Welche Kurzhanteln für zu Hause sind gut? Beste Modelle für Anfänger

Welche Kurzhanteln für zu Hause sind gut und helfen Anfänger beim richtigen Einstieg ins Hanteltraining? Warum sind Kurzhanteln beliebter als Langhanteln und was sind verstellbare Hanteln?

Soll ich mich für Neopren, Vinyl, Gusseisen oder doch lieber für Kurzhanteln mit Handschlaufe oder sogar im Kofferset entscheiden? Die Auswahl ist gross und da fällt dem einen oder anderen die Wahl für sein erstes Hantelset gar nicht so einfach…

Wir haben unsere Favoriten Kurzhantelmodelle für ein Training zu Hause herausgesucht und stellen diese anbei näher vor.

Mit welchen Kurzhanteln kann ich am besten zu Hause trainieren? Unsere Top Favoriten für Anfänger

1. MOVIT® Gusseisen Kurzhantel 2er Set: Verstellbares Kurzhantelset mit gutem Preis – / Leistungsverhältnis, bis max. 30 Kilo Trainingsgewicht pro Hantel

Das Set mit zwei Kurzhanteln in einer Länge von 35 cm sowie einem Durchmesser von 30 mm besticht durch ein sehr gutes Preis / Leistungsverhältnis.

Die Gusseisen Kurzhanteln sind mit einem sog. Sternverschluss ausgestattet. Sie können in verschiedenen Gewichtsklassen bestellt werden. Somit ist ein variationsreiches Training mit verschiedenen Gewichtsschreiben möglich.

Das Hantelset wird in folgenden verschiedenen Gewichtsvarianten angeboten. So kann man von 20 bis 60 Kilo trainieren, das ganze mit verschieden schweren und auswechselbaren Gewichtsscheiben.

  • 2 x 10 Kg (20kg) = 4 x 2,5 Kg + 4 x 1,25 Kg sowie zwei Kurzhantelstangen und 4 Sternverschlüsse
  • 2 x 15 Kg (30kg) = 8 x 2,5 Kg + 4 x 1,25 Kg sowie zwei Kurzhantelstangen und 4 Sternverschlüsse
  • 2 x 20 Kg (40kg) = 4 x 5 Kg + 4 x 2,5 Kg + 4 x 1,25 Kg sowie zwei Kurzhantelstangen und 4 Sternverschlüsse
  • 2x 25 Kg (50kg) = 8 x 5 Kg + 4 x 1,25 Kilo sowie zwei Kurzhantelstangen und 4 Sternverschlüsse
  • 2 x 30 Kg (60kg) = 8 x 5 Kg + 4 x 2,5 kg + 4 x 1,25 kg

Damit beim Training auch keine Abrutschgefahr besteht, sind die Kurzhanteln an den Griffstellen kreuzgerändelt. Die Hanteln sind nicht im Koffer sondern lose.

Fazit

Wer als Einsteiger ein Hantelset mit verschiedenen Gewichten sucht, der ist bei diesen Kurzhanteln zu einem guten Preis -/Leistungsverhältnis genau richtig. Für den Trainingseinstieg sind sie gut geeignet. Da sie mit einem Sternverschluss ausgestattet kann es vorkommen dass der Verschluss ab und zu nachgezogen werden muss. Ansonsten steht dem Trainingserfolg mit diesem Set nichts im Wege.

2. MOVIT® Gusseisen Kurzhantel Set im Koffer: Verstellbares Kurzhantelset im Koffer mit gutem Preis – / Leistungsverhältnis, bis max. 10 Kilo Trainingsgewicht je Hantel

Dieses Kurzhantelset kommt im praktischen Koffer daher und kann somit völlig problemlos und platzsparend untergebracht werden. Die Hantelstangen besitzen eine Länge von 35 cm sowie einen Durchmesser von 30 mm.

Das Kofferset enthält:

  • 4 x 2,5 kg
  • 4 x 1,25 kg
  • 2 Kurzhantelstangen
  • 4 Sternverschlüsse

Man kann mit diesem Set mit einem max. Gewicht von 20 Kilo trainieren, je 10 Kilo pro Arm. Hier sind das Gewicht der Kurzhanteln sowie der Sternverschlüsse mit eingerechnet. Auch hier findet sich als Material Gusseisen vor, dieses wurde zudem noch verchromt was dem Ganzen Set einen edlen Anstrich gibt.

