iPhone beim Skifahren: Die besten Apps und Zubehöre

Für viele ist das iPhone beim Skifahren ein treuer Begleiter geworden, ermöglicht es doch seine Skiabfahrten mit Hilfe von GPS zu tracken oder wichtige Informationen hinsichtlich Skigebiet oder Lawinengefahr jederzeit aktuell auf seinem iPhone Display vorzufinden.

Doch auch eine gute Outdoor Hülle kann im Schnee nicht schaden; sie schützt das iPhone davor dass es mit Feuchtigkeit in Berührung kommt. Wer möchte kann sich auch mit Touchscreen Handschuhen sowie einer Bluetooth Mütze für die Piste ausstatten…

Es gibt also eine Reihe interessanter Apps und Zubehöre um gut vorbereitet mit dem iPhone zum Skifahren aufzubrechen. Wir stellen anbei unsere Lieblings Apps sowie unsere Favoriten hinsichtlich iPhone Zubehör für den Schnee näher vor.

iPhone beim Skifahren

1. Top Favorit Outdoor Hülle für iPhone 7 / 6 und 6s: Otterbox Defender

Unser absoluter Top Favoriten unter den angebotenen Outdoor Hüllen ist nach wie vor die Otterbox Defender Schutzhülle. Sie gibt es u. a. für das iPhone 7 als auch für iPhone 6 und 6s.

Was zeichnet die Otterbox Defender Schutzhülle aus?

  • Perfekter Rundumschutz (3 dreiteiliger Aufbau)
  • Gürtelclip zur Befestigung am Hosenbund (kann abgenommen werden bei Bedarf)
  • Sehr robust
  • Gewicht 180 Gramm
  • Extra Displayschutz integriert (Schutzfolie)
  • Lighning Anschluss durch Abdeckung gut geschützt
  • Liegt sehr griffig in der Hand
  • Apple Logo bleibt sichbar und ist zusätzlich durch Folie geschützt
  • Induktives Aufladen möglich
  • Touch ID fähig
  • Apple Pencil Klemmvorrichtung

Mit dieser – zugegeben nicht ganz günstigen – Outdoor Hülle kann man sein iPhone allerdings tatsächlich sorgenlos so ziemlich überall hin mitnehmen ohne dass es Schaden nimmt. Es ist durch diese robuste und kompakte Hülle rundum geschützt. Wir lieben diese Hülle auch wenn sie optisch etwas weniger peppig daherkommt und auch nicht ganz leicht ist (180 Gramm). Doch was zählt ist der Schutz und nicht unbedingt die Optik.

2. Zweiter Top Favorit Outdoor Hülle für iPhone 7 / 6 und 6s: Urban Armor Metropolis

Sehr gut gefällt uns auch die Urban Armor Metropolis Schutzhülle. Auch sie erfüllt den Rundumschutz für das iPhone 7 bzw. 6 sowie 6s bestens. Sie ist mit ihren etwas über 80 Gramm ein Leichtgewicht unter den Outdoor Hüllen.

Was zeichnet die Urban Armor Metropolis Schutzhülle aus?

  • Perfekter Rundumschutz (Rückenteil + Frontklappe)
  • Dank verschliessbarer Frontklappe auch Displayschutz
  • Gewicht (82 Gramm)
  • Sehr robust
  • Anschlüsse nicht durch Abdeckung geschützt
  • Liegt sehr griffig in der Hand
  • Apple Logo verdeckt
  • Schlankes Design
  • Nach Militärstandard getestet (hinsichtlich Fallschutz)
  • Kreditkartenfach im Innenbereich der Frontklappe (4 – 5 Karten)
  • Touch ID fähig

Neben einem guten Schutz bietet diese Outdoor Hülle auch noch Platz für Kreditkarten. Super praktisch da man somit nicht unbedingt noch den Geldbeutel einpacken muss. Zudem ist die Hülle leicht und liegt auch noch gut und sicher in der Hand. Sobald die Frontklappe geschlossen ist, bietet diese einen Displayschutz. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann hier aber auch noch eine extra Displayschutzfolie hinzufügen.

Wie gesagt sind gute Outdoor Hüllen zwar kein modisches Highlight, doch erfüllen sie alle ihren Zweck. Sie gewährleisten einen guten Rundumschutz für das Apple Smartphone und verhindern zum einen Schäden bei einem möglichen Fall sowie zum anderen das Eindringen von Schnee, Wasser, Staub und Schmutz. Zwar ist das iPhone 7 spritzwassergeschützt, doch sollte man es trotzdem auch noch zusätzlich schützen sobald man sich im Outdoor Bereich aufhält.

Guter wasserdichter Beutel für iPhone 7, 6/6s, SE

Wer keine Lust auf eine robuste Outdoor Hülle hat und sein iPhone lieber in seiner aktuellen Schutzhülle lassen möchte, der kann sich mit einer einfachen und doch sehr praktischen Lösung weiterhelfen um das Apple Telefon sicher mit zum Skifahren nehmen zu können. Doch sei hier zu bedenken dass bei einem evtl. Sturz auf der Piste das iPhone mit einem Beutel nicht ausreichend geschützt ist. Doch wer es einfach vor Schnee, Schmutz und Feuchtigkeit schützen möchte der ist hier richtig.

