Verschiedene Sportprofile wählbar
  • Relativ einfache Bedienung
  • Bluetooth Anbindung
  • Vorinstallierte Karten könne erweitert und aktualisiert werden (kostenlos)
  • Kompatibel mit Karten von Kompass, MagicMaps

Was gefällt weniger am Teasi One 3?

  • Displaylesbarkeit
  • Touch-Bedienung etwas träge
  • Keine ANT+ Kompatibilität

Welche Alternativen gibt es zum GPS Fahrradcomputer?

Smartphone als GPS anstatt Fahrradcomputer

Zum einen kann man sich mit seinem Smartphone, mit einer guten Fahrrad App sowie einer entsprechenden Fahrradhalterung auf Fahrradtouren begeben. Das ist natürlich kostengünstiger als die Anschaffung eines Fahrradcomputers mit GPS. Allerdings ist zu beachten dass durch die Nutzung der GPS Funktion (Ortungsfunktion) beim Smartphone ordentlich viel Akku verbraucht wird. So sollte man zum einen zur Sicherheit einen externen Akku mitnehmen oder sich eine Akkuhülle für sein Telefon anschaffen damit man nicht mitten auf der Tour ohne Akku dasteht.

GPS Uhr anstatt Fahrradcomputer

Eine weitere Möglichkeit ist natürlich die Anschaffung einer GPS Uhr fürs Fahrrad. Hier finden sich zwischenzeitlich eine Reihe guter Modelle welche gleichzeitig meistens auch Fitness Tracker und Smartwatch Funktionen erfüllen. Erwähnt sei hier einer unserer Top Favoriten, die Garmin Vivoactive HR.

Sie ist Fitness Tracker, Multisport GPS Uhr und Smartwatch in einem und misst den Puls direkt über das Handgelenk. Unter anderem hat sie auch eine vorinstallierte App für Fahrrad, neben Laufen, Schwimmen, Golfen, Ski, Snowboarden, Rudern, etc…
Sie ist ANT+ kompatibel als auch Bluetooth fähig sowie wasserdicht. Ihre Akkulaufzeit im GPS Modus liegt bei ca. 10 bis 13 Stunden, im Uhrenmodus hält der Akku bis zu acht Tagen.

 

Bei den meisten Modellen werden auf jeden Fall Zeit, Distanz, Position, Geschwindigkeit und der Verbrauch der Kalorien und manchmal noch mehr dem Radfahrer angezeigt. Mit Hilfe des Fahrradcomputers kann ich am Ende der Tour sehen wie viele Kilometer ich heute zurückgelegt habe, welches meine Durchschnittsgeschwindigkeit gewesen ist und welche Route ich genau zurück gelegt habe, etc…

Grundsätzlich ist ein Radcomputer mit GPS sicherlich für eigentlich alle Radfahrer interessant welche entweder gerne und öfters eine kleine oder auch grössere Tour unternehmen oder natürlich auch für all diese, welche für ihr persönliches Training einen kleinen aber effizienten Coach benötigen. Die Geräte sind mittlerweile sehr handlich, leicht und einfach bzw. intuitiv zu bedienen. Rund um das Thema GPS Geräte stösst man immer wieder auf die bekannte, beliebte und qualitativ hochwertige Marke Garmin. Sie bieten eine Vielfalt an tollen Geräten an.

Bevor man sich für ein Modell entscheidet ist es sicherlich wichtig sich zu fragen wie oft, wie ambitioniert trainiere ich? Möchte ich ein eher komplexes oder doch eher ein simples Gerät? Soll es nur Fahrradcomputer oder doch lieber Multisport GPS Uhr sein? Wie viel Geld möchte ich für mein Gerät ausgeben, etc…

Siehe auch:
Top 3 Fahrradschlösser

Fahrradcomputer mit GPS: Die besten Modelle ultima modifica: 2016-08-01T07:45:02+00:00 da Sabine