Welches sind die besten GPS Uhren zum Wandern?

Welches sind die besten GPS Uhren zum Wandern? Welches Modell bietet mir welche wichtigen Funktionen für die Berge? Gibt es auch eine Alternative zu GPS Uhren für Wanderausflüge oder den alpinen Sport?

Das Wandern ist des Müllers Lust…. Hat man sich früher abseits der Zivilisation nach Sonne, Mond und Sterne oder nach einem einfachen Kompass gerichtet um sein Ziel zu erreichen, so sieht das zwischenzeitlich doch etwas anders aus. Wer heute in der Natur unterwegs ist, kann zur Orientierung einfach ein GPS Gerät in den Rucksack packen bzw. eine GPS Uhr ans Handgelenk binden und schon kann es losgehen….

Zwischenzeitlich finden sich allerdings viele GPS Uhren Modelle auf dem Markt; die Richtige zu finden ist manchmal gar nicht so einfach. Man kann sich in dem Angebot etwas verlieren.

Welches sind gute GPS Uhren zum Wandern? Welche Modelle eigenen sich für den Gang in die Natur? Was zeichnet die Modelle aus und wo liegen eventuelle Schwachpunkte?

Die besten GPS Uhren für die Berge und zum wandern

1. Garmin Fenix3: Absolut zuverlässiger Begleiter, vielseitig einsetzbar, nicht nur für die Berge…

Ein sehr zuverlässiger, technisch sehr ausgereifter Begleiter für die Berge, aber auch für Multisport Aktivitäten ist die Garmin Fenix3. Sie ist für uns persönlich momentan wohl die beste GPS Uhr auf dem Markt.

Neben GPS Uhr ist sie auch Aktivitätstracker und kann über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden; daneben verfügt sie aber auch über eine ANT+ Schnittstelle. Mit ihr hat man also eigentlich alle Wünsche in einem Modell vereint. Vorausgesetzt man möchte GPS Multisport Uhr, Aktivitätstracker und Smartwatch in Kombination am Handgelenk tragen.

Die Garmin Fenix3 zählt in unseren Augen zu den aktuell ausgereiftesten GPS Multisport Modellen. Neben dem Einsatz im alpinen Bereich, ist sie auch ein idealer Begleiter fürs Lauftraining, zum Radfahren, zum Schwimmen oder auch zum Skifahren dar; denn sie ist mit einem Skifahrmodus ausgestattet. Eine wahre Alleskönnerin hat Garmin mit diesem Modell auf den Markt gebracht.

Im alpinen Bereich wartet sie mit den Höhenmesser, Barometer und Kompass Funktionen auf und kann über Luftdruckveränderungen evtl. Wetteränderungen erkennen und anzeigen. Für sehr genaue Temperaturmessungen kann die Uhr mit dem hauseigenen Temperatursensor von Garmin gekoppelt werden.

Wer sie z.B. als Laufuhr nutzt, der kann unter anderem auch die Schrittfrequenz, die Vertikalbewegung als auch den Bodenkontakt messen oder die VO2 max Werte angezeigt bekommen, in Verbindung mit einem Brustgurt. Doch auch zum Schwimmen eignet sich die Garmin Fenix3 sehr gut, denn sie kann Informationen wie Distanz, Pace und Anzahl der geschwommenen Züge speichern und auswerten.

Was sind die wichtigsten Funktion der Garmin Fenix3?

  • GPS Funktion/GLONASS
  • Multisport Funktion (Alpinismus,Laufen, Schwimmen, Radfahren, Skifahren)
  • Thermometer
  • Barometrischer Höhenmesser
  • 3 Achsen Kompass
  • Hochauflösendes Farbdisplay
  • Aktivitätstracking
  • Smartwatch Funktionen (eingehende Anrufe, Emails, SMS, Nachrichten…)
  • ANT+
  • Bluetooth
  • WLAN
  • Live Tracking
  • Wasserdicht (10 ATM)
  • Kratzfestes Glas
  • Sehr robust
  • Akkulaufzeit im GPS Modus bis 20 Stunden
  • Akkulaufzeit ohne GPS Modus bis zu 6 Wochen
  • Plattform IQ ermöglicht Uhr zu personalisieren (hinzufügen von Apps, Widgets, Datenfelder)

Was gefällt weniger an der Fenix3?

