Welcher Brustgurt ist mit Runtastic kompatibel?

Welcher Brustgurt ist mit Runtastic kompatibel? Runtastic zählt zu den beliebtesten Apps wenn es um das Thema Fitness geht und ist auf vielen iPhones bzw. Smartphones schon ein ständiger Begleiter beim Lauftraining. Doch welcher Herzfrequenzgurt ist mit Runtastic kompatibel? Denn wer ein etwas ernsthafteres Lauftraining verfolgt, der möchte auch gerne seine Herzfrequenz messen um sein Training ideal gestalten zu können. Denn die Herzfrequenz spielt eine wichtige Rolle beim Sport um weder mit einer zu niedrigen noch mit einer zu hohen Herzfrequenz zu trainieren.

Wer also mit der Runtastic App in Verbindung mit einem Brustgurt trainieren möchte, der sollte sich einen mit der App kompatiblen Brustgurt zulegen.

Brustgurt Runtastic kompatibel: Unser Top Favorit


BRUSTGURT für RUNTASTIC

Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis sowie eine Kompatibilität mit der Runtastic als auch anderen beliebten Fitness Apps und die Möglichkeit ihn über Bluetooth oder ANT+ zu verbinden machen das Modell sehr attraktiv. Dank der 5 kHz Übertragung ist er auch fürs Fitness Studio perfekt geeignet.
30 Euro bei Amazon

Welche Brustgurte sind mit der Runtastic App kompatibel? Unsere Top Favoriten

Wie schon erwähnt zählen Runtastic pro neben Runkeeper oder auch Strava zu den beliebtesten GPS Fitness Apps und viele sind daher auf der Suche nach einem Brustgurt der mit ihrer Lieblings App Runtastic zusammen genutzt werden kann. Wir haben anbei unsere Favoriten Herzfrequenzgurte herausgesucht die mit der Runtastic App kompatibel sind.

1. Unser Top Favorit hinsichtlich Preis- / Leistungsverhältnis ist für uns der BLUETOOTH 4.0 und ANT+ für RUNTASTIC

Er funktioniert nicht nur mit der Runtastic App, sondern z.B. auch mit den beliebten Strava, Wahoo oder Endmondo Apps. Der Gurt ist neben Bluetooth 4.0 zudem auch mit ANT+ Geräten kompatibel, wie z.B. der Garmin vívoactive GPS-Smartwatch oder auch Produkte von TomTom. Dank seiner 5 kHz Übertragung ist er auch mit den meisten Trainingscomputern im Fitnesscenter kompatibel. Der Gurt ist zudem wasserfest. Wer den Gurt mit Runtastic nutzt, sollte allerdings darauf achten dass er die Pro Version hat, wenn er mehr als den Puls einmal angezeigt bekommen möchte. Der Brustgurt ist Android als auch iPhone (ab 4S) kompatibel.

2. Ein weiterer Favorit ist der Sportplus Brustgurt Bluetooth 4.0. Auch er funktioniert einwandfrei mit der Runtastic App

Auch dieser Brustgurt ist mit der Bluetooth Smart Technologie ausgestattet und kann für iPhone ab 4S bzw. ab Android 4.3 verwendet werden. Das Modell kann ich verschiedenen Ausführungen gekauft werden. Zum einen in der oben abgebildeten Variante Bluetooth 4.0 sowie ANT+ und 5,3 kHz . Wer also zudem auch noch ANT+ fähige Geräte anschliessen oder das Brustgurt im Fitness Studio mit diversen Geräten verbinden möchte, der ist hier richtig. Der Gurt kann gewaschen werden, hierfür kann man den Sender abnehmen. Die Batterielaufzeit ist mit über 3 Jahren angegeben. Sie kann danach einfach ausgewechselt bzw. ersetzt werden.

Eine weitere Variante ist Bluetooth 4.0 sowie NFC sowie LED Statusleuchten (39 Euro). Mit Hilfe des NFC (Near Field Communication) einfach den Gurt in die Nähe des Smartphones halten und die Verbindung mit dem Gurt startet automatisch. Mit Hilfe der eingebauten LED Anzeige sieht man ob der Gurt korrekt mit dem Smartphone verbunden ist und wie viel Batterieleistung noch vorhanden ist.

Die dritte Variante des Brustgurtes ist Bluetooth 4.0 sowie Q-Band kompatibel. Für alle die das SportPlus Q-Band besitzen eine sehr interessante Lösung.

3. Auch der Polar Brustgurt Sensor H7 eignet sich hervorragend um in Kombination mit Runtastic zu trainieren

Auch der Polar Brustgurt ist mit der Bluetooth Smart Technologie ausgestattet (ab iPhone 4S und Android 4.3) und verfügt zudem über eine verschlüsselte 5 kHz Übertragung. Damit ist auch er mit vielen Fitnessgeräten kompatibel sowie mit den Polar Pulsuhren und weiteren Polar Geräten. Allerdings ist er nicht mit ANT+ fähigen Geräten kompatibel wie das oben genannte Modell. Auch hier kann die Batterie selber gewechselt werden.

4. Natürlich ist auch der  Runtastic Combo Brustgurt mit der Runtastic App kompatibel

Die Herzfrequenzdaten werden direkt auf das Smartphone (ab iPhone 4S bzw. Android 4.3) mit Hilfe von Bluetooth Smart übertragen. Der Brustgurt ist auch mit den meisten gängigen Geräten im Fitness Studio kompatibel (z.B. Laufband) da er auch Signale auf einer Übertragungsfrequenz von 5,3 kHz senden kann. Das Gurtband kann von Hand gewaschen werden.

Welche Alternativen zu einem Brustgurt bieten sich an?

Nicht für alle ist das An- bzw. Umlegen eines Brustgurtes die perfekte Lösung. Manch einen stört oder kratzt der Gurt oder er kann teilweise während dem Sport auch mal rutschten oder sich unangenehm anfühlen. Wer möchte, der kann durchaus zu einer Alternative greifen:

  • Fitness Armbänder mit integrierter Pulsmessung
  • GPS Uhr mit integrierter Pulsmessung
  • Pulsuhr
  • Sport BH mit integriertem Pulssensor

Wer sich für ein Fitnessarmband mit einer Pulsmessung am Handgelenk entscheidet, der hat den Vorteil dass er noch viele andere Aktivitäts- sowie Schlafdaten mit dem Gerät aufzeichnen kann. Zudem fällt das Anlegen eines Gurtes weg. Doch sollte man sich im klaren sein dass die eingebauten Pulssensoren in den Trackern genau, doch immer noch ungenauer als ein Brustgurt messen. Wer hier ein sehr exaktes Ergebnis möchte, der sollte beim Brustgurt bleiben. Unser Favorit unter den angebotenen Fitness Armbändern die auch die Herzfrequenz messen können kommt aus dem Hause Fitbit.

Wer sehr ambitioniert Sport betreibt und auf das Umlegen eines Herzfrequenzgurtes verzichten möchte, der kann sich auch für eine GPS Uhr mit einem Pulssensor entscheiden. Hier kann die Herzfrequenz direkt über das Handgelenk gemessen werden; wie beim Fitness Armband. Zudem sind komplexe GPS Uhren gleichzeitig auch für den Multisport Einsatz zugeschnitten und können somit alle wichtigen Daten bei jeglicher sportlichen Betätigung aufzeichnen und auswerten. Die Garmin Forerunner 235 zählt hier zu unseren Favoriten.

Und am Ende ist auch ein Pulsarmband eine simple doch effiziente Alternative um den Brustgurt zu ersetzen. Anstatt um die Brust, wird es um das Handgelenk gelegt. Allerdings misst es nur den Puls und keine weiteren Daten. Diesen allerdings genau.

Das  Mio Link Pulsarmband misst den Puls direkt am Handgelenk während man eine sportliche Aktivität ausübt und ist zudem auch mit der Runtastic App kompatibel.

Eine weitere sehr interessante Alternative stellt auch das Scosche Rhythm+ Armband Pulse Monitor.

Auch dieses Armband kann in Verbindung mit der Runtastic App verwendet werden um während der sportlichen Aktivität die Herzfrequenz messen zu können. Vorteil gegenüber dem Brustgurt ist hier die Befestigung am Unterarm, wirkt weniger störend. Es ist wasserdicht, schweissresistent und misst sehr genau. Die Akkulaufzeit beträgt ca. 8 Stunden. Aufgezeichnete Daten könne entweder über Bluetooth (4.0) oder ANT+ auf ein Smartphone bzw. ein ANT+ fähiges Gerät übertragen und dann auf der Runtastic App ausgewertet werden.

Zwischenzeitlich werden für Frauen  auch Sport BHs mit einem integrierten Pulssensor angeboten. Er verbindet sich automatisch über Bluetooth mit dem Smartphone und sind mit den meisten gängigen und beliebten Fitness Apps kompatibel.

Weitere Runtastic Angebote

Runtastic zählt zu den führenden Anbietern wenn es um das Thema “ Quantified Self „geht, d.h. so viel wie personenbezogene Daten werden mit Hilfe von Hard- und Softwarelösungen gesammelt, aufgezeichnet und analysiert.

Hierzu bietet Runtastic diverse Möglichkeiten an, so findet sich in ihrer Produktlinie ein hauseigner Aktivitätstracker sowie eine GPS Uhr oder eine bluetooth Personenwaage.

Runtastic Aktivitätstracker ORBIT
Runtastic GPS Uhr
Runtastic Personenwaage

Nicht zu vergessen allerdings sind eben die sehr beliebten Runtastic Apps rund ums Thema Laufen, Radfahren, Wandern

Beliebte Runtastic Apps für iPhone

Grundsätzlich ist die Alternative den Puls direkt über das Handgelenk messen sehr praktisch, da man keinen Brustgurt mehr benötigt. Doch sei erwähnt, dass bei der Herzfrequenzmessung direkt am Handgelenk noch Ungenauigkeiten auftreten und das Ergebnis nicht immer zu hundert Prozent zuverlässig ist.

Daher bleibt für manch einen die Verwendung eines externen Brustgurtes die bessere Lösung um seine Herzfrequenz während des Trainings im Auge behalten zu können, denn sie messen sehr genau und sind absolut zuverlässige Begleiter. Normalerweise liegen sie auch gut am Körper an und stören nicht, können zudem oftmals auch zum Schwimmen anbehalten werden.

Siehe auch:
Welches sind die besten Laufgürtel für iPhone 6/6s?
Die besten iPhone 6/6s Fahrradhalterungen
Welches sind die besten Uhren mit Höhenmesser?
Welches sind die besten Outdoor Hüllen für iPhone 6/6s?
Die besten iPhone Handschuhe für den Winter

Photo by oberhaidinger