nützliche Wandertipps

Zuletzt überarbeitet

Eine lange Wanderung sollte gut vorbereitet sein und ein paar hilfreiche und vor allem auch praktische Tipps können hier gute Dienste leisten. Denn im Outdoor Bereich kann schon das Mitnehmen einer Zeitung eine grosse Hilfe darstellen. Daneben gibt es aber noch eine Reihe weiterer nützlicher Tipps für das gute Gelingen einer Tages- bzw. mehrtägigen Tour.

Ein paar Wanderstöcken, einem guten Wanderrucksack, gute Schuhen und evtl. eine Wanderhose gehören für viele schon zur Grundausstattung. Daneben sind aber Solarladegeräte, Flicktapes und warme Socken weitere Kleinigkeiten die einen Platz im Rucksack verdient haben…

10 praktische Tipps zum Wandern für Anfänger und Fortgeschrittene

Tipps zum Wandern

1. Kompressionsbeutel nutzen für Schutz und mehr Platz

Diese Vakuumverpackungen sind äusserst praktisch. Denn zum einen schützen sie alles darin verpackte vor Nässe, Insekten, Staub, etc… und zum anderen sorgen sie dafür dass man seinen Rucksack viel kompakter packen kann. So kann man mit den Kompressionsbeuteln Platz im Wanderrucksack wunderbar optimieren, denn man bekommt Dank Kompression auch noch mehr rein.

2. Trockennahrung strecken

Trockennahrung ist gerade für längere und mehrtägige Wandertouren ein praktischer Begleiter. Es benötigt nicht viel Platz und ist sehr leicht im Gewicht. Zwar ist Trockennahrung geschmackstechnisch nicht immer ein Gourmet Erlebnis, doch sorgt sie zumindest dafür dass der Körper die nötige Kalorienzufuhr bekommt. Wer seine Nahrung mit mehr Wasser zubereitet als auf der Packung vorgegeben trägt zum Gourmet Erlebnis zwar sicherlich nicht bei, doch hilft er seinem Körper die Nahrung besser zu verdauen und unterstützt ihn zudem mit einer extra Flüssigkeitszufuhr.

3. Ein paar extra Socken für die Nacht einpacken

Ein paar Socken nur für die Nacht bzw. die Nächte sind eine wahre Wohltat. Sie sollten schön warm und nicht zu eng sitzen. So schläft man mit herrlich warmen, sauberen und trockenen Füssen, egal ob im Zelt oder in einer Berghütte.

4. Ein Smartphone immer anlassen

Um sicher zu sein dass man ständig erreichbar ist oder im Notfall Hilfe anfordern kann sollte immer mindestens ein Smartphone in Betrieb sein. Wenn nicht alle Smartphones in der Gruppe an sind, hat man auch die Gewissheit dass im Notfall bei den anderen Geräten noch genügend Batterie vorhanden ist.

5. Ein Solarakku zum aufladen mitnehmen

Sie sind wirkliche Helfer in der Not. Die Solarakkus sorgen dafür dass man sein Smartphone über Solarpanel mit dem nötigen Storm versorgen kann. Manche Solargeräte verfügen über einen integrierten Akku. So kann man den Akku schon daheim laden und später diesen dann mit seinem Smartphone verbinden um es mit Strom zu versorgen. Im Notfall kann man Handy als auch integrierten Akku wieder mit der Sonne laden.

6. Etwas Reperaturband mitnehmen

Es muss nicht gleich eine ganze Rolle sein, doch etwas von dem robusten Reparaturband kann im Notfall wichtige Dienste leisten. So kann es z.B. einen Wanderstock flicken (zumindest notdürftig), eine Schuhsohle zusammenhalten die sich losgelöst hat oder ein Loch in der Daunenjacke bedecken…

7. Ein trockenes T-Shirt im Auto lassen

Nichts ist unangenehmer als wenn man zum Auto auf dem Parkplatz zurückkommt und das T-Shirt am Rücken völlig nass geschwitzt ist. Ein sauberes und trockenes T-Shirt ist da mehr als willkommen um die Heimfahrt angenehm zu gestalten. Auch ein Handtuch und eine Flasche Wasser können nach der Wanderung gute Dienste leisten. Denn oft sind die Wasservorräte am Ende der Wanderung aufgebraucht.