  • Erschliessung aller Funktionen benötigt Zeit
  • Evtl. etwas zu viel Schnick Schnack wie Smartwatch und Aktivitätstracking Funktionen

Einsatzbereich der Garmin Fenix3

  • Berge
  • Alpinismus
  • Laufen
  • Schwimmen
  • Radfahren
  • Skifahren

Fazit

Das Modell eignet sich für alle die sich öfter in den Bergen aufhalten, sei dies zum Wandern oder Klettern und eine technisch sehr ausgereifte GPS Uhr auch für andere Sportarten wie Laufen, Radfahren oder Skifahren u.v.m. suchen. Die GPS Uhr hat ihren Preis, ist aber sehr zuverlässig und bietet sich tatsächlich eigentlich für so ziemlich alle Sportarten als zuverlässiger Begleiter am Handgelenk an.

Ist die neue Fenix 5 eine Alternative zur Fenix 3?

Vor kurzem hat Garmin einen weiteren Nachfolger in der Fenix Reihe auf den Markt gebracht. Auch die Fenix 5 ist ein absolutes Multitalent und wartet neben Multisport-, / Fitness Tracker– und Smartwatchfunktionen auch noch mit einer integrierten Herzfrequenzmessung am Handgelenk auf. Auch sie ist ein äusserst zuverlässiger Begleiter für sämtliche Sportarten als auch im alpinen Bereich, man kann sich auf ihre Wetter und Höhenangaben absolut verlassen. Doch wer auf eine direkte Pulsmessung am Handgelenk verzichten kann, der ist unserer Meinung nach mit der Fenix 3 genauso gut bedient und kommt preislich gesehen zudem besser weg.

Eine gute Alternative zu einem Garmin Fenix Modell

Eine wirklich interessante Alternative zu einem Fenix Modelle ist für uns die neue  Garmin GPS Forerunner 935.

Sie ist schlank, sehr robust, wiegt nur 50 Gramm und bietet für Sportler als auch den alpinen Bereich alle nötigen Funktionen an. Zudem wartet sie mit einer guten Akkulaufzeit auf (bis 25 Stunden im GPS Modus, bis 2 Wochen im Smartwatch Modus, bis 60 Stunden im Ultra Trec). Sie ist zudem mit einem exakten Barometer, Höhenmesser und elektronischem Kompass ausgestattet, ist wasserdicht und ist mit vielen Multisportfunktionen versehen. Sie kann zudem über Garmin IQ Connect personalisiert werden und synchronisiert sich auch automatisch über Garmin Connect. Natürlich finden sich hier auch Smartwatch- als Fitness Tracker Funktionen vor. Weiterhin kann auch sie den Puls direkt über das Handgelenk ermitteln. Da sie am Handgelenk weniger klobig ausfällt als die Garmin Fenix Modelle, kann die Forerunner auch im Alltag ganz gut getragen werden; sogar an Frauenhandgelenken macht sie eine gute Figur…

Aktivitätstracking und Smartwatch Funktion mögen für manch einen evtl. eher als Schnick Schnack gelten, doch zählen diese Funktionen für viele mittlerweile als Must Have Features bei komplexeren GPS Uhrenmodellen, doch sollte man wissen dass Aktivtätstracker-,/Smartwatch, und Herzfrequenzfunktion immer auf die Akkulaufzeit auswirken. Je komplexer die Uhr und ihre Funktionen desto mehr Akku wird im Zweifel gebraucht.

2. Suunto Ambit3 Peak: Hochentwickelter Partner für die Berge mit Multisport Funktionen

Auch die Suunto Ambit3 Peak ist ein absolut zuverlässiger Partner in den Bergen, leistet  aber aber auch als Multisport GPS Uhr sowie Smartwatch sehr gute Dienste.