Unser Top Favorit zu einem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis ist hier die EOTW IPX8 Wasserdichte Tasche.

Sie ist praktisch, leicht und verschliesst das iPhone 7, 6, 6s sowie SE sicher ohne dass Nässe und Schmutz eindringen können. Der Beutel kann Dank einer Kordel auch um den Hals getragen werden. Der Zugriff auf den Touchscreen bleibt vollumfänglich erhalten. Der Beutel ist mit fluoreszierenden Rahmen ausgestattet; dieser leuchtet im Dunkeln.

Gutes Sportarmband für iPhone 7, 6, 6s

Wer möchte, der kann auf der Piste ein Sportarmband um seine Skijacke bzw. seinen Oberarm legen und sein iPhone somit gut geschützt beim Skifahren dabei haben. Eine gute Wahl ist hier das vau ActionWrap Sport-Armband.

Es ist mit dem neuen Home Button beim iPhone 7 als auch zum Touch ID kompatibel. Das gleiche gilt für das Modell für iPhone 6 bzw. 6s. Sportarmbänder sind eine sehr praktische Lösung um sein iPhone bei einer sportlichen Tätigkeit fest und sicher zu verstauen ohne dass man den Zugang zum Smartphone verliert.

Gute Touchscreen Handschuhe für iPhone

Wie gesagt gibt es hier eine ganze Reihe von Modellen die angeboten werden. Nicht alle sind für sehr kalte Wintertage gedacht; doch können die Handschuhe im Zweifel unter den dicken Skihandschuhen getragen werden. Somit bleiben die Hände bei der iPhone Bedienung trotzdem warm. Doch gibt es auch Modelle die extra für die Skipiste entwickelt worden sind. So z.B. die Ultrasport Herren Skihandschuhe mit Touchscreen Funktion.

Sie können auch bei Minusgrade eingesetzt werden; warme Finger und iPhone Bedienung in einem sind hier gegeben.

Wer es lieber aus Wolle mag, der sollte sich folgendes Modell evtl. etwas näher betrachten.

Gute Bluetooth Mütze mit Kopfhörer

Wie schon gesagt sollte man auf der Piste lieber einen Helm tragen und sich zudem nicht durch Musik ablenken lassen! Doch neben der Piste und für alle sonstigen Wintereinsätze ist eine warme Mütze mit integrierten Kopfhörern eine ziemlich praktische Angelegenheit. Einfach die warme Mütze anziehen und das iPhone/Smartphone via Bluetooth kabellos mit den in der Mütze eingebauten Kopfhörern verbinden. Denn für viele ist das Tragen von Kopfhörern unter einer Mütze eher unangenehm. Hier findet sich eine gute Alternative.

Unser Top Favorit ist die Bluetooth Mütze – Winter Beanie.

Sie ist gut verarbeitet, hält warm und man kann die Elektronik bei Bedarf herausnehmen und die Mütze waschen. Die Batterie hält für gute zwei Stunden Musikgenuss und der Akku ist in knapp einer Stunde wieder aufgeladen.

Gute externe Ladegeräte für iPhone

Für die Piste ist ein kompaktes und handliches externes Ladegerät am besten. So kann man bei einer Tasse heisser Schokolade oder beim Apero Ski sein iPhone bei Bedarf laden. Hier gefällt uns die Poweradd Slim 2 Externer Akku 5000mAh Power Bank ganz gut.

 

Praktische Apps rund ums Skifahren

Die Apps zum Skifahren bieten live Informationen hinsichtlich Skigebiet, Wetter, Lawinengefahr, Pistenöffnungen, Schneeverhältnisse und vieles mehr an.

iSki Ischgl
iSki Ischgl
Entwickler: intermaps AG
Preis: Kostenlos
iSKI Deutschland - die Ski-App
iSKI Deutschland - die Ski-App
Entwickler: intermaps AG
Preis: Kostenlos
Ski amadé Guide
Ski amadé Guide
Entwickler: DEEPSEARCH GmbH
Preis: Kostenlos
Ski Tracks Lite
Ski Tracks Lite
Entwickler: Core Coders Ltd
Preis: Kostenlos
MAPtoSNOW
MAPtoSNOW
Entwickler: MapCase GmbH
Preis: Kostenlos
MotionX GPS
MotionX GPS
Entwickler: Fullpower®
Preis: 2,29 €+
SnowSafe
SnowSafe
Preis: Kostenlos
PeakFinder AR
PeakFinder AR
Entwickler: Fabio Soldati
Preis: 5,49 €

Sie stehen etwas verloren auf der Piste? Kein Problem, mit dem Ski Amadé Guide kann man sich Dank der virtuellen Skikarten sowie Ortungsfunktion jederzeit leicht zurecht finden. Aber auch Tipps zu Hotel und Gastronomie im jeweiligen Skigebiet können mit Hilfe einer entsprechenden Apps gefunden werden. Wer gerne eine Skischule besuchen möchte, der findet auch hierfür Informationen vor. Mit der MotionX GPS App kann man seine eigene Leistung tracken und Touren zusammen stellen bzw. Karten kostenlos aufs iPhone laden. Zudem können diese dann offline via GPS genutzt werden.

