Amazon Last Minute Angebote bis 12.12.2016 >Zu den Angeboten…

Welches Fitness Armband ist das Beste?

Welches Fitness Armband ist das Beste? Welches Modell passt am besten zu meinen persönlichen Bedürfnissen und welche Modelle bieten welche Funktionen an?

Die Frage nach dem absolut besten Fitness Tracker ist nicht so einfach zu beantworten, denn es gibt mittlerweile eine so immens grosse Auswahl, dass die Qual der Wahl tatsächlich für die meisten gegeben ist. Denn wer kann aus dem FF mal schnell den Unterschied zwischen Vivosmart, Vivoactive HR, Fitbit Charge 2, etc…nennen? Doch keine Sorge, wir sind da um hier etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Brauche ich ein Fitness Armband?

Tja, das ist tatsächlich eine Frage die wir uns selber relativ lange gestellt haben. Die Frage ist ganz sicher berechtigt, denn wir haben bisher ganz gute ohne Fitness Tracker gelebt und uns ohne ständige « Überwachung » bewegt, doch ist zugleich die Neugier sehr gross endlich zu wissen wie viel man sich am Tag tatsächlich aktiv verhält, welche Distanz man laufend zurück gelegt hat, wie viel Kalorien man verbrannt hat, ob man ruhig oder unruhig schläft, in welcher Herzfrequenz man sich bewegt, etc…Denn wir wissen auch, dass wir uns oftmals zuwenig bewegen und hier kann ein Fitness Armband eine Art Kontrollfunktion übernehmen.

Grundsätzlich finden wir diese kleinen Helfer am Handgelenk eine recht amüsante Art und Weise, sich mit seiner täglichen Aktivität bzw. Nichtaktivität einmal etwas genauer auseinander zu setzen. Man bekommt es sozusagen schwarz auf weiss präsentiert, was meistens dazu führt, dass die Motivation zu einer regelmässigeren Aktivität tatsächlich bei den meisten gesteigert wird. Es erwacht also der persönliche Ehrgeiz und das ist am Ende für den Körper als auch den Geist eine gute Sache. Mit dem Kauf eines Fitness Armbandes fängt man an gegen sich selber einen Wettkampf anzutreten und da die meisten unter uns sich grundsätzlich im Zweifel eben ein bisschen zu wenig bewegen, kann der persönliche Trainer am Handgelenk ein echter Fitness Helfer sein.

Welches Fitness Armband ist das Beste?

Eine eindeutige Antwort fällt hier schwer, denn es kommt wie gesagt darauf an was man mit dem Fitness Tracker vorhat, ob man ein komplexes oder einfaches Modell wünscht. Hinzu kommt das Budget dass man maximal bereit ist für einen Aktivitätstracker auszugeben.

Es sollte einem auch klar sein, dass keines der angebotenen Geräte immer zu 100% genau arbeitet. Denn gerade die Messung der Herzfrequenz über das Handgelenk beinhaltet doch immer wieder kleine Ungenauigkeiten und auch die exakte Schrittzählung kann Fehler aufweisen, so z.B. wenn Bügeln von vielen Fitness Trackern als Schritte gezählt wird.

Doch im Grossen und Ganzen arbeiten sie sehr gut! Am Ende muss man sich nur noch entscheiden wieviel Komplexität man in dem Trainer am Handgelenk integriert haben möchte.

Top Favorit mit Herzfrequenzmessung und GPS Tracking über Smartphone

Das Fitbit Charge 2 ist neu auf dem Markt und überzeugt mit einem schönen Design sowie interessanten neuen Funktionen wie zum einen die Erfassung des Cardio Fitnessniveaus, die Möglichkeit geführte Atemübungen durchzuführen sowie auch die Möglichkeit, Zifferblätter und Armbänder personalisieren zu können.

Funktionen des Fitbit Charge 2

  • Schritte zählen
  • Zurückgelegte Distanz
  • Etagenzähler
  • Kalorienverbrauch
  • Automatische Schlaferkennung (Schlafanalyse)
  • Uhrzeit
  • Stoppuhr Funktion
  • OLED Display
  • Vibrationsalarm
  • Anrufanzeige
  • SMS Anzeige
  • Kalender
  • Herzfrequenzmessung über Handgelenk
  • Unterstützt verschiedene Sportaktivitäten (Laufen, Fahrrad, Kraftsport…)
  • Aktivitäten können selber erstellt werden
  • Ausgeführte Aktivität wird erkannt
  • Bewegungserinnerung bei Inaktivität
  • GPS Tracking über Smartphone möglich
  • Automatische Datensynchronisation
  • Akkulaufzeit 4- 5 Tage
  • iPhone kompatibel
  • Spritzwassergeschütz

Stärken

  • Ziffernblatt/Armband austauschbar
  • Cardio Fitnessniveau Messung
  • Design
  • Kann auch an schmalen Handgelenken getragen werden

Schwächen

  • Nicht wasserdicht
  • Vibrationsalarm etwas schwach
  • GPS Tracking zwar möglich, doch nur in Verbindung mit Smartphone

Eine sehr interessante Alternative zum Fitbit Charge 2 kann auch das Modell Fitbit Blaze (200 Euro) darstellen. Es wartet mit den gleichen Funktionen wie das Fitbit Charge 2 auf, besitzt aber ein cooles Uhrendesign mit buntem Touchscreen. Das Modell passt für Frauen- als auch Männerhandgelenke.