Sie verfügt sie u.a. über eine Kombination aus GPS- und barometrischem Höhenmesser, zeigt Höhengrafiken sowie die Höhendifferenz und vieles mehr an. Neben Luftdruck und Wettertrendanzeige sowie Unwetterwarnungen, zeigt sie die Temperatur, den Sonnenaufgang bzw. Untergang an und verfügt auch über ein automatisches Barometerprofil.

Aber auch die Ambit3 Peak kann auch zum Laufen, Radfahren, Schwimmen und vielen mehr Sportarten eingesetzt werden. Auf der Uhr befinden sich vor konfigurierte Sportprofile, während der sportlichen Aktivität kann der Sportmodus jederzeit geändert werden. Doch auch für den Fahrradmodus bzw. beim Schwimmen wartet sie mit allen wichtigen Funktionen auf.

Was sind die wichtigsten Funktion der Suunto Ambit 3 Peak?

  • GPS Funktion
  • Multisport Funktion (Laufen, Radfahren, Schwimmen)
  • Routennavigation (Zurückverfolgungsfunktion)
  • Vertikale Geschwindigkeit (aktuelle Aufstiegsgeschwindigkeit wird ermittelt)
  • Points of Interest
  • Kompass
  • Höhenmesser
  • Wettertrend
  • Unwetterwarnung
  • Temperatur
  • Sonnenauf-/Sonnenuntergang
  • Barometer
  • Smartwatch Funktionen (Anrufe, Nachrichten und Push-Benachrichtigungen)
  • Bluetooth
  • Wasserdicht
  • Akkulaufzeit GPS Modus bis zu 30 Stunden

Was gefällt weniger an der Ambit3 Peak?

  • Kein Farbdisplay
  • Nicht ANT+ kompatibel
  • Keine Live Tracking Funktion
  • Keine Aktivitätstracker Funktion

Fazit

Auch sie ist ganz sicher ein sehr zuverlässiger und technisch hochausgereifter Partner, egal ob man gerade zum Sturm auf den Gipfel ansetzt oder beim Laufen, Radfahren oder Schwimmen seine Bestleistung toppen möchte. Allerdings stört uns an diesem Modell dass es keine ANT+ Kompatibilität gibt.

Auch wer auf Aktivitätstracking setzt kommt hier etwas zu kurz. Hier bietet ist man mit der Fenix 3 besser bedient, auch hinsichtlich Originalpreis. Doch ansonsten steht sie für Zuverlässigkeit, gute Batterielaufzeit und kann mit vielen interessanten Funktionen für den alpinen Bereich aufwarten.

3. TomTom Adventurer Outdoor GPS Uhr: Nicht nur für Abenteurer ein zuverlässiger Begleiter

Einen weiteren zuverlässigen Begleiter nicht nur für die Berge findet sich in dem TomTom Adventurer Modell. So ist auch sie vielseitig einsetzbar und kann nicht nur zum Wandern genutzt werden. Auch Skifahren, Fitness, Radahren, Laufen und viele andere sportliche Aktivitäten können mit der TomTom unternommen werden. Sie ist mit insgesamt 12 Sport Modi ausgestattet.

Daneben verfügt sie über einen sehr zuverlässigen Höhenmesser und Dank QuickGPSFix wird die Position schnell und genau ermittelt. Zwar verfügt sie nicht über eine Smartwatch Funktion, doch kann sie z.B. die zurückgelegten Schritte zählen, übermittelt Daten bei Sportarten in Echtzeit, verfügt über eine Stoppfunktion sowie über ein gut ablesbares Display und punktet mit einem eingebauten Musik Player. Es können hier bis zu 500 Musiktitel gespeichert werden.

Auch in der Anwendung ist sie anfangs zwar etwas gewöhnungsbedürftig, doch die Bedienung ist nach Eingewöhnung wenig kompliziert. Gerade zum wandern ist auch die Routenfunktion sehr hilfreich, kann man so doch seine geplante Stecke planen und herunterladen. So kommt man über die Routenplanung und mit Hilfe des GPS auch sicher am Ziel an bzw. findet den Weg zum Streckenanfang zurück.

Die Akkuleistung hängt davon ab welche Funktionen man gerade nutzt und wie viele davon. So kostet GPS Funktion sowie Herzfrequenzmessung über das Handgelenk doch relativ viel an Batterie. Trotzdem kann sie im GPS Modus bis 10 Stunden durchhalten bevor sie aufgeladen werden muss. Nutzt man die TomTom Adventurer im Uhrenmodus, kann die Batterie zwischen 10 und 12 Tage halten.

Zudem ist das Modell robust, mit einem Gorillaglas ausgestattet und wasserdicht. Die Daten können über Bluetooth in die hauseigene App übertragen werden. Doch auch eine Auswertung am PC oder Mac sind möglich. Allerdings könnte die Software von TomTom hier noch etwas besser entwickelt sein

Was sind die wichtigsten Funktionen der TomTom Adventurer?

  • Genauer Höhenmesser
  • GPS Empfänger (QuickGPSFix sorgt für schnelle Bestimmung der Position)
  • Vielseitig einsetzbar (12 verschiedenen Sport Modi)
  • Schrittzähler
  • Gut lesbares Display
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Eingebauter Musik Player
  • Herzfrequenzmessung über Handgelenk (kann bei Bedarf ausgeschalten werden)
  • Wasserdicht
  • Routenplanung mit Navigationsfunktion
  • Stoppuhr Funktion
  • Bluetooth fähig
  • Datenanzeige in Echtzeit
  • Akkulaufzeit im GPS Modus ca. 10 Stunden
  • Akkulaufzeit im Uhrenmodus bzw. ohne Aktivitäten 7 – 10 Tage

Was gefällt weniger an der TomTom Adventurer?

  • Relativ klobig, nicht für schmale und Frauenhandgelenke geeignet
  • Keine Smartwatch Funktion

Einsatzbereich der TomTom Adventurer

  • Berge
  • Alpinismus
  • Laufen
  • Schwimmen
  • Radfahren
  • Surfen
  • Fitness
  • Skifahren

Fazit

Eine zuverlässige GPS Uhr mit einem guten Preis- / Leistungsverhältnis sowie relativ unkompliziert zu verstehen. Zwar wie oben erwähnt eher klobig, doch ist sie nicht nur für Wanderungen ein treuer Begleiter. Auch für viele sonstige Sportarten zeichnet sie Daten korrekt und zuverlässig auf. Das extra Feature findet sich für viele im eingebauten Musik Player. Dies ist tatsächlich recht praktisch, denn mit einem guten Bluetooth Kopfhörer kann man das Handy oder den MP3 Player von nun an zu Hause lassen sobald man zu einer sportlichen Aktivität mit der TomTom aufbricht.

Auch die Daten der Herzfrequenzmessung am Handgelenk sind zuverlässig, zwar sicherlich ein klein wenig ungenauer als mit einem Brustgurt, doch wer hier etwas gelassener auf die Werte schaut, kommt mit der Messung bestens zurecht. Eine Smartwatch Funktion sucht man vergebens, doch wie oben erwähnt, werden Schritte und Kalorienverbrauch von der Uhr erfasst.

Welche Uhren ohne GPS eignen sich zum wandern?

1. Casio Trek Pro: Alles für die Berge ausser GPS, Solarfunktion

Wer auf GPS Funktion, Aktivitätsträcking und Smartwatch Funktion verzichten, nicht aber auf Höhenmesser, Höhenaddition, Digitalkompass, Sonnenaufgang-/Untergang, Barometer, Weltzeit, Stoppuhr, Alarm und Wasserdichtigkeit verzichten möchte, der ist beispielsweise bei der Casio Pro-Trek  mit Solarfunktion bestens aufgehoben.

2. Casio Multi Task: Kein GPS, doch für die Berge alle wichtigen Funktionen, sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis

Das beste Preis- /Leistungsverhältnis hinsichtlich Uhr mit Höhenmesser bietet Casio mit seinem Modell Casio Multi Task Gear Digital Quarz  an.

Mit Höhenmesser, Barometer und Thermometer ausgestattet ist auch sie ein zuverlässiger Begleiter für alle Ausflüge in die Berge und ist gleichzeitig eine schöne und zuverlässige Uhr für den Alltag.

Allerdings können Höhenmeter während einer Wandertour nicht von der Uhr addiert werden und das Thermometer misst – wenn die Uhr sich am Handgelenk befindet – die Körpertemperatur mit. Daher sollte man diese zuvor ablegen und kann dann die korrekte Temperatur nach ca. 15 Minuten ablesen. Trotz dieser kleinen Einschränkungen ist die Casio Multi Task Gear eine gute Uhr zu einem sehr guten Preis.

Mit dem Smartphone zum Wandern?

Anstatt einer GPS Uhr oder einer sonstigen Uhr mit Höhenmesser, Thermometer, etc.. kann natürlich auch das Smartphone als Begleiter mit auf eine Wanderung bzw. in die Berge genommen werden. So kann man mit einer Wander- und/oder Höhenmeter App auch hier alle wichtigen Daten für einen erfolgreichen Auf- und Abstieg erhalten.

Doch sollte man nicht vergessen dass der Akku bei Nutzung einer App mit GPS Tracking im Hintergrund sehr schnell an Akkuleistung verliert.

Hier heisst es, sich entweder mit einer Schutzhülle für sein Telefon ausstatten welche einen integrierten Akku besitzt und somit das Smartphone bei Bedarf wieder aufladen kann oder aber eine externe Powerbank mit ins Gepäck nehmen um nicht plötzlich ohne Batterie dazustehen. Denn mitten in der Pampa kann das ziemlich anstrengend sein, deshalb auch immer am besten bei jeder Wanderung Kartenmaterial einpacken. Somit ist sichergestellt dass man auch ohne technische Hilfsmittel sicher auf den Berg und wieder herunterkommt.

Eine gute GPS Uhr bzw. eine Uhr mit einem zuverlässigen Höhenmeter ist allerdings im Zweifel sicherlich der bessere Begleiter. Denn bei Tracking Apps kann es schon mal vorkommen dass man falsch geleitet wird und bei kostenlosen App Versionen nervt zudem sehr oft die ständige Werbung auf dem Bildschirm.

Gute Wander Apps für iOS

bergfex Touren & GPS Tracking
bergfex Touren & GPS Tracking
Entwickler: bergfex GmbH
Preis: Kostenlos+

Die App bietet Tourenplanung sowie Aufzeichnung von Wanderungen, Skitouren, Nordic Walking, Mountainbike, Laufen, Radfahren u.v.m. an. Auch findet sich Offline Kartenmaterial in der App vor.

AR Berge Karte
AR Berge Karte
Preis: Kostenlos

Mit Hilfe dieser App kann man Berge indentifizieren. Sie werden mit Namen sowie deren Höhe sowie aktuelle Entfernung in der App angezeigt. Die App verfügt über mehr als 400.000 Berge weltweit.

Komoot — Fahrrad & Wander Navi
Komoot — Fahrrad & Wander Navi
Entwickler: komoot GmbH
Preis: Kostenlos+

Die Tracking App kann für Wanderungen gute Dienste leisten.

Höhenmesser Lite
Höhenmesser Lite
Entwickler: BranchenKing Ltd.
Preis: Kostenlos+

Neben GPS zeigt die App u.a. Höhenmeter üNN oder Höhenunterschiedm Breitengrad oder Längengrad an. Zudem wird der Höhenunterschied auf Basis topografischer Karten gemessen, die Angaben sind in Fuss oder Meter angezeigt. Funktion

Altimeter GPS - Höhenmesser
Altimeter GPS - Höhenmesser
Entwickler: Andrea Piani
Preis: Kostenlos+

Und auch hier kann man Höhenmeter und Tachometer Funktionen vorfinden (offline möglich). Gleichzeitig ist die App Schrittzähler, zeigt den Sonnenauf- und Untergang an, besitzt eine Kompass Funktion u.v.m…

Externe Akkus für Smartphones: Im Notfall Gold wert…

Wie schon erwähnt sollte man für eine längere Tour mit dem Smartphone auf jeden Fall ein externes Ladegerät für alle Fälle mit in die Tasche packen.

