Rügener Heilkreide

Zuletzt überarbeitet

Die Rügener Heilkreide wird auch weisses Gold genannt und das ganz und gar nicht zu Unrecht, ist es doch ein Produkt aus der Natur mit einem sehr hohen Potential für Schönheit als auch Gesundheit. Man möge meinen es sei nur für Kurgäste als Körperpackung oder Badezusatz vorbehalten, doch ist es ein Produkt welches im eigenen Badezimmer noch viel mehr kann als als Badezusatz eingesetzt zu werden. Denn das weisse luftige Puder besteht aus 98 Prozent aus Kalziumcarbonat, auch unter der Bezeichnung kohlensaurer Kalk bekannt und besitzt einen hohen basischen PH-Wert.

Welche positiven Wirkungen hat die Heilkreide auf den Körper?

Dadurch dass die Rügener Heilkreide einen basischen PH-Wert von 9,1 besitzt, können mit ihr überschüssige Säuren und Stoffwechselgifte im Körper gebunden und über die Haut aus dem Körper abtransportiert bzw. ausgeschieden werden. Der Körper wird also entgiftet und der Säure-/Basenhaushalt des ganzen Körpers kann mit Hilfe des weissen Goldes wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Doch daneben sorgt die Heilkreide als Maske auch für ein ausgeglichenes und schönes Hautbild.

Das kann die Heilkreide für unseren Körper tun

  • Regt den Stoffwechsel an
  • Fördert die Zellenbildung
  • Regeneriert und beruhigt die Haut
  • Reguliert den Säuregehalt im Körper
  • Hilft bei Juckreiz und Hautirritationen
  • Reguliert die Fettproduktion der Haut
  • Verfeinert das Hautbild
  • Hilft auch empfindlicher Haut da allergenfrei

Denn ohne dass wir es wissen, ist unser Körper oftmals übersäuert, d.h. der Säure-/Basenhaushalt ist aus dem Gleichgewicht gekommen. Doch warum ist das so und was kann man dagegen tun?

Warum ist unser Körper oftmals übersäuert und was bedeutet Übersäuerung?

Eine Übersäuerung des Körpers auch Azidose genannt ist eben dann der Fall wenn Körperzellen und Organe ständig und dauerhaft übersäuert sind. D.h. hier können die im Körper vorhandenen Basen die Säure nicht mehr ausreichend oder gar nicht mehr ausgleichen. Die Ursachen lassen sich oftmals in der Ernährung finden und sind aber vielmals auch stressbedingt. Ständiger Stress und eine unausgewogene Ernährung können den Säure-/Basenhaushalt negativ beeinflussen. Doch auch eine hohe sportliche Betätigung kann dazu führen dass sich die Muskeln kurzfristig übersäuern. Dies stellt jedoch im Gegensatz zur unausgewogenen Ernährung und Stress keine Gefahr für den Körper da, er kann sich nach dem Sport selbst wieder ins Gleichgewicht bringen.

Eine Übersäuerung bedeutet also dass der körpereigene PH-Wert nicht mehr in einem bestimmten Normbereich liegt, also die Werte von 0 bis 14 nicht mehr einhält.

Wenn wir unserem Körper ständig bzw. zu viele säurebildenden Lebensmittel zuführen und die basenbildenden Lebensmittel vernachlässigen, kommt es früher oder später zu einer Übersäuerung des Körpers. Der Körper schafft die Neutralisierung der in den Zellen und Organen vorhandenen Säure nicht mehr alleine.

Damit wir uns vital und ausgeglichen fühlen ist ein ausgeglichener Säure-/Basenhaushalt aber ein wichtiger Baustein für unseren Körper. Denn ohne ihn fühlen wir uns schlapp, müde und unausgeglichen. Eine ständige Übersäuerung kann unangenehme Folgen für den Körper haben, denn der Transport von Nährstoffen im Körper ist dann nicht mehr ausreichend gewährleistet und auch die Hormontätigkeit kann beeinträchtigt werden.

Was sind die möglichen Folgen einer Übersäuerung?

Die Symptome können von Müdigkeit, innere Unruhe, Unausgeglichenheit, Kopfschmerzen, Übergewicht, Verdauungsprobleme, Zahnprobleme bis hin zu häufigen Infekten und einer unreinen Haut reichen.

Wie kann ich den Säure-/Basenhaushalt meines Körpers mit Heilkreide beeinflussen?

Die Rügener Heilkreide kann ein Hilfsmittel sein um den Säure-/Basenhaushalt im Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Allerdings ist die Heilkreide nicht zur innerlichen Anwendung gedacht sondern wirkt vor allem in Form von Voll- bzw. Fussbädern äusserst positiv auf den Körper als auch auf die Haut. Nicht zu vergessen sind aber auch die positiven Wirkungen der Heilkreide in Form von Gesichtsmasken oder auch als Zahnpasta Ersatz.

Fussbad

Um dem Säure-/Basenhaushalt des Körpers etwas Gutes zu tun sollte ein Fussbad am besten auf drei aufeinander folgenden Tagen durchgeführt werden. Dabei muss man die Heilkreide gar nicht erneuern, sondern nur das Wasser nach dem Fussbad abschöpfen und für das nächste Fussbad einfach wieder auffüllen. Denn die Kreide setzt sich am Boden ab und kann somit bis zum nächsten Bad behalten werden.

Für das Fussbad benötigt man 500 g Heilkreide sowie ein 36 bis 38 Grad heisses Wasser und ca. 45 Minuten Zeit. Denn erst nach ca. 30 Minuten beginnt die Phase der Entsäuerung. Das Fussbad sollte am besten in einer dreiwöchigen Kur angewendet werden, d.h. die erste Woche täglich ein Fussbad nehmen, die zweite und dritte Woche die Fussbäder langsam ausklingen lassen.

Das Fussbad hilft nicht nur den Säure-/Basenhaushalt zu regulieren sondern ist gleichzeitig eine sehr schöne Entspannungsmethode. Hier kann man einfach mal abschalten und geniessen.

Tipp: Auch nach dem Sport tut ein Fussbad mit Rügener Heilkreide extrem gut, es entspannt und entsäuert die Muskeln. Ich mache es regelmässig und möchte den positiven Effekt nicht mehr missen.

Vollbad

Auch ein Vollbad kann dem Körper viel Gutes tun. Die Folgen von Stress und unausgewogener Ernährung können durch die Heilkreide gemindert und bei regelmässiger Anwendung auch eliminiert werden. Denn Säureschlacken können sich im Körper erst gar nicht festsetzen bzw. anhäufen.

Für ein Vollbad benötigt es 1 Kilo Kreide sowie eine Badetemperatur von 36 bis 38 Grad. Auch hier sollte die Badezeit ca. 45 Minuten betragen da der positive Entsäuerungseffekt erst nach 30 Minuten eintritt.

Gesichtsmaske und Peeling

Auch als Gesichtsmaske ist die Heilkreide ein echtes Beauty Elixier, denn sie kann das Hautbild beruhigen und verfeinern sowie Unreinheiten abklingen lassen. Das gleiche gilt für ein Peeling mit der Kreide.

Peeling

Hierfür einfach einen Teelöffel Heilkreide mit einem Teelöffel Wasser anrühren und zu einem Brei vermengen. Danach am besten 1 mal wöchentlich aufs Gesicht auftragen und während ca. 2 Minuten sanft einmassieren. Danach mit lauwarmem Wasser abwaschen. Die Haut ist danach streichelzart weich.

Gesichtsmaske

Hierfür einen Esslöffel der Heilkreide mit einem Esslöffel Wasser – bei trockener Haut am besten mit einem Gesichtsöl – vermengen und auf dem Gesicht, Hals und Dekolleté verteilen. Danach die Maske ca. 15 Minuten einwirken lassen und mit warmen Wasser gründlich abspülen. Die Maske hilft das Hautbild auszugleichen und ist auch für empfindliche Häute sehr gut geeignet. Meine empfindliche Couperose Haut verträgt die Heilkreidemaske z.B. sehr gut. Eine Gesichtsmaske kann man ruhig wöchentlich durchführen, sie ist immer ein Plus für die Haut. Doch auch schon einmal im Monat hat sie eine positive Wirkung auf das Hautbild.

Zahnpflege

Durch ihre basische Wirkung schafft die Kreide als Zahnpaste eine Mundflora in welcher schädlicher Bakterien die Vermehrungsgrundlage genommen wird. Säuren die den Zahnschmelz angreifen ist hiermit die Grundlage entzogen. Somit sorgt die Heilkreide – wenn sie ihn Form von Zahnpasta – angewendet wird für eine gesunde Mundflora und als toller Nebeneffekt auch für weissere Zähne. Ich habe die Heilkreide bisher als Zahnpaste selbst noch nicht eingesetzt, werde dies jedoch auf jeden Fall nachholen.

Somit die die Rügener Heilkreide mit einem echten Potential versehen um dem Körper als auch der Haut viel Gutes zu tun. Es ist ein natürliches Schönheitsmittel welches auch für empfindliche Haut problemlos verwendet werden kann. Daneben hilft es über Voll- oder Fussbäder unseren Säure-/Basenhaushalt wieder ins natürliche Gleichgewicht zu bringen. Ein Pülverchen dass auch im eigenen Badezimmer durchaus einen Platz eingeräumt bekommen sollte.

Photo by Allie_Caulfield