Damit man beim Training den sicheren Halt der Hände auf den Kurzhanteln während dem Training behält, sind diese mit einem Riffelgriff (12 cm) ausgestattet.

Fazit

Auch dieses praktische Kurzhantelset mit einem Gesamtgewicht von 20 Kilo (10 kg pro Seite) ist für Anfänger zu empfehlen, zumal auch hier ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis besteht.

Wer zudem auch noch wenig Platz zur Unterbringung eines Hantelsets hat, der kann diese hier einfach wieder im Koffer verstauen und z.B. unters Bett schieben. Durch den Chrom sieht das Set auch sehr edel aus.

3. Kettler Neopren Hantelset: 3 Kurzhantelpaare, mit praktischen Ablageständer, bis max. 4 Kilo Trainingsgewicht pro Hantel

Das handliche Kurzhantelset von Kettler besteht aus einem praktischen Ablageständer sowie sechs Hanteln.

  • 2 x 1,5 kg
  • 2 x 2 kg
  • 2 x 4 kg

Die einzelnen Hantelsets sind in den Farben Hellgrau, Grau und Schwarz gehalten. Die Hanteln liegen gut in der Hand, auch bei schwitzigen Händen während den Übungen rutschen die Hanteln nicht aus der Hand. Das Set eignet sich gleichermassen für Frauen als auch Männerhände. Allerdings geht das Trainingsgewicht hier nur bis max 4 Kilo pro Hantel.

Fazit

Das Kurzhantelset mit Hanteln in verschiedenen Farben liegt gut in der Hand und ist für Anfänger – ob Männer oder Frauen – eine gute Wahl. Das einzige was nicht wirklich gut ist an diesem Set ist der qualitativ eher nicht sehr hochwertige Ablageständer. Zwar hält er die Hanteln an ihrem Platz, doch muss man diese vorsichtig reinlegen damit der Ständer nicht wackelt und kippt.

4. Pearl Hanteln: Kleine praktische mit Wasser befüllbare Kuzhanteln, bis max. 8 Kilo Trainingsgewicht pro Hantel

Eine praktische Sache sind auch Kurzhanteln welche man mit Wasser füllen kann. Hier kann man mit der Füllmenge an Wasser das Gewicht der Hanteln variieren und seinem Training anpassen. Insgesamt gibt es 8 befüllbare Hantelkörper welche mit max. 2 Kg gefüllt werden können.

Jede Hantel kann bis max. 8 Kilo Gewicht bestückt werden sodass man insgesamt mit beiden Kurzhanteln ein Gewicht von 16 Kilo hat. Dieses Modell ist auch deswegen interessant weil man die Hanteln problemlos mitnehmen kann um z.B im Urlaub oder auf Geschäftsreise zu trainieren. Sie sind handlich, klein und passen ohne Probleme in Koffer und Taschen sobald sie nicht mit Wasser gefüllt sind.

Aufgebaut haben die Kurzhanteln eine Länge von 33 cm sowie einen Durchmesser von 210 mm. Zu den acht befüllbaren Hantelscheiben gibt es noch 4 Befestigungsscheiben. Die Hanteln liegen sicher und gut in der Hand da sie über einen geriffelten Griff verfügen.

Fazit

Eine gute Idee um mit einem relativ leichten Gewicht trainieren zu können, zudem kann das Hantelgewicht je nach Wasserbefüllung individuell angepasst werden. Sind die Kurzhanteln nicht befüllt, sind sie klein, handlich und können problemlos überall hin mitgenommen werden. Sollten die Hanteln aus der Hand gleiten, kommen sie Dank ihrer flüssigen Füllung auch weich auf dem Boden auf.

5. Vinyl Kurzhanteln: Griffig, bis max. 4 Kilo Trainingsgewicht pro Hantel

Auch diese Kurzhanteln mit einem Stahlkern und einer Oberfläche aus Vinyl sind für ein leichtes Training sehr gut geeignet. Die Hanteln werden in verschiedenen Farben angeboten; je nach Farbe kann man mit einem Gewicht von 0,5 Kilo bis max. 4 Kilo pro Hantel trainieren.

Die Hanteln besitzen eine eckige Form an den Enden was ein wegrollen auf dem Boden verhindert. Sie liegen gut und rutschsicher in der Hand auch wenn man an den Händen während dem Training anfängt zu schwitzen. Die Grifffläche der Kurzhanteln beträgt ca. 8 cm.

Fazit

Wer mit einem leichten bis sehr leichten Gewicht trainieren möchte findet hier sein Glück. Die Kurzhanteln werden in schönen bunten Farben angeboten, liegen gut und sicher in der Hand auch bei schwitzigen Händen. Durch die eckige Form der Hantelköpfe rollen sie auf dem Boden auch nicht weg.

6. Kurzhanteln mit Schlaufe: Verstellbare Handschlaufe, bis 3 Kilo Trainingsgewicht pro Hantel

Auch mit diesen Kurzhanteln kann man ein sehr leichtes bis leichtes Training absolvieren. Da sie mit verstellbaren Handschlaufen ausgestattet sind, können sie z.B. auch leicht beim Joggen mitgenommen werden.

Auch beim Training zu Hause können die Hanteln Dank Schlaufe nicht aus der Hand fliegen und am Boden landen. Sie sind mit einer Polsterung versehen und werden – je nach Gewicht – in verschiedenen Farben angeboten. Das maximale Trainingsgewicht beträgt hier 3 Kilo pro Hantel. Wer möchte kann aber auch schon mit nur 0,5 Kilo pro Hantel trainieren.

Fazit

Weiche, griffige und mit einer verstellbaren Handschlaufe versehene Kurzhanteln für ein leichtes Training oder als Begleiter beim Laufen von 0,5 bis 3 Kilo Trainingsgewicht.

Was bringt mir ein Hanteltraining?

Das Hanteltraining ist sehr beliebt, kann es doch bei Bedarf jederzeit problemlos auch von zu Hause durchgeführt werden. Es ermöglicht zum einen das gezielte Training von bestimmten Muskeln oder aber auch ein Training für so ziemlich alle Muskelgruppen im Körper. Ob Ausdauer- oder Krafttraining, Hanteln sind hier ein tolles und auch platzsparendes Hilfsmittel für das Training in den eigenen vier Wänden. Zudem stärkt man mit den Hanteln seine Körperkraft und seine Körperspannung.

Denn beim Hanteltraining muss der Körper ganze Arbeit leisten, was beim Training auf Maschinen nicht immer unbedingt der Fall ist. So muss der Körper z.B. durch die freien Gewichte beim Training das Gleichgewicht halten und auch die Koordination wird zudem gestärkt.

Sobald man mit freien Hantelgewichten trainiert, wird neben einzelnen Muskelgruppen automatisch auch noch der ganze Körper in Form gebracht. Denn auch Beine und Bauch werden beim Training mit freien Hanteln mittrainiert.

Das Hanteltraining gibt dem Körper Kraft und stärkt dessen Muskeln. Zudem wird die Körperhaltung verbessert da man durch den Muskelaufbau im ganzen Körper eine aufrechtere Haltung bekommt. Voraussetzung ist hierfür allerdings das Bauch- und Rückenmuskulatur zu gleichen Teilen trainiert werden.

Das Hanteltraining führt zu Muskelaufbau und lässt den Körper mehr Energie verbrauchen. Der sog. Grundumsatz des Körpers wird erhöht, somit kann man leichter sein Gewicht halten oder bei Bedarf auch an Gewicht verlieren.

Zudem regt das Hanteltraining auch den Stoffwechsel an und kann auch die tiefer liegenden Muskeln trainieren.

Allerdings sollte man ein Hanteltraining immer sehr konzentriert und eher vorsichtig durchführen um Verletzungen zu vermeiden. Gerade wer evtl. Probleme mit dem Rücken hat tut gut, sich vor dem Beginn mit dem Hanteltraining evtl. ärztlichen Rat einzuholen. Auch die richtige Position bzw. Haltung während des Trainings spielen für dessen Erfolg eine Rolle.

Wie weiss ich welches Hantelgewicht für mich gut ist?

Wer mit dem Hanteltraining anfängt, sollte auf leichtes Gewicht setzen und sich dann langsam steigern. Denn anfangs sind die Muskeln noch untrainiert und müssen sich erst an die Übungseinheiten mit den Hanteln gewöhnen. Daher sollte man seine Muskeln anfangs nicht überbeanspruchen und bis zur Schmerzgrenze gehen! Also im Zweifel lieber mit einem (fast) zu leichten Gewicht anfangen und sich dann langsam steigern als gleich mit einer zu schweren Hantel beginnen.

Zum ausprobieren kann man auch einfach mit zwei 1,5 Liter Wasserflaschen beginnen und somit sehen ob das Gewicht reicht bzw. zu leicht oder zu schwer ist…

Wie oft soll ich eine Übungsserie wiederholen?

Idealerweise sollte man jede Hantelübung zwischen acht und zwölf mal wiederholen. Davon dann zwischen zwei und drei Serien durchführen, natürlich mit kurzen Pausen zwischen den einzelnen Serien.

Wie oft soll ich mit den Hanteln trainieren?

Drei Mal die Woche trainieren ist ein gutes Ziel. Man sollte dem Körper zwischen dem Training mindestens einen Tag „Ruhe“ gönnen. Hier kann man dann wenn man möchte ein anderes Training durchführen, z.B. Laufen, Radfahren, Spazieren etc…

Zudem sollte man dem Körper einen Tag in der Woche eine komplette Auszeit gönnen. Wer sich zudem noch nicht einem Fitness Tracker ausstattet, der kann seine Aktivität nochmals besser überwachen und sein Trainingsziel u.U. etwas besser verfolgen.

Merke: Muskelkater ist nicht unbedingt gut, denn es heisst dass man sich kleine Verletzungen in den Muskelzellen zugezogen hat. Diese benötigen etwas Zeit zum heilen (so lange wie der Muskelkater dauert). Muskelkater ist nicht sehr effektiv für das Training. Zwar sollte man seine Muskeln nach den Übungen spüren und sie dürfen sich auch schwer anfühlen, doch sollten sie nicht schmerzen.

Wo liegt der Unterschied von Kurz- / Langhanteln oder verstellbaren Hanteln?

Kurzhanteln

Kurzhanteln sind ein sehr beliebtes Trainingsgerät für zu Hause, denn sie sind praktisch, handlich, preisgünstig, benötigen keinen Platz und sind jederzeit einsatzbereit ohne dass man etwas vorbereiten muss. Zudem trainiert man ausgeglichener da man in jeder Hand jeweils eine Hantel hält und daher das Gewicht gleichmässig verteilt, für ein ausgeglichenes Training ist das ideal.

Kurzhanteln ermöglichen zudem ein sehr vielseitiges und variationsreiches Training. Auch wenn Kurzhanteln relativ klein sind, kann man mit ihnen trotzdem problemlos ein Ganzkörpertraining durchführen, hier sollte man sich nicht täuschen lassen. Klein aber fein heisst hier die Devise…

Viele Übungen sind mit Kurzhanteln einfacher durchzuführen. Dies gilt gerade auch für Einsteiger im Hanteltraining, denn da man auf jeder Seite eine gleichschwere Hantel hält ist ein ausgewogenes Training einfacher möglich. Auch das Körpergleichgewicht kann einfacher gehalten werden.

Wichtig ist auch zu wissen dass man immer zu Kurzhanteln greifen sollte wenn man alleine trainiert. Denn sollten die Hanteln bei einer Trainingseinheit plötzlich zu schwer werden, kann dies bei Langhanteln zu Schwierigkeiten führen da man diese u.U. nicht alleine einfach so ablegen kann sondern hierbei Hilfe benötigt. Eine Kurzhantel kann einfach abgelegt oder fallen gelassen werden.

Vorteile für ein Training mit Kurzhanteln

  • Stärkt die Kraft im Körper
  • Körperstabilität wird gefördert
  • Koordination wird gefördert
  • Sehr variables Training möglich
  • Platzsparend
  • Braucht keine Hilfe beim Ablegen der Hanteln
  • Viel Bewegungsfreiheit beim Training
  • Jeder Arm hat trägt das gleiche Gewicht
  • Kurzhanteln sind preislich attraktiver als Langhanteln

Langhanteln

Auch Langhanteln sind ein gutes Trainingsgerät um Muskeln zu stärken und aufzubauen. Sie können dazu geutzt werden um grössere Muskelgruppen zu trainieren und sind gleichzeitig ein Ganzkörpertraining mit einem hohen Verbrauch an Energie da man schwer hebt.

Das Training mit Langhanteln ist zudem eine gute Methode um seine Fettpolster loszuwerden. Gerade wer mit etwas Hüftspeck ausgestattet ist, dem kann ein Training mit den Langhanteln sehr nützlich sein, denn durch das trainieren mit Langhanteln wird die Muskulatur im Rumpf gestärkt.

Verstellbare Hanteln

Verstellbare Hanteln sind beliebt und praktisch denn hier findet man eine Hantelstange vor an welche man mehrere bzw. verschieden schwere Gewichte – welche unkompliziert ausgewechselt werden können – anbringen kann. So kann man sein Training z.B. mit leichten Gewichten beginnen und mit dem Trainingsfortschritt schwerere Gewichte an der Hantelstange befestigen. Das vermeidet den Kauf neuer und schwererer Hanteln. Praktisch und platzsparend da kompakt.

Allerdings ist es nicht so dass das Training mit Kurzhanteln besser als das Training mit Langhanteln ist. Beide Hanteln haben ihre Vor- und Nachteile und am Ende kann jeder selber entscheiden mit welchen Hanteln er sein persönliches Training am besten gestalten kann und möchte.

Welche Verschlüsse finden sich bei Kurzhanteln vor?

Es gibt verschiedene Varianten um die Gewichtscheiben an der Kurzhantel anzubringen.

Sternverschluss: Hält im allgemeinen sehr gut, vorausgesetzt man hat die Gewichte gut angezogen. Bei günstigen Hanteln kann es vorkommen, dass die Gewichte Tendenz haben sich etwas zu lösen und nachgezogen werden müssen. Nachteil des Sternverschlusses ist, dass das Wechseln der Gewichte während des Trainings nicht sehr schnell von der Hand geht. Trotzdem eine sehr verbreitete und beliebte Verschlussvariante fürs Hanteltraining.

Federverschluss: sehr einfach zu Handhaben aber nicht für hohe Gewichte geeignet. Sobald die Hantel nicht ganz waagrecht gehalten wird ist der Federverschluss keine sehr sichere Option.

Feststellring: Einfach in der Handhabung und einfach festzumachen sowie rutschfest. Auch für grössere Gewichte durchaus geeignet.

Gibt es Hanteln in verschiedenen Materialien?

Hanteln können tatsächlich aus verschiedenen Materialien gefertigt sein. Je nach Material sind sie dann mehr oder weniger robust und auch der Preis kann hier eine Rolle spielen.

Hanteln aus Neporen: Schön griffig, gut für Einsteiger geeignet, auch für Aeorbic Training sehr gut geeignet

Hanteln aus Vinyl: Sie zeichnen sich dadurch aus dass sie leicht sind und meistens nur bis zu einer begrenzten Kilozahl verfügbar sind. Für ein echtes Krafttraining nicht unbedingt geeignet. Können auch zum Aerobic oder einfach als Toning für den Körper gut eingesetzt werden.

Hanteln die man füllen kann: Sie können mit Wasser oder Sand gefüllt werden. Vorteil ist dass man sie mitnehmen und dann vor Ort entsprechend befüllen und nutzen kann. Auch für Anfänger gut.

Hanteln fürs Wasser: Sie sind für das Training im Wasser geeignet.

Hanteln die Vibrieren: Sie sind meistens sehr leicht (1 – 2 Kilo) und ermöglichen die tieferliegenden Muskeln zu stimmulieren.

Je nachdem für welches Training bzw. welche Trainingsintensität man sich entscheidet kann man sich danach auch für die Wahl des jeweiligen Materials der Hanteln entscheiden.

Wer ambitioniert und langfristig trainieren möchte der sollte sich im Zweifel für Kurzhanteln aus Gusseisen entscheiden, denn sie sind qualitativ hochwertig, robust und halten eine lange Zeit. Am besten hier eine verstellbare Variante wählen damit man sein Trainingsgewicht entsprechend dem Fortschritt mühelos und unkompliziert anpassen kann ohne dass man neue, schwerere Kurzhanteln dazu kaufen muss.

Für Frauen die mit dem Hanteltraining beginnen sind Kurzhanteln aus Neopren oder Vinyl sehr gut geeignet. Hier kann man sich zwischen der Variante von 0,5 bis max. 5 Kilo entscheiden.

Siehe auch:
Welches ist die beste Klimmzugstange für zu Hause?
Welches ist die beste Sport Trinkflasche?
Die besten Bluetooth Kopfhörer zum Laufen