,

Neutrale Laufschuhe für Frauen: Unsere Favoriten

Welche neutrale Laufschuhe für Frauen werden angeboten? Was sind überhaupt „neutrale“ Laufschuhe? Welche Modelle sind die besten? Wir haben unsere Favoriten nachfolgend zusammen gestellt.

Was sind eigentlich neutrale Laufschuhe?

Neutrale Laufschuhe sind grundsätzlich für Füsse mit nur geringen Fussfehlstellungen gedacht. Wenn also weder Senk-, Knick, Spreiz-, oder Plattfüsse und auch sonst keine gravierenden Verformungen oder Probleme der Füsse vorliegen kann man sein Lauftraining mit sog. neutralen Laufschuhen ausführen.

Weiterhin sind neutrale Laufschuhe auch für alle die Läufer gedacht, die beim Laufen ihre Füsse weder nach innen noch nach Aussen drehen, also „neutral“ laufen.

Neutrale Laufschuhe für Frauen: Unsere Favoriten

Unser ganz persönlicher Favorit hinsichtlich Preis- / Leistungsverhältnis ist der New Balance 870v3 Stabilitätslaufschuh (130 Euro).

Er sitzt perfekt, ist federleicht, bequem und passt sich dem Fuss schon nach dem ersten Lauf perfekt an. Man läuft federleicht und wie auf Wolken. Zudem ist er stylisch und kann in mehreren Farben ausgewählt werden. Das Preis- / Leistungsverhältnis stimmt zudem, denn er wird ganz schnell zum unverzichtbaren Begleiter beim Laufen.

Worauf achten beim Kauf?

Man sollte darauf achten dass die Schnürung des Laufschuhs gut hält, die Schnürbändel sollten den Schuh ohne Anbringung eines Doppelknotens fest verschliessen und den Fuss gut stützen. Ein schlecht geschnürter Laufschuh erhöht die Verletzungsgefahr.

Der Preis macht die Qualität; kann man beim Thema Laufschuh doch mit gutem Gewissen sagen. Es ist schon so dass die etwas teureren Produkte im Zweifel die qualitativ besseren sind und zudem auch länger eingesetzt werden können. Sie nutzen sich weniger schnell ab.

Das Produkt sollte für eine lange Zeit halten und Freude bereiten. Ein höherer Preis amortisiert sich mit dem langen Einsatz des Schuhes wieder. Besser einmal etwas mehr ausgeben also öfter neue günstige Laufschuhe kaufen.

Wer mehr als einmal die Woche joggt, für den lohnt sich ein billiger Schuh nicht. Er wird nicht lange halten, ist meistens nicht gut an den Fuss angepasst und sogt unter Umständen für Schmerzen in den Knien oder im Rücken.

Wer also regelmässig läuft, für den sollte nicht nur der Preis des Laufschuhes eine Rolle spielen. Wichtig ist dass der Schuh genau passt und gut sitzt. Ein zu grosser oder zu kleiner Schuh machen das Laufvergnügen schnell zur Laufqual. Auch eine gute Dämpfung sollte den Schuh auszeichnen.

Vergessen wir nicht dass unser Fuss eine hochkomplexe Angelegenheit ist welche aus 31 Gelenken und 26 Knochen besteht sowie Muskeln und Sehnen.

16Siehe auch:

Fit von Zuhause aus: Der Hometrainer macht’s möglich
GPS Uhren für Frauen: Die besten Modelle
Damen Shirt mit UV Schutz