Gepolsterte Radhose – Welche Modelle für Frauen sind die besten?

gepolsterte Radhose für Damen

Eine gepolsterte Radhose gehört für alle die viel mit ihrem Fahrrad unterwegs sind zur Grundausstattung. Von der gepolsterten Radunterhose über Shorts oder Capri Fahrradhose bis hin zu langen Radlerhose für Damen mit Sitzpolster lässt sich für alle Bedürfnisse die passende Hose finden; egal ob für kürzere, mittlere oder auch anspruchsvollere Touren mit dem Fahrrad.

Welche Modelle für Frauen sind gut? Wir haben anbei unsere Favoriten Modelle herausgesucht, von gepolsterter Radunterwäsche über kurze bzw. knielange oder auch 3/4 Radhose… So gelingt jede Radtour, auch die etwas anspruchsvolleren und für jeden Geschmack und Bedarf findet sich das richtige Modell.

Gepolsterte Radlerunterhose Damen

1. Top Favorit Qualität – dicke Polsterung für längere Radtouren

Angebot
Löffler Damen Radunterhose Transtex Light...
152 Bewertungen

Sie ist in den Farben Weiss und Schwarz erhältlich und besteht einer hochfunktionellen Klimafaser um den Schweisstransport optimal zu gewährleisten. Das integrierte Sitzpolster besitzt eine Stärke von 6mm. Die Hose eignet sich gut für wärmeres Wetter sowie für normale bis intensivere Aktivitäten. Man kann problemlos jedes gewünschte Outfit über diese gepolsterte Unterhose ziehen.

2. Top Favorit Preis-/Leistung – Dicke Polsterung für längere Radtouren

Die Radunterhose liegt sehr angenehm auf der Haut an und besticht durch eine  gute Qualität sowie einer soliden 4D Gel Polsterung. Mit ihr kann man  auch längere Touren ohne schmerzendes Hinterteil überstehen.

Auch auf der Taille liegt die gepolsterte Radhose bequem auf und drückt nicht. Das verdankt sie ihrem etwas breiteren Bund. Er schneidet nicht ein.

Die Radunterhose besteht aus 95% Polyester sowie aus 5% Elasthan. Sie ist atmungsaktiv und absorbiert den Schweiss ohne dass die Hose unangenehm auf der Haut haftet oder feucht wird.

An den Beinenden verfügt die Radunterhose über rutschfestes Material, das verhindert dass diese während dem Fahrrad fahren nach oben rutscht. Auch unangenehme Rötungen die durch Reibungen an den unteren Öffnungen der Radhose entstehen können werden dadurch verhindert.

Die Radunterhose wird in verschiedenen Farben sowie in den Grössen S – XL angeboten.

3. Top Favorit Preis-/ Leistung – Kleinere und mittlere Radtouren

Auch diese Radunterhose sitzt bequem und überzeugt mit einer guten Gel- als auch Schaumstoffpolsterung die auch etwas längere Touren problemlos durchsteht. Sie besteht aus 90% Polyester sowie aus10% Elasthan und wird in den Grössen S – XXL angeboten.

Auch dieses Modell lässt viel Bewegungsfreiheit Dank seinem bi-elastischen Material aus welchem die Radunterhose gefertigt ist. Sie sitzt zudem bequem auf der Hüfte bzw. der Taille Dank einem elastischen Bund, ist atmungsaktiv und schnell trocknend.

Zudem ist das Material antibakteriell und bleibt auch nach einer längeren Tour bei welcher man ins Schwitzen kommt geruchsneutral.

Kurze Radhosen für Damen mit Polsterung

1. Top Favorit Qualität – Sehr bequem, auch für lange Touren geeignet

Angebot
Vaude Damen Hose, black, 46
267 Bewertungen

Die Shorts aus dem Hause VAUDE ist aus umweltschonendem Material hergestellt! Ein absolut zuverlässiger Schutz und ein toller Begleiter auch für lange Radtouren.

