Fahrradhose Damen grosse Grössen

Zuletzt überarbeitet

Wer sich öfter mal auf sein Fahrrad schwingt benötigt eine gut gepolsterte und vor allem bequem sitzende Radhose, ansonsten riskiert man unangenehme Schmerzen und verliert den Spass am Radfahren ziemlich schnell. Doch was tun wenn man nicht unbedingt in eine Fahrradhose in herkömmlichen Grössen  passt bzw. Sorge hat dass deren Passform sich der eigenen Figur nicht so ganz anpasst? Hier heisst es zu Radhosen greifen die für grosse Grösse gemacht sind und somit für den entsprechenden Tragekomfort sorgen.

Radfahren zählt zu den beliebtesten Freizeit- und Sportaktivitäten in Deutschland. Denn während man in die Pedale tritt wird das Herz-/Kreislaufsystem trainiert, die Fettverbrennung auf Hochtouren gebracht als auch die Bein- und Pomuskeln ganz schön in Anspruch genommen.

Gleichzeitig zählt Radfahren zu den gelenkschonenden Sportarten und auch für wenig trainierte ist das Fahrrad eine tolle Sache um fit zu halten. Gerade an schönen Tag fährt man gerne für eine paar Stunden mit dem Rad ins Grüne um die Natur zu geniessen und an einem ruhigen Plätzchen eine Rast im Schatten einzulegen. Im Winter ist für so manch einen das Heimfahrrad eine gute Lösung wenn er auf das Training nicht verzichten möchte.

Allerdings macht eben keine Radtour wirklich Spass wenn man sich nicht mit einer gut sitzenden, bequemen und vor allem gepolsterten Radhose ausstattet.

Damen Fahrradhose für grosse Grössen: Unsere 3 Top Favoriten

1. Damen Fahrradshort mit Polster: Ideal für Mountain Bike

Damen Bikershort grosse Grössen

99,95 Euro bei Renner XXL kaufen

Diese kurze Fahrradshort ist der ideale Begleiter um mit dem Mountain Bike loszuziehen. Sie wird in der Farbe Schwarz angeboten und ist in den Grössen 50 bis 54 erhältlich. Sie überzeugt durch einen bequemen Sitz wobei die Schenkel nicht von der Hose eingeengt werden. Dies auch Dank dem verwendeten Stretch Material.

Das ergonomisch geformte Sitzpolster hat eine Polsterung von 4mm und kann somit auch für längere Touren genügend Schutz leisten. Die Radlershort ist mit zwei Taschen sowie mit einer Oberschenkeltasche versehen die über Reissverschluss zugemacht werden kann.

Die kurze gepolsterte Fahrradhose ist mit einem teilelastischen Bund ausgestattet. Dieser verfügt zudem über Gürtelschlaufen sodass die Short bei Bedarf an der Taille auch etwas enger gestellt werden kann.

Die Grösser der Fahrrad Short fällt normal bis etwas grosszügiger aus sodass man seine normale Grösse bestellen kann.

Fazit

Wer auf der Suche nach eine gut sitzenden und an den Beinen weit geschnittenen Short zum Fahrrad fahren in grossen Grössen ist, der sollte einen näheren Blick auf dieses Modell werfen. Die Short ist gut gepoltert, sieht gut aus und lässt viel Beinfreiheit zu. Sie ist leicht und das Material ist dehnbar. Nicht nur für Mountain Bike Fahrerinnen ein zuverlässiger Begleiter.

2. Kurze Damen Radhose mit Polsterung: Ideal für Hobby Radfahrerinnen

gepolsterte Radhose Damen grosse Grösse

59,95 Euro bei Renner XXL kaufen

Dieses Modell liegt dank seinem Materialmix aus Polyamid und Elasthan angenehm am Körper an und wird in den Grössen 46 bis 54 angeboten. Die schwarze kurze Damenradhose ist mit einem ergonomischen Polster versehen welches während dem Fahrrad fahren auch für einen Thermoausgleich sorgt. Somit schwitzt man die Polsterung nicht nass, denn die Feuchtigkeit wird nach Aussen transportiert.

Damit die Hosenbeine beim Fahrrad fahren nicht unangenehm verrutschen ist die Hose an den Beinenden mit einem Gummi versehen. Es verhindert das Verrutschen der Short und hält diese an Ort und Stelle.

Auch hier kann man seine normale Grösse bestellen, denn die Hose ist normal geschnitten.

Fazit

Eine gut sitzende und gut gepolsterte kurze Radhose welche in grossen Grössen angeboten wird. Die Polsterung sorgt für einen weichen Sitz und ein anti Rutschsystem hindert die Short daran an den Beinen während der Radtour hochzurutschen.

3. Gepolsterte Damen Fahrrad Unterhose: Die kleine Schwarze für Darunter

 

Grosse Grössen Fahrrad Unterhose Damen

69,95 Euro bei Renner XXL kaufen

Praktisch sind Fahrrad Unterhosen, denn sie können unauffällig unter eine Short oder sogar unter einer normalen Hose getragen werden. Sie fallen nicht als Fahrradhose auf und schützen doch gleichzeitig vor unangenehmen Druckstellen bei einem längeren Aufenthalt auf dem Fahrrad. Wer möchte kann diese Fahrradunterhose aber auch einfach als kurze Fahrradhose einsetzen.

Diese nahtfreie und gepolsterte Radunterhose gibt es in den Grössen 46 bis 54. Das in der Hose eingearbeitete Gelkissen sorgt für die nötige Druckreduzierung auf dem Fahrradsitz. Polyester und Elasthan sorgen für Elastizität und einen hohen Tragekomfort der gepolsterten Radunterhose.

Durch die nahtfreie Verarbeitung liegt die Radunterhose sehr angenehm auf der Haut und scheuert nicht. Der Beinabschluss ist gesäumt.

Die Passform fällt laut Hersteller etwas kleiner aus, doch ist in den Rezessionen erwähnt dass das Modell teilweise recht gross ausfällt. Am besten die Grössentabelle des Herstellers nutzen um die passende Grösse besser ermitteln zu können.

Fazit

Eine bequeme und gut sitzende kurze Radunterhose mit einer komfortablen Polsterung. Sie kann perfekt unter der Sporthose oder auch normalen Hose getragen werden oder einfach als kurze Radhose eingesetzt werden. Dank der nahtfreien Verarbeitung scheuert die Hose nicht unangenehm auf der Haut.

Warum macht eine Fahrradhose Sinn?

Wer nur mal kurz zum Einkaufen radelt benötigt wahrscheinlich keine gepolsterte Radhose. Wer aber öfter und auch längere Zeit auf dem Fahrrad verbringt weiss wie empfindlich der Hintern auf den Sattel reagiert. Auch wer über einen gut gepolsterten Fahrradsattel verfügt wird sich über den zusätzlichen Schutz einer gepolsterten Radhose freuen.

Gepolsterte Fahrradhosen werden normalerweise ohne Unterhose angezogen. Zwar kann man durchaus auch noch eine Unterhose darunter ziehen, doch läuft man hier Gefahr dass diese zu wenig angenehmen Druckstellen führt.

Die Polsterung sorgt dass sich keine unangenehmen Druckstellen bilden und die Fahrradtour mit Schmerzen zu Ende geht. Wer nur sehr wenig Rad fährt wird anfangs auch mit einer gepolsterten Radhosen eventuell ein paar leichte Schmerzen spüren. Doch das wird nach 2 – 3 Mal Training dann auch schnell besser.

Radhosen sorgen zudem dafür dass man genügend Beinfreiheit hat. Denn in Jeans oder einer normalen Alltagshose wird das Radfahren sehr schnell anstrengend. Die Hose klebt an den Beinen, zwickt am Po und drückt am Bauch. Fahrradhosen schmiegen sich entweder am Körper an oder lassen auch als weite Short viel Beinfreiheit. Der Stoff trägt die Feuchtigkeit nach Aussen, das gleiche gilt für die Polsterung.

Eine Fahrradhose ist für längere Ausflüge ein wirklich guter Begleiter damit die Tour zum Erfolg wird. Danach kann die Fahrradhose in der Waschmaschine bei 30 Grad gewaschen werden.

Eine Radhose sollte bequem und sicher sitzen ohne zu rutschen. Wer eine grosse Grösse trägt ist daher gut beraten wenn er sich sein Modell bei den Herstellern bezieht die sich auf Übergrössen spezialisiert haben. So kann man hier sicher sein dass die Modelle tatsächlich auf diese Grösse angepasst sind und nicht einem chinesischen Grössenmodell entsprechen.