Gepolsterte Radhose: Welche Modelle für Frauen sind die besten?

Wenn man oft und gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist, gehört eine gepolsterte Radhose für viele zu Recht zur Grundausstattung. Welche Modelle für Frauen sind die besten haben wir uns gefragt? Gibt es nur unisex Modelle oder finden sich auch Modelle vor die etwas weiblicher wirken ?

Das Radfahren zählt zu den beliebtesten Sportarten, vor allem in der schönen Jahreszeit. Denn einfach am Wochenende aufs Rad sitzen und in die Natur fahren, für viele gibt es nichts schöneres.

Neben dem Spass am fahren werden auch Herz und Beine trainiert und man kann seinen Kopf von allen Sorgen im wahrsten Sinne des Wortes « frei strampeln ».

Egal ob Mountain Bike, Rennfahrrad oder Stadt Bike, Spass macht es auf jeden Fall sich auf dem Drahtesel fort zu bewegen.

Wir haben anbei unsere Favoriten Modelle herausgesucht, von gepolsterter Radunterwäsche über kurze bzw. knielange oder auch 3/4 Radhose… So gelingt jede Radtour, auch die etwas anspruchsvolleren und für jeden Geschmack und Bedarf findet sich das richtige Modell.

Gepolsterte Radhose: Welche Modelle für Frauen sind die besten?

Wer auf der Suche nach einer gepolsterten Unterhose zum Radfahren ist, der sollte sich die Damen Radunterhose (ab 33, 95 Euro) aus dem Hause Löffler etwas genauer ansehen.

Sie ist in den Farben Weiss und Schwarz erhältlich und besteht einer hochfunktionellen Klimafaser um den Schweisstransport optimal zu gewährleisten. Das integrierte Sitzpolster besitzt eine Stärke von 6mm. Die Hose eignet sich gut für wärmeres Wetter sowie für normale bis intensivere Aktivitäten. Man kann problemlos jedes gewünschte Outfit über diese gepolsterte Unterhose ziehen.

Auch die 3D gepolstert Fahrradhose (14,95 Euro) leistet gute Dienste.

Sie besteht aus Polyester sowie Lycra und ist elastisch als auch schweissabsorbierend. Das Modell lässt sich für alle Hobbyradfahrer empfehlen. Auch über diese gepolsterte Shorts lässt sich je nach Bedarf noch eine Jogging oder sonstige Sporthose ziehen.

Für ambitionierte Radfahrerinnen lohnt sich ein Blick auf die GORE BIKE WEAR Damen Enganliegende Hose (ab 58,95 Euro).

Diese knielange gepolsterte Radhose liegt angenehm am Bein an, besitzt am Bundinneren eine Tasche um seine Schlüssel dort während der Radtour unterzubringen und schützt durch eine zweilagiges Sitzpolster vor unangenehmen Schmerzen bei längeren Touren. Durch Reflektoren auf der Rückseite wird man auch im Dunkeln gut erkannt. Die Hose kann in der Maschine gewaschen werden.

Auch aus dem Hause VAUDE findet sich eines unserer Lieblingsmodelle und zwar die Damen Hose Bike Innerpants III (ab 27,95 Euro).

Auch hier kann dann jedes beliebige Outfit über die gepolsterte Hose angezogen werden. Die Hose ist aus umweltschonendem Material hergestellt! Ein absolut zuverlässiger Schutz und ein toller Begleiter auch für lange Radtouren.

Ein tolles Preis- / Leistungsverhältnis bietet die iCreat kurze Damen Radhose (ab 23,99 Euro).

Hübsches Design und gute Passform sowie zuverlässigen Schutz finden sich hier vereint vor. Die Hose kann bei 30 Grad gewaschen werden.

Unser Favorit unter den 3/4 Radhosen ist die Damen Fahrradhose mit Coolmax Sitzpolster (ab 29 Euro).

Sie sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich mit ihrem Material aus Polyester und Spandex auch sehr angenehm beim Tragen an. Auch sie ist ein treuer Begleiter für jedwede Ausflüge auf dem Fahrrad.

Wer sich auf eine Radtour ins « Grüne » aufmacht, der kann sich ein GPS fürs Fahrrad anschaffen um sich auf seinen Touren zurecht zu finden. Doch viele nehmen mittlerweile ihr Smartphone als GPS Begleiter mit. Mit einer guten Fahrradhalterung, eine GPS App fürs Radfahren sowie eben einer gut gepolsterten Radhose kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen…

Wer nämlich ohne gepolsterte Radhose loszieht, der riskiert eine ziemlich unangenehme Zeit auf dem Sattel. Wer keine gepolsterte Radhose möchte kann sich auch eine direkte Polsterung für den Sattel zulegen.

Doch aus Erfahrung wissen wir, dass eine gepolsterte Radhose eine lange Fahrradtour doch sehr viel angenehmer gestaltet. Die meisten angebotenen gepolsterten Radhosen für Frauen sind eher praktisch als sexy, was ja auch Sinn der Sache ist. Doch die eine oder andere weiblichere Ausstattung lässt sich trotzdem finden. Sei dies von der Farbe oder weil sie mit Spitzen ausgestattet ist.

Bei der Polsterung sollte man darauf achten bzw. sich überlegen welche dicke der Polsterung man benötigt. Hier gibt es Unterschiede. Weiterhin sollte man sich überlegen ob man lieber eine gepolsterte Unterhose möchte oder ob man direkt zur gepolsterten Radhose greift. Die gepolsterte Unterhose zum Radfahren ermöglicht dass man darüber das gewünschte Outfit anziehen kann. So finden sich also durchaus unterschiedliche Varianten und Modelle um den Allerwertesten bei einer Fahrradtour gut schützen zu können. Von der gepolsterten Unterhose über die kurze, knielange bis hin zur 3/4 Hose kann man sich ganz nach seinen Bedürfnissen entscheiden.

Achtung: Oftmals fallen gepolsterte Radhosen etwas enger bzw. kleiner aus und sollten daher evtl. eine Nummer grösser bestellt werden!

Siehe auch:
Welcher Sport BH passt zu mir?
Fit von zu Hause aus: Der Heimtrainer machts möglich
Die besten Fahrradhalterungen für iPhone 6
Welches ist der beste Fitnesstracker?
Photo credit: Mt. Hood Territory / Foter / CC BY