Die Radlershorts überzeugt durch einen sehr guten und angenehmen Sitz, die Polsterung ist hochwertig und schützt sehr gut. Sie kann in der Maschine bei 40 Grad gewaschen werden.

Das Material der Hose ist angenehm dünn, sie kann auch bei warmen Temperaturen gute Dienste leisten. Allerdings sollte man etwas darüber ziehen, da der Stoff zu durchsichtig ist um sie alleine anziehen zu können.

2. Top Favorit Preis-/Leistung – 4D Polsterung für gute Dämpfung

Angebot
NOOYME Radlerhose Damen Fahrradhose Damen...
4.538 Bewertungen

Diese kurze Radhose ist nicht nur sehr bequem und passt sich sehr gut dem Körper an, sie bietet auch eine gute Dämpfung durch ihre 4D Polsterung.

Die Radlershort ist aus 80% Polyamid sowie aus 20% Spandex gefertigt und kann somit die entstehende Feuchtigkeit sehr gut absorbieren und nach Aussen transportieren. Sie sorgt dafür dass man auch bei einer schweisstreibenden Fahrradtour unter der Short angenehm trocken bleibt.

Die kurze Radhose reibt während der Fahrt auch nicht unangenehm auf der Haut. 

Das sog. 4D Sitzpolster zeichnet sich durch eine hohe Dichte aus, d.h. es dämpft Stösse gut ab da das zwei Zentimeter dicke Sitzpolster mit einem 6-schichtigen Schaumstoff laminiert ist. Dieser hält Stösse bestens ab. Das Polster ist zudem sehr atmungsaktiv und angenehm auf der Haut.

Die Beinabschlüsse sind elastisch und 2 cm breit. Hier finden sich die praktischen anti Rutsch Elemente aus Silikon welche ein hochrutschen der Hose verhindern.

Damit man als Radfahrer auch bei schlechteren Sichtverhältnissen  bzw. nachts gut gesehen wird, sind reflektierende Streifen in die Shorts eingenäht.

Auch an der Taille sitzt die Radhose gut, da hier ein 3 cm breiter Bund für einen bequemen Sitz sorgt ohne einzuschneiden. 

Am Hosenbein findet man zudem einen praktischen Mesh Einsatz welcher für Kühlung und Lüftung sorgt.

Die kurze Radhose gibt es in den Grössen S – 3XL sowie mit verschiedenen Farben der Reflektoren.

Capri Radhosen für Damen gepolstert

1. 3/4 Damen Fahrradhose – Hochwertig verarbeitet, Gute Polsterung für länger Touren

Sie sitzt sehr bequem und überzeugt mit einem angenehmen Stoff. Gut gefällt bei dem Modell auch, dass der Beinabschluss ohne Gummiband ausgestattet ist. Der Bund ist schön breit und rutscht auch ohne Gummiband nicht hoch und schneidet nicht ein.

Die Polsterung ist schön dick und lässt auch auf längeren Touren den Wertesten nicht im Stich. Neben dem hohen Tragekomfort bestich auch dieses Modell mit einem stylischen Design. Allerdings sollte man die Radhose evtl. eine Nummer grösser bestellen!

Lange gepolsterte Radhosen für Damen

1. Lange gepolsterte Radhose Damen – 4D Sitzpolster mit hoher Dichte für längere Touren

Dieses Modell ist ideal bei etwas frischeren Temperaturen. Sie wird in der Farbe Schwarz angeboten, doch erhält sie etwas Peps durch Streifen die man in den Farben Pink, Blau oder Violet wählen kann. Die lange Radhose ist in den Grössen S – XXL erhältlich.

Vorne als auch hinten finden sich Reflektoren, die Beinabschlüsse sind je mit einem Reissverschluss versehen. Die lange Fahrradhose besteht aus 80% Nylon sowie 20% Elasthan.