8. Eine Zeitung mitnehmen

Mit ein bisschen Zeitungspapier kann man eine Menge hilfreicher Dinge auf einer Wanderung tun. So kann man das Innere seiner Schuhe damit trocknen, sich vor Kälte schützen indem man die Zeitung unter seine Jacke steckt, sich während dem Picknick darauf setzen, ein Feuer damit anfachen, sich während der Sieste vor der Sonne zu schützen oder einfach um zu lesen.

9. Ein Multifunktionstuch mit UV Schutz mitnehmen

Sie sind wie der Name schon sagt multifunktional und bieten neben Wärme, Schutz vor der Sonne im Nacken oder auf dem Kopf. Doch auch als Schlafmaske kann das Tuch perfekt eingesetzt werden. Feuchtigkeit die durch das Schwitzen beim Wandern entsteht wird zudem vom Stoff nach Aussen abtransportiert.

10. Den Spiritusbrenner mit einem Küchentuch schützen

Das Küchentuch verhindert nicht nur dass der Kopf des Stövchen oder der Stoff des Wanderrucksacks beschädgit wird, sondern dient natürlich auch dazu um das Geschirr nach dem Essen zu trocknen.

Merke: Wer sich alleine auf eine Wanderung begibt der sollte noch ein paar Tipps zusätzlich beachten.

Und dann noch die üblichen Tipps 🙂

praktische Tipps zum Wandern

Man sollte nicht mit neuen Wanderschuhen oder Wandersandalen losziehen, wer das einmal getan hat weiss wovon wir reden. Die Tour kann schnell durch diverse entstehende Blasen zum Desaster werden. Extrem wichtig ist auch einen genauen Blick auf die Wettervorhersage. Manche GPS Uhren haben neben Höhenmesser auch eine Wetterwarnung integriert. Das schützt aber auf keinen Fall davor dass man sich mit dem Wetter für die kommenden Stunden oder Tage ganz genau auseinandersetzt. Hier sollte kein Risiko eingegangen werden.

Nicht nur für Anfänger wichtig; auf den ausgezeichneten Wanderwegen bleiben und den aufsteigenden Wanderer den Vortritt lassen. Die Wanderschuhe gut aber nicht zu fest schnüren und zu guter Letzt für ausreichenden Flüssigkeitszufuhr sorgen, d.h. seine Trinkflasche am besten immer Griffbereit haben.

Nützlicher Zubehör für eine Wanderung

Unkompliziert und gleichzeitig auch richtig praktisch sind diese Vakuumbeutel als 12 teiliges Set. So kann man darin seine Klamotten, Schlafsack, Handtücher, etc.. luftdicht und kompakt einschliessen. Sie passen danach viel besser in den Wanderrucksack und sparen viel Platz.

Dieser Travel-Lunch besteht aus 6 Trockenmahlzeiten mit Fleisch. Sie sind kompakt und leicht und finden daher auch bei nur wenig Stauraum im Rucksack Platz.

Diese Solarpowerbank verfügt über eine Kapazität von 24000mAh. Sie ist leicht, praktisch und kann Dank einem Karabinerhaken perfekt Aussen am Rucksack befestigt werden. Zudem ist sie auch mit drei verschiedenen LED Lichtmodi ausgestattet (Steady, SOS, Strobe-Modus).

Weich und angenehm zu tragen wird es in verschiedenen Farben angeboten. Es ist gegen Bakterienwachstum gehandelt und sorgt dafür dass Feuchtigkeit nach Aussen weiter geleitet wird.

Fazit

Wandern ist für uns noch immer eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen. Eine atemberaubende Natur, eine Erholung für Geist und Körper sowie weit Abseits der Menschenmenge. Was gibt es schöneres. Voraussetzung ist natürlich eine gute Ausrüstung und der nötige Respekt vor den örtlichen Gegebenheiten.