Eine praktische Sache ist auch ein Solarladegerät um sein Smartphone bei Bedarf mit Hilfe von Sonnenlicht wieder aufladen zu können. Das nachfolgende Modell ist eine Kombination aus Solarakku sowie normaler Power Bank, d.h. mann kann diese über den Micro USB Anschluss aufladen und später bei Bedarf sein Smartphone damit problemlos in ca. 2 Stunden wieder voll laden oder eine Aufladung über Sonnenenergie vornehmen. Wer die Powerbank mit Hilfe von Sonnenenergie an Stelle von Strom laden möchte, der benötigt einiges an Geduld. Doch für den Notfall im Outdoor Bereich kann die Möglichkeit über Sonnenenergie aufzuladen durchaus sehr gute Dienste leisten…

Das Modell Levin™ Solstar Giant+ Solar Panel Ladegerät 12000mAh ist hier zu erwähnen.

Die Powerbank ist stossfest, wasserabweisend (kann im Regen genutzt werden) und lässt auch keinen Staub oder Dreck eindringen. Zudem besitzt die Powerbank auch eine Taschenlampenfunktion bzw. LEDs mit welchen man in einer Notfallsituation ein SOS Zeichen abgeben kann.

Eine Alternative zu einem externen Ladegerät für sein Smartphone kann auch eine Schutzhülle mit schon integriertem Akku darstellen. Hier hat man also zum einen Schutz und zusätzliche Batterieleistung in einem. Solche Hüllen können die Akkulaufzeit des Smartphones bis 150% verlängern.

Fazit

Trotz all diesen wunderbaren Hilfsmitteln welche die Technik uns heute bietet, ist die Mitnahme von Kartenmaterial trotzdem noch immer sinnvoll, vor allem dann, wenn man zu einer längeren Tour in unbekanntes Gebiet aufbricht. Wer sich für eine Uhr mit integriertem GPS entscheidet oder mit dem Smartphone in die Berge aufbricht der sollte immer bedenken dass hier die Batterielaufzeit endlich ist und man nach einer gewissen Zeit entweder eine Steckdose oder eine externe Powerbank zum Wiederaufladen benötigt.

Wer sich für ein Uhrenmodell wie z.B. von Casio – mit allen wichtigen Funktionen zum wandern ausgestattet – entscheidet, der muss zwar auf ein GPS verzichten, hat im Gegenzug dafür aber keine Sorgen bezüglich Batterielaufzeit.

Am Ende spielt sicherlich natürlich auch der Geldbeutel eine Rolle und die Frage wie aktiv man ist. Denn geht man nur einmal im Jahr auf eine Wanderung dann lohnt sich eine GPS Uhr wie die Fenix 3 sicher nicht – zumindest preislich nicht. Doch wer sehr oft eine sportliche Tätigkeit ausübt und einen zuverlässigen, technisch sehr ausgereiften Begleiter für so ziemlich alle Sportarten benötigt, der ist z.B. bei der Garmin Fenix 3 ganz sicher sehr gut aufgehoben.

Top Favorit für die Berge


Garmin GPS Uhr Fenix 3

Dieses technisch äusserst ausgereifete Modell einer GPS Multisport Uhr welche gleichzeitig Fitness Tracker und Smartwatch Funktionen vereint lässt nur wenige Wünsche offen und kann neben dem alpinen Bereich (Wandern, Skifahren…) auch zum Schwimmen, Laufen, Radfahren und vielen anderen sportlichen Aktivitäten eingesetzt werden. Sie kann entweder über Bluetooth oder ANT+ mit Endgeräten verbunden werden. Zudem überzeugt sie mit einer guten Batterielaufzeit von bis zu 20 Stunden im GPS Modus.
ab 329 Euro bei Amazon

Siehe auch:

Die besten Trinkflaschen zum Wandern
Die besten Uhren mit Höhenmesser
Welches sind die besten Sommer Wanderhosen für Damen?

Welches sind die besten GPS Uhren zum Wandern? ultima modifica: 2017-10-17T09:29:28+00:00 da Sabine