Top Favoriten mit Herzfrequenzmessung und integriertem GPS

Das Fitbit Surge ist schon etwas länger auf dem Markt. Es ist vom Design her ganz ähnlich wie das Fitbit Charge 2, doch breiter und etwas weniger elegant. Doch dafür besitzt es einen integrierten GPS Sensor.

Funktionen des Fitbit Surge

  • zurückgelegte Schritte
  • Verbrauchte Kalorien in Echtzeit
  • Distanz
  • Höhe
  • Schlafüberwachung/automatische Schlaferkennung
  • Herzfrequenzmessung über Handgelenk
  • Etagen
  • Aktive Minuten
  • Tempo
  • GPS Aufzeichnung
  • Smartphone Benachrichtigung (SMS, Anrufe mit Anrufer ID)
  • automatische Synchronisierung
  • Multisport Funktion
  • Musiksteuerung
  • Stummer Alarm zum Wecken
  • OLED Display
  • Synchronisation Bluetooth, USB
  • Nicht wasserfest
  • Akkulaufzeit bis 7 Tage (ohne GPS)

Stärken

  • Integriertes GPS
  • Höhenmeter Angabe
  • Musiksteuerung
  • Grosses Display
  • Viele verschiedene Sportprofile möglich

Schwächen

  • Nicht wasserdicht
  • Armband kann bei empfindlicher Haut Ausschlag verursachen
  • Klobiger im Design als Fitbit Charge 2

Auch das Modell Vivoactive HR aus dem Hause Garmin ist ein weiteres Modell mit integriertem GPS Sensor als auch eingebautem Sensor zur direkten Herzfrequenzmessung am Handgelenk. Zudem ist dieses Modell auch mit einem farbigen Touch Display ausgestattet.

Funktionen der Garmin Vivoactive HR

  • Herzfrequenzmessung am Handgelenk (gleicher Sensor wie Vivosmart HR)
  • GPS Tracking
  • Wasserdicht bis 5 ATM
  • Schrittzähler
  • Zurückgelegte Distanz
  • Verbrauchte Kalorien
  • Uhrzeit
  • Schlafanalyse
  • iOS / Android kompatibel
  • Automatische Synchronisation auf Garmin Connect via Bluetooth
  • ANT+ kompatibel
  • Beleuchtetes Display
  • Vibrationsalarm
  • Multisport Uhr: Golfen, Laufen, Wandern, Radfahren, Schwimmen, Skifahren, Snowboarden, Rudern, Sand Up Paddel
  • Smartphone Benachrichtigung
  • Farbiger Touchscreen der sich den Lichtverhältnissen automatisch anpasst
  • Akkulaufzeit im GPS Modus bis zu 13 Stunden
  • Akkulaufzeit Aktivitätstracker/Pulsmessung bis 8 Tage
  • Move-IQ Funktion (erkennt automatisch welche Sportart der Träger gerade ausübt)
  • Etagenzähler

Stärken

  • Farbiger Touchscreen
  • Automatische Aktivitätserkennung
  • ANT+ kompatibel
  • Wasserdicht
  • Kann zum Schwimmen eingesetzt werden
  • Genaue GPS Aufzeichnung
  • Gute Akkulaufzeit im GPS Modus (13 Stunden)
  • Akkulaufzeit im Aktivitästracker/Herzfrequenzmodus bis 8 Tage
  • Design

Schwächen

  • Kann zwar zum Schwimmen eingesetzt werden, Herzfrequenz wird aber nicht übertragen

 

Top Favorit einfacher Fitness Tracker

Unser Top Favorit in der Kategorie einfacher Fitness Tracker ist das Modell  Fitbit One.

