Herzfrequenz mit dem iPhone messen

Zuletzt überarbeitet

So kann ein Fitness Armband oder auch eine GPS Sportuhr hier gute Dienste leisten, denn sie haben einen Pulssensor integriert welcher eine Messung der Herzfrequenz über das Handgelenk ermöglicht. Doch auch ein Brustgurt ist ein sehr zuverlässiger Begleiter wenn es darum geht den Pulsschlag während einer Aktivität genau aufzuzeichnen.

Doch geht eine Messung der Herzfrequenz auch mit dem iPhone? Im Gegensatz zur Apple Watch hat das Apple Smartphone keine integrierte Pulsmessung. Das ist auch logisch, da man dieses nicht direkt am Körper bzw. am Handgelenk oder an der Brust trägt wie z.B. eine Uhr oder einen Brustgurt.

Trotzdem kann man mit Hilfe von Apps den Puls messen. Allerdings sei hier gesagt dass diese Messung keinesfalls eine medizinische Erfassung der Herzfrequenz ersetzt.

Wie funktioniert die Messung der Herzfrequenz über App?

Wie funktioniert der Erkennungsalgorithmus über das iPhone in Verbindung mit einer App um den Puls zu erkennen? Die Apps bedienen sich der im iPhone eingebauten Kamera um Werte messen zu können. Bei jedem Herzschlag ändert sich das Volumen des Blutes welches durch die Fingerspitzen fliesst. Legt man nun den Finger auf die Kamera, kann die App den Puls mit Hilfe bestimmter Algorithmen erfassen.

Wie gehe ich vor um die Messung zu vollziehen?

Zuerst einmal muss man die installierte iOS Herzfrequenz App öffnen. Danach hält man die Spitze eines Fingers direkt an die iPhone Kamera. Die Umgebung sollte gut beleuchtet, die Blitzfunktion eingeschaltet sein und man sollte nicht zu fest auf die Kamera drücken.

Danach wird der Puls nach wenigen Sekunden in der App angezeigt und aufgezeichnet. Das Ganze funktioniert allerdings nur so lange wie man den Finger auf der Kamera lässt. D.h. eine ständige Aufzeichnung der Herzfrequenz wie wir es bei GPS Sportuhren oder Aktivitätstrackern vorfinden ist hier nicht gegeben.

Die Messwerte sind zwar eine Richtlinie für den aktuellen Puls, sind aber für eine verwertbare Übersicht nicht wirklich sinnvoll.

Welche iOS App misst den Puls genau?

‎Instant Herzfrequenz
‎Instant Herzfrequenz
Entwickler: Azumio Inc.
Preis: Kostenlos+
‎Herzfrequenzmesser
‎Herzfrequenzmesser
Entwickler: Yip Tak Keung
Preis: Kostenlos+
‎Cardiio: Pulsmesser
‎Cardiio: Pulsmesser
Entwickler: Cardiio, Inc.
Preis: Kostenlos+
‎Kardiograph
‎Kardiograph
Entwickler: MacroPinch Ltd.
Preis: 2,29 €+

Macht eine App für mich Sinn?

Eine App kann durchaus Sinn machen wenn man seine Herzfrequenz immer mal wieder zwischendurch kurz überprüfen möchte. Man bekommt hier tatsächlich eine ungefähre Idee wie schnell bzw. langsam das Herz schlägt. So kann man den Ruhepuls als auch die Herzfrequenz während einer Aktivität messen. Allerdings erhält man eben nur ganz punktuelle Werte da man den Finger nicht unbedingt während der ganzen Yogasession oder Fahrradtour auf der Kamera das iPhones liegen lässt.

Welche Alternativen bieten sich ich zur App an?

Wer seine Herzfrequenz beständig aufzeichnen möchte sollte lieber zu einem Fitness Armband mit integrierter Pulsmessung, einer Sportuhr oder einem Brustgurt greifen. Sie alle ermöglichen eine sehr gute Messung. Brustgurte werden vor allem während dem Sport eingesetzt, sie sind noch immer die zuverlässigsten Begleiter um einen wirklich guten und sehr gründlichen Überblick über die eigene Herzfrequenz während einer sportlichen Aktivität zu erhalten.

  • Fitness Armband mit integrierter Pulsmessung

Zwischenzeitlich gibt es sehr viele Modelle von Aktivitätstrackern welche eine direkte und ständige Pulsmessung über das Handgelenk ermöglichen. Musste man anfangs für solche Modelle noch relativ tief in die Tasche greifen, findet man mittlerweile eine Vielzahl von Anbietern zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Wer ein Fitness Armband trägt kann nicht nur seinen Puls sondern noch viele weitere unter Umständen interessante Fitnessfaktoren messen und aufzeichnen. Neben der täglichen Schrittanzahl, zurückgelegter Distanz, verbrauchten Kalorien, Schlafqualität und vieles mehr, bekommt man mit dem kleinen Helfer am Handgelenk einen erstaunlich guten Einblick in das eigene Aktivitätsverhalten.

Aktivitätstracker können also nicht nur die Herzfrequenz aufzeichnen, sondern ermöglichen dem Träger sein persönliches Bewegungsmuster zu analysieren. Wer sich tendenziell zu wenig körperlich bewegt kann sich mit einem Armband durchaus positiv motivieren.

Zu unseren Favoriten zählen nach wie vor die Modelle von Fitbit; insbesondere das Modell Fitbit Inspire arbeitet zuverlässig und wird zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis angeboten.

  • GPS Sportuhr

Auch hier bieten die meisten Modelle eine gewissenhafte Aufzeichnung der Herzfrequenz über das Handgelenk an. Eine GPS Sportuhr lohnt sich allerdings nur dann wenn man auch wirklich sehr regelmässig sportlich aktiv ist. Denn sie bietet eine Vielzahl spannender und interessanter Aufzeichnungsmöglichkeiten für jedes Sportprofil und hilft dem Träger bzw. der Trägerin dabei den eigenen Körper bzw. dessen Funktionen besser kennen zu lernen. Unser Favorit ist die Vivoactive 3 aus dem Hause Garmin.

  • Brustgurt

Ein Brustgurt zählt noch immer zu den bewährtesten Methoden wenn es darum geht die Herzfrequenz korrekt aufzuzeichnen. Bei ambitionierten oder auch Hobbysportlern ist diese Art der Messung noch immer die beliebteste. Brustgurte kann man mit einer GPS Sportuhr oder mit einer Fitness App auf dem Smartphone verbinden um einen genauen Überblick über seine Herzaktivitäten während dem Sport zu erhalten. Unser top Favorit ist hier das BerryKing Modell, denn es lässt sich sehr gut mit den beliebten Apps Strava und Runtastic nutzen.