Auf was sollte ich achten wenn ich mein iPhone zum Skifahren mitnehme?

Gute Outdoorhülle

Auf eines sollte man sicherlich gut achten sobald man sich mit dem iPhone in den Schnee aufmacht. Es sollte vor dem Eindringen von Schnee und Wasser geschützt werden. Denn sobald man es auf der Piste aus der Tasche zieht läuft es Gefahr dass es mit Schnee in Berührung kommt. Wie schnell ist es einem aus der Hand gerutscht oder man nimmt es kurzerhand mit nassen Handschuhen in die Hand, etc… Outdoor Hüllen sind zwar meistens nicht sehr schick und sind vom Design her manchmal eher etwas klobig, doch bieten sie in den meisten Fällen einen guten und sicheren Rundumschutz für das geliebte Smartphone.

Auch bleibt das iPhone weiterhin gut bedienbar (teilweise auch mit Touch ID). Sollte einem das iPhone aus der Hand gleiten und in den Schnee oder auf eine vereiste Piste fallen, muss man sich mit einer guten Outdoor Hülle keine Sorgen machen dass ein Display Schaden zurück bleibt oder Schnee in das Gehäuse des iPhones eingedrungen ist.

Gibt es Alternativen zu einer Outdoor Hülle?

Doch es gibt auch noch Alternativen wenn man sich nicht unbedingt eine Outdoor Hülle für die Piste anschaffen möchte. So kann auch ein wasserdichter Beutel gute Dienste leisten oder auch ein Sportarmband, damit kann man sein iPhone am Oberarm befestigen. Setzt man eine wasserdichte Tasche oder ein Sportarmband auf der Piste zum Schutz seines iPhones ein kann man dieses auch Bedienen ohne es aus dem Schutz herausnehmen zu müssen. Auch ein Hüftgürtel kann dem iPhone einen entsprechenden Schutz im Schnee bieten. Trotzdem sollte man hier bedenken dass Vorsicht geboten ist, sobald man das iPhone aus der Hülle nimmt.

Externer Akku für die Piste

Neben einem ausreichenden Schutz für sein iPhone sollte man nicht vergessen dass Apps mit GPS Tracking ziemlich viel an Batterieleistung benötigen. Im Zweifel kann auch ein kleiner externer Akku sinnvoll sein und im Notfall sehr gute Dienste leisten indem er ein Aufladen des iPhones ohne Stromanschluss ermöglicht. Mittlerweile gibt es sehr gute und sehr handliche externe Powerbanks die ein problemloses Aufladen des iPads oder iPhones ermöglichen und somit verhindern dass man ohne Batterie dasteht. Als Alternative kann man sich hier auch mit einer Hülle mit integriertem Akku ausstatten. Hier hat man eine extra Ladung Batterie in der Hülle integriert…

Touchscreen Handschuhe

Wer sein iPhone mit Handschuhen auf der Piste bedienen möchte, der kann dies mit normalen Handschuhen nicht tun. Hierzu benötigt man sog. touchscreenfähige Handschuhe, d.h. diese sind an den Fingerspitze(n) mit Silberfäden verarbeitet. Diese ermöglichen dass man Smartphones und Tablets mit Handschuhen bedienen kann. Das funktioniert ganz gut, nur sollte man sich klar machen dass die meisten Touchscreen Handschuhe bei sehr kalten Temperaturen nicht ausreichend Wärme bieten. Doch können sie auch einfach unter die Skihandschuhe gezogen werden.

Bluetooth Mütze mit Kopfhörer

Wer gerne Musik hören sowie einen warmen Kopf verbinden möchte, der kann zu einer Bluetooth Mütze mit Kopfhörer greifen um den Schnee zu geniessen. Doch Achtung; grundsätzlich ist diese eher nicht für die Piste geeignet. Denn hier sollte man sich nicht von Musik ablenken lassen. Auf der Piste ist höchste Aufmerksamkeit gefordert. Zudem ist es besser auf der Skipiste mit Helm zu fahren als mit Mütze. Sicherheit geht hier vor.

Doch wer gerne auch mal einen Spaziergang im Schnee macht oder einfach in der kalten Jahreszeit eine mollig warmen Kopf mit integriertem Musikgenuss verbinden möchte, der findet sicherlich Gefallen an diesem praktischen Gadget für den Schnee bzw. für die kalte Jahreszeit.

Gute Ski Apps

Und zuletzt sind auch ein paar nützliche Apps für die Piste eine gute Sache. Dank ihnen bekommt man wertvolle Informationen, kann seine Leistung auf der Piste tracken oder findet die besten Skigebiete…