Funktionen des Fitbit One

  • Aktivitätstracking
  • Zählt zurückgelegte Schritte
  • Zeigt zurückgelegte Strecke an
  • Verbrauchte Kalorien
  • Stockwerke
  • Schlafübewachung (Schlafmanschette im Preis enthalten)
  • Automatische Synchronisierung über Bluetooth
  • Mit Clip ausgestattet (kann in Tasche, Hosentasche, BH, Gürtel getragnen werden)
  • Spritzwassergeschützt
  • Speichert Aktivität bis zu 7 Tage
  • Uhrzeit Anzeige
  • Vibrationsalarm

Stärken

  • Unauffällig, da nicht am Handgelenk getragen
  • Klein und handlich
  • Mit der Fitness App Strava, myfitnesspal kompatibel

Schwächen

  • Clip hält nicht immer gut, Verlustgefahr

Was muss ich vor dem Kauf wissen?

Auch wir suchen immer wieder nach unserem persönlichen Favoriten. Denn bevor man sich für eines der angebotenen Modelle entscheidet, sollte man sich gut überlegen für was man das Fitness Armband einsetzen möchte, ist es nur um meine tägliche Aktivität aufzuzeichnen, d.h. Schritte zählen, Kalorienverbrauch feststellen, meinen Schlaf zu tracken und evtl. noch die Möglichkeit von Smartphone Benachrichtigungen auf dem Aktivitätstracker zu erhalten oder muss es ein Modell sein mit dem ich auch meine Herzfrequenz direkt über das Handgelenk messen kann und welches eventuell auch noch mit einem GPS Tracker versehen ist?

Die Frage ist also, möchte ich ein einfaches oder ein komplexes Modell bzw. was genau möchte ich mit dem Fitness Armband messen bzw. aufzeichnen?

Die neuesten Modelle kommen mittlerweile mit integrierter Herzfrequenz sowie einem GPS Tracker auf den Markt. Das ist grundsätzlich sicherlich eine gute Sache, doch sollte man sich im klaren sein dass es teilweise zu etwas ungenauen Herzfrequenzmessungen kommen kann und ein eingebauter GPS Sensor sehr viel an Batterieleistung benötigt. Wer also mit einem GPS Fitness Tracker auf eine 9 stündige Wandertour geht, kommt wahrscheinlich mit einem leeren Akku an. Doch bieten die meisten komplexen Modelle verschiedene Sportmodi an und können so zum Fahrrad fahren, Schwimmen, Laufen oder auch Golfen eingesetzt werden; hier ist die GPS Funktion sicherlich sehr wertvoll.

Auch sollte einem klar sein dass ein Fitness Tracker eine Armbewegung – z.B. beim Staubsaugen oder Bügeln, etc.. als Schritt zählt. Wer hier absolut auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte sich lieber für einen einfachen Schrittzähler entscheiden den man am Hosenbund festmachen oder in der Hosentasche tragen kann. Er zählt dann tatsächlich nur die « echten » Schritte.

Ein Fitness Armband berechnet auf Basis der ausgeführten Aktivität auch den hierbei entstandenen Kalorienverbrauch. Auch hier sollte einem klar sein dass diese Werte nicht auf die Kalorie genau berechnet werden können. Trotzdem gibt es dem Träger die Möglichkeit ein gutes Gefühl für den täglichen Kalorienverbrauch zu bekommen. Genauer wird hier gemessen sobald man sich mit einem Tracker mit integrierter Herzfrequenzmessung ausstattet. Der Kalorienverbrauch kann aufgrund der Herzfrequenz besser und genauer bestimmt werden.

So praktisch ein Fitness Armband auch ist, es ist meistens vom Design her kein wirkliches Highlight. Das ist auch kein Wunder wenn man bedenkt wie viel Technik in eine minimale Hülle für das Handgelenk passen muss.

Die meisten Fitness Armband Modelle sind mit iOS, Android oder auch Windows kompatibel und bieten eine entsprechende App an. Die Daten die man mit Hilfe des Fitness Truckers erhält, werden dann via Bluetooth auf das Smartphone übertragen; bei den meisten passiert das zwischenzeitlich über die automatische Synchronisation.

Was kann ein Fitness Armband?