Auch sie ist atmungsaktiv, schnell trocknend, sehr elastisch und sitzt bequem. Dank dem 4D Schaumpolster sind auch längere Touren überhaupt kein Problem.

Radhose mit Schwitzeffekt aber ohne Polsterung

1. Radlerhose Damen mit Wärme-Effekt  – Sorgt für schöne und schlanke Beine

Wer auf der Suche nach einer Radhose mit Schwitzeffekt ist, der sollte sich dieses Modell näher ansehen. Zwar ist die Hose nicht gepolstert, doch sorgt sie dafür dass man darin ordentlich schwitzt. Am besten hier einfach eine gepolsterte Radunterhose darunter ziehen.

Mit dem Tragen der Hose werden die Lymphen stimuliert und die Fettverbrennung angekurbelt. Die Radlerhose mit Schwitzeffekt sorgt dafür dass sich das Bindegewebe der Beine strafft, bekämpft die ungeliebte Cellulite und hinterlässt bei regelmässigem Tragen schlanke und schöne Beine mit einem verfeinerten Hautbild.

Auch wenn man in der Hose schwitzt, bleibt diese von Aussen trocken, denn das Material saugt die Flüssigkeit auf ohne dass dies zu einem unangenehmen Tragegefühl führt. Die Hose hat eine praktische Smartphone Tasche integriert. Die Schwitzhose sollte von Hand gewaschen werden. Da das Material sehr elastisch ist, im Zweifel lieber eine Nummer kleiner bestellen.

Fazit

Es findet sich von der gepolsterten Unterhose die man unter jede beliebige Kleidung ziehen kann, über die kurze Radhose bis hin zum Modell das auch an kälteren Tagen die Beine schön warm hält für alle Bedürfnisse die richtige Hose um auch längere Fahrradtouren gut gepolstert und ohne Schmerzen geniessen zu können.

Denn nichts ist ärgerlicher als wenn nach wenigen Kilometer der Hintern zu schmerzen anfängt; da macht das Radfahren ziemlich schnell keinen Spass mehr.

Es ist also wichtig dass man hier vorsorgt; ich persönlich bin mit einer gepolsterten Radhose sowie einem Gel Überzug für den Fahrradsitz doppelt „abgesichert“. So sind auch sehr lange Touren kein Problem.

Wer möchte der kann sich auch mit einer Radhose mit zusätzlichem Schwitzeffekt ausstatten. So hat man hier auch noch einen schön formenden Effekt für die Beine.

Was zieht man unter die Radhose?

radhose damen mit polster

Gepolsterte Radhosen sind dazu gedacht dass man sie ohne Unterwäsche anziehen kann. Denn die Polsterung ist im Normalfall mit einem antibakteriellen bzw. antimikrobiellen Stoff versehen und kann zudem auch nach jeder Radtour problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden.

Natürlich kann man trotzdem eine Unterhose unter die gepolsterte Radhose anziehen, hier kann es nur sein dass diese evtl. bei einer längeren Radtour einschneidet. 

Welche Größe bei Radhosen?

Im Normalfall kann man seine gewohnte Konfektionsgrösse bestellen. Die Radhose sollte im Zweifel eher zu eng als zu weit sitzen. Nur wenn die Polsterung extrem dick ausfällt kann man evtl. eine Nummer grösser wählen.

Denn wenn die Fahrradhose zu locker sitzt, kann sie unangenehme Rötungen auf der Haut hinterlassen, weil sie während der Radtour an bestimmten Stellen die Haut durch Reibung reizt.

Bei korrektem, sprich engen Sitz der Fahrradhose, kann diese weder verrutschen noch die Haut durch hin- und her rutschen irritieren.

Was ist ein 4D Sitzpolster?

Manche der Radhose mit Polster sind mit einer sog. 4D Polsterung ausgestattet. Sie sorgt dafür dass eine hohe Dämpfung der Stösse erfolgt und absorbiert diese sehr gut.