Viele möchten sich nicht mehr einfach nur auf sich selbst verlassen, sondern ziehen ein kleines aber feines Armband zu Hilfe wenn es um unseren Körper geht. Und warum auch nicht, denn am Ende kann  zu unserem eigenen Besten sein und uns beim Training unterstützen und oft sogar auch motivieren. Sicher sein, dass man sich heute ausreichend bewegt hat?
Grundsätzlich bekommt man mit einem Fitness Armband genau das angezeigt, d.h. ein Aktivitätstracker zeigt an, wie viele Schritte man heute gegangen sind, welche Strecke man in den letzten 24 Stundenzurück gelegt hat, wie sich das Schlafverhalten entwickelt oder wie viele Kalorien im Laufe des Tages, der Woche des Monats verbraucht wurden.
Wer genau diese Dinge in digitalen Zahlen täglich einfach vom Handgelenk bzw. auf dem Smartphone ablesen möchte, der ist mit einem sog. Aktivitätstracker bzw. Fitness Armband gut bedient.
Diese kleinen Helfer sind unsere ganz persönlichen schlechten Gewissen, wenn wir uns nicht oder zu wenig bewegen bzw. unsere ganz persönlichen Motivationstrainer um im Büro nicht mehr den Lift zu nehmen oder nach der Arbeit noch eine grosse Runde im Park zu laufen, uns ausgewogener zu ernähren und ab und zu auch mal eine verdiente Ruhepause einzulegen, etc…
Sobald man sich mehr als eine Stunde nicht bewegt hat, erinnern bestimmte Modelle der Fitness Armbänder daran dass es an der Zeit ist, sich kurz etwas zu bewegen. Denn gerade am Schreibtisch oder bei hoher Konzentration vergisst man schnell alles um sich herum. Es muss nicht gleich der Eiffelturm bestiegen werden, aber regelmässig den Körper aktivieren heisst mehr Enzyme zur effektiveren Fettverbrennung produzieren.
Und genau hier kann uns das Armband mit Einsatz verschiedener Apps unter anderem unterstützen. Mit einem Blick stellt man fest dass man seinen gewünschten Kalorienverbrauch für heute erreicht oder dass man sich ausreichend bewegt hat. Hier darf man sich dann auch mit einem wohligen Seufzer auf dem Sofa niederlassen.
Mittlerweile sind aus den « einfachen » Fitness Armbänder die zu Beginn auf dem Markt angeboten wurden und auch immer noch werden, hochkomplexe und technisch sehr ausgereifte Aktivitätstracker, welche Multisport GPS Uhr sowie Smartwatch mit integrierter Herzfrequenzmessung in einem einzigen Modell geworden. Jeder kann hier, ganz nach seinem persönlichen Bedarf das richtige Modell für die eigenen Bedürfnisse finden.

Fitness Tracker oder GPS Uhr?

Die Frage kann sich tatsächlich stellen, denn mittlerweile hat man das Gefühl dass die neuesten Modelle der Fitness Armbänder kleinen GPS Uhren gleichen. Eine GPS Uhr bleibt grundsätzlich noch immer die komplexere Variante mit detaillierteren Aufzeichnungen z.B. fürs Laufen und auch die Batterieleistung ist im GPS Modus ausgereifter bei einer GPS Uhr als bei den Fitness Trackern. Allerdings ist ein Fitness Armband trotzdem weniger klobig am Handgelenk und auch preislich noch immer attraktiver als eine GPS Uhr.

Für Hobbysportler ist sicherlich ein Aktivitätstracker mit GPS und verschiedenen Sportprofilen eine gute Alternative zu einer teureren GPS Uhr. Doch wer sehr ambitioniert trainiert und eine Vielzahl an Aufzeichnungsdaten möchte, der findet wahrscheinlich im Fitness Tracker nicht den idealen Trainingspartner.

Gibt es Alternativen zu GPS Uhr und Aktivitätstracker?

Hier ist sicherlich unser ständiger Begleiter das Smartphone zu nennen. Im Zweifel kann es als Schrittzähler mit Hilfe der Health App oder einer sonstigen guten Schrittzähler App genutzt werden oder auch als Lauftrainer mit Hilfe einer guten Fitness App dienen oder Dank einer GPS App problemlos auch auf Fahrradtouren die Route anzeigen und aufzeichnen. Allerdings ist auch hier zu erwähnen das die GPS Funktion viel an Batterie benötigt und das Smartphone dann beim Lauftraining am Arm bzw. mit einer entsprechenden Halterung auf dem Fahrrad befestigt werden muss, da man es ja nicht ums Handgelenk binden kann.

Fazit

Fakt ist dass es DEN perfekten Fitness Tracker einfach (noch) nicht gibt, doch alle oben genannten Modelle leisten uns persönlich sehr gute Dienste und sind tatsächlich richtige kleine hilfreiche virtuelle Trainer am Handgelenk, welche eine zuverlässige Fitness Analyse gewährleisten und als Motivation zu einer regelmässigen und ausreichenden täglichen Aktivität beiträgt.

Wir sind überzeugt dass jeder sein persönliches Top Modell finden kann und wer nicht auf eine absolut durchgehende zweihundertprozentig korrekte Auswertung besteht, der wird mit diesem Helfer am Handgelenk seine Freude haben. Fitness Armbänder geben Richtwerte für die eigene Fitness und sind somit ganz sicher eine hilfreiche Erfindung, doch können nach wie einige kleine Ungenauigkeiten bei den Messungen vorkommen…

Siehe auch:
Die besten Schrittzähler für die Fitness
Die besten 5 Aktivitätstracker
Beste Fitness Tracker zum Schwimmen