Ein 4D Sitzpolster in der Radhose heisst immer dass das Polster über eine hohe Dichte verfügt. Es ist mit mehreren Schichten dichten Schaumstoffs bestückt welcher zum einen die Stösse gut abfängt und zum anderen aber auch sehr atmungsaktiv und schnelltrocknend ist. Eine 4D Sitzpolsterung zeichnet sich zudem auch durch eine hohe Elastizität aus.

Was zeichnet eine gute Radhose aus?

  • Eine gute Radhose sollte auf jeden Fall eine Polsterung aufweisen damit man auch etwas längere Fahrradtouren in Angriff nehmen kann.
  • Eine 4D Polsterung sorgt für gute Dämpfung
  • Sie sollte eng am Körper anliegen ohne dass sie am Bauch oder an den Beinen (falls Shorts oder Capri) einschneidet.
  • Darauf achten dass die Beinabschlüsse nicht verrutschen können, die meisten Modelle sorgen mit einem Silikonband für guten Halt.
  • Die Nähte sollten flach und gut vernäht sein damit diese die Haut nicht irritieren
  • Eventuell sind reflektierende Elemente praktisch falls man in der Nacht unterwegs ist

Brauch ich wirklich eine gepolsterte Radhose?

Wer ohne gepolsterte Radhose loszieht der riskiert unter Umständen eine ziemlich unangenehme Zeit auf dem Sattel. Dies gilt vor allem für die etwas untrainierten unter uns. Gerade am Anfang der Fahrradsaison ist die Gefahr gross dass man mit einem recht schmerzhaften Hinterteil wieder zu hause ankommt.

Wenn man allerdings keine gepolsterte Radhose anziehen möchte, kann man sich natürlich auch eine direkte Polsterung für den Sattel zulegen. Auch hiermit hat man einen gewissen Komfort während der Fahrradtour.

Zwischenzeitlich gibt es aber auch sehr ergonomische und bequeme Sattel die für einen hohen Komfort sorgen. Trotzdem ist man mit einer extra Polsterung durch eine Radhose nochmals extra geschützt. Doppelt genäht hält ja bekanntlich besser…

Denn aus eigener Erfahrung wissen wir, dass eine gepolsterte Radhose eine lange Fahrradtour trotz gutem Sattel einfach nochmals viel angenehmer gestaltet.

Die meisten angebotenen gepolsterten Radhosen für Frauen sind eher praktisch als sexy, was ja auch Sinn der Sache ist. Doch die eine oder andere weiblichere Ausstattung lässt sich trotzdem finden. Sei dies von der Farbe oder weil sie mit Spitzen ausgestattet ist.

Bei der Polsterung sollte man darauf achten bzw. sich überlegen welche dicke der Polsterung man benötigt. Hier gibt es Unterschiede. Weiterhin sollte man sich überlegen ob man lieber eine gepolsterte Unterhose möchte oder ob man direkt zur gepolsterten Radhose greift.

Achtung: Oftmals fallen gepolsterte Radhosen etwas enger bzw. kleiner aus und sollten daher evtl. eine Nummer grösser bestellt werden! Zudem bieten spezialisierte Anbieter auch gepolsterte Radhosen für Damen in grossen Grössen an. Hier kann man dann sicher sein dass die Radhose auch perfekt sitzt und man sich nicht in ein Modell zwängen muss dass evtl. einfach nicht genau der eigenen Grösse entspricht.

Wer sich auf eine Radtour ins « Grüne » aufmacht, der kann sich ein GPS fürs Fahrrad anschaffen um sich auf seinen Touren zurecht zu finden. Doch viele nehmen mittlerweile ihr Smartphone als GPS Begleiter mit. Mit einer guten Fahrradhalterung, eine GPS App fürs Radfahren sowie eben einer gut gepolsterten Radhose kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen…