Nordic Walking Schuhe für Damen

Zuletzt überarbeitet

Nordic Walking ist nicht nur ein gesunder Sport, sondern zählt auch zu den Sportarten welche die Gelenke schonen. Somit ist dieser Sport für alle Alters- und Fitnessklassen geeignet. Doch welche Schuhe sollte ich beim Nordic Walking anziehen damit das Training auch seinen vollen Effekt entfalten kann? Gibt es spezielle Nordic Walking Schuhe? Warum sollte ich besser keine Laufschuhe oder einfache Sneakers anziehen?

Wer sich für Nordic Walking begeistert weiss um dessen vielfältige positive Auswirkungen auf Körper und Geist. Es ist für viele eine gute Alternative zum Laufen da es wie oben erwähnt die Gelenke schont wobei es gleichzeitig die Fettverbrennung auch Hochtouren arbeiten lässt. Gute Schuhe fürs Training sind zwar wichtig, doch um den Sport überhaupt ausführen zu können benötigt es natürlich ein paar gute Nordic Walking Stöcke. Die Technik ist anfangs nicht ganz einfach doch kommt man sehr schnell dahinter wie man damit zu gehen hat und ein Training mit viel Freude und ohne Frustration ist garantiert.

Gibt es spezielle Nordic Walking Schuhe?

Nordic Walking Schuhe für Damen

Wer Nordic Walking Schuhe für Damen sucht der stösst sehr oft auf eine Auswahl von Wander- oder Trekkingschuhen und wird vergeblich auf die Anzeige von ganz speziellen Nordic Walking Schuhen warten. Denn tatsächlich gibt es keine Sportschuhe die extra nur für diese Sportart verwendet werden.

Deshalb sollte man sich bei der Suche nach dem passenden Nordic Walking Schuh vor allem auf die normalen Walking Schuhmodelle konzentrieren. Denn sie ermöglichen die Unterstützung der für den Nordic Walking Sport eigene Abrollbewegung der Füsse. Zudem sind Walking Schuhe leicht und robust und somit der perfekte Partner für die nächste Trainingseinheit. Wenn sie zudem auch noch wasserdicht sind, kann mit einem solchen Schuhwerk so gut wie jedes Terrain in Angriff genommen werden.

Möchte man sich allerdings bei den Nordic Walking Strecken auf bergiges und abwegiges Gelände begeben und nicht nur flache Strecken laufen, können auch leichte Wanderschuhe als geeignete Gefährten eingesetzt werden. Denn wer eher steile Strecken hoch- bzw. heruntersteigt wird die typische Abrollbewegung des Fusses nicht einsetzen, dafür benötigt er aber einen festen und sicheren Halt in den Schuhen als auch eine griffige Sohle.

Dabei spielt es keine Rolle ob man sich für hohe oder niedrig geschnittene Schuhe entscheidet. Hier hat man die freie Wahl und kann seiner persönlichen Vorliebe folgen. Sicherlich spielt auch die Jahreszeit eine Rolle ob man sich für hohe oder niedrig geschnittene Schuhe entscheidet. Denn im Sommer können hohe Schuhe evtl. unangenehm warme Füsse verursachen, wohingegen sie im Winter sehr gute Dienste leisten.

Nordic Walking Schuhe für Damen: Mit diesen Modellen läuft es sich gut

Beim Kauf von Walking bzw. Nordic Walking Schuhen mit der Grösse aufpassen. Da die Schuhe oft gepolstert sind fallen sie vielmals etwas kleiner aus und es lohnt sich in den meisten Fällen eine Nummer grösser zu nehmen. So kann man sicher sein mit den Zehen nicht unangenehm vorne anzustossen und genügend Platz mit Socken darin zu haben.

1. Salomon Damen Ellipse 2 Aero W, hoher Tragekomfort

Dieses Modell von Salomon eignet sich auch für das Nordic Walking sehr gut. Die Damenschuhe sind wunderbar leicht (ca. 300 Gramm) und überzeugen vor allem durch einen sehr hohen Tragekomfort. Das Modell wird in den Farben Grau bzw. Blau/Grün angeboten. Sie passen sich dem Fuss perfekt an und durch das leichte Gewicht kann man darin lange laufen ohne das Gefühl zu haben dass die Füsse schwer werden.

Das Obermaterial der Schuhe besteht aus robustem Kunstleder, das Innenmaterial ist aus Synthetik, das gleiche gilt für die stabile Sohle.

Das Modell ist zwar nicht wasserdicht, doch einen Regenguss übersteht der Schuh auf jeden Fall. Trotzdem sollte man damit eher in trockenen Verhältnissen losziehen. Durch das atmungsaktive Material wird der Fuss trocken gehalten und die Feuchtigkeit nach Aussen geleitet. Zudem trocknet das Material im Falle dass es nass wird auch schnell wieder.

Der Fuss hat in diesem Schuh eine guten und sicheren Halt, die Sohle ist griffig und rutschfest. So kann man damit auch längere Nordic Walking Strecken problemlos gehen ohne dass der Tragekomfort darunter leidet.

Die Aussensohle der Schuhe sorgt dank ContaGrip für ein besseres abrollen der Füsse sowie für eine angenehme Federung. Die Sohle aus Synthetik ist schön robust.

Die Nordic Walking Schuhe für Damen sind relativ schmal geschnitten und fallen zudem auch etwas kleiner aus. Man sollte im Zweifel besser eine Nummer grösser bestellen.

Die Walking Schuhe für Damen überzeugen mit wirklich guter Qualität sowie einem tollen Tragekomfort. Sie werden in den Grössen 36 bis 42 angeboten.

2. TFO Damen Walkingschuhe, wasserdicht, gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Auch diese Walkingschuhe für Damen eignen sich bestens um damit zum Nordic Walking aufzubrechen. Sie werden in vielen schönen Farben angeboten sowie in den Grössen 36 bis 40. Neben einer absolut stabilen und rutschfesten Sohle die für einen äusserst sicheren Tritt sorgen, überzeugt auch dieses Modell durch einen hohen Tragekomfort.

Das Obermaterial besteht aus Leder sowie aus Netzgewebe. Diese Outdoor Schuhe für Damen sind atmungsaktiv, die herausnehmbare Einlegesohle absorbiert den Schweiss perfekt, sodass die Füsse stets trocken bleiben.

Zudem sorgt die kompressionsgeformte  Zwischensohle durch ihr EVA Material für eine gute Dämpfung beim Aufkommen. Auch von Aussen sind die Schuhe so schnell nicht nass zu bekommen denn sie haben eine wasserabweisende Eigenschaft. Regnet es allerdings stundenlang und direkt von oben in die Schuhe hinein werden auch hier irgendwann die Füsse nass. Doch kann man damit sorgenlos durch eine Pfütze laufen oder auch bei schlechtem Wetter zum Nordic Walking aufbrechen. Die Füsse bleiben im Normalfall schön trocken.

Die Schuhe überzeugen durch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, sind sehr bequem, wasserfest und meistern mit der griffigen Sohle jedes Terrain problemlos.

Auch bei diesem Modell gilt lieber eine Nummer grösser bestellen.

3. VAUDE Women’s TVL Comrus STX, wasserdicht, verstärkter Zehen und Fersenbereich

vaude-womens-tvl-comrus-stx-multisportschuhe

Vaude Multisportschuh Damen

71,97 Euro Bei Bergfreunde kaufen

Ein toller und sehr bequemer Multisport Schuh für Damen der sich auch perfekt für das Nordic Walking einsetzen lässt bietet Vaude mit diesem Modell an. Er wird in UK Grössen angeboten, doch dank einer integrierten Grössentabelle kann man seine Schuhgrösse leicht ermitteln.

Das Aussenmaterial der Schuhe besteht hauptsächlich aus robustem PU Material in Nubuk Optik was dem Schuh einen sehr hochwertiges Aussehen verleiht. Das Innenmaterial besteht aus recyceltem Polyester. Vaude achtet bei der Herstellung der Produkte auf Nachhaltigkeit und ist auch mit dem Green Label ausgezeichnet.

Der Nordic Walking Schuh von Vaude ist atmungsaktiv und wasserabweisend. Die Füsse bleiben auch bei Matsch- und Regenwetter schön trocken und warm. Eine wasserabweisende Oberflächenbehandlung sorgt zudem dafür dass Wasser am Schuh direkt abperlt und nicht in das Material eindringen kann. Auch Schmutz kann sich nicht festsetzen.

Der Schuh trägt sich sehr bequem, scheuert nicht und die Füsse werden darin gut stabilisiert, egal auf welchem Untergrund man damit läuft. Die Schuhsohle aus Gummi sorgt für einen sehr guten Grip wobei eine EVA Mittelsohle sowie eine zusätzliche Innensohle aus PU Schaum für eine tolle Dämpfung sorgen.

Ein tolles Extra ist bei diesem Modell auch die extra Verstärkung für Zehen und Ferse. Somit läuft es sich in diesen Schuhen sehr lange und vor allem auch sehr bequem.

Was sollte ich bei Schuhen fürs Nordic Walking beachten?

Der Schuh sollte leicht sein: Da man beim Nordic Walking viel läuft sollten die Schuhe nicht wie ein Stein am Fuss hängen. Sie sollten schön leicht und angenehm zu tragen sein und beim Anheben der Füsse im Gewicht nicht auffallen. Denn immerhin läuft man tausende von Schritten während eines Nordic Walking Ausfluges.

Schuhsohle mit Grip: Da man sozusagen über Stock und Stein läuft, sollte die Sohle der Schuhe schön griffig sein um einen sicheren Halt zu gewährleisten. Gerade bei nassen Strassen- oder Terrainverhältnissen ist ein sicherer Tritt wichtig.

Abgerundete Sohle: Ist die Sohle abgerundet wird die rhythmische Bewegung die man während dem Nordic Walking durchführt unterstützt. Zudem verhindert sie auch dass man mit dem Fuss abknickt.

Wasserfest: Nordic Walking ist eine Sportart die man über das ganze Jahr hindurch machen kann. Somit kann es auch mal vorkommen dass man durch Regen, Pfützen, Schnee oder Matsch läuft. Ein wasserfester Schuh sorgt hier für trockene und warme Füsse.

Atmungsaktiv: Bei langen Läufen werden die Füsse oftmals warm und können zu schwitzen anfangen. Damit man nicht in schweissgebadeten Socken gehen muss sind atmungsaktive Schuhe bzw. Materialien wichtig. Denn sie haben die Eigenschaft dass sie die Feuchtigkeit nach Aussen leiten und den Fuss trocken lassen.

Dämpfung: Auch sie ist ein Kriterium dass man nicht ausser Acht lassen sollte. Denn eine Dämpfung sorgt dafür dass der Fuss nicht auf den Boden „aufknallt“ sondern eher federnd aufkommt. Gerade bei hartem Untergrund ist eine Dämpfung wichtig, denn sie schont auch die Gelenke.

Zehen-/Fersenschutz: Um Verletzungen beim Nordic Walking z.B. durch unsanftes Anstossen an Steine etc… oder die Verletzung durch herabfallende Äste zu verhindern besitzen manche Modelle einen integrierten Zehenschutz. Somit ist die schmerzempfindlicheren Bereiche des Fusses extra geschützt.

Polsterung: Manche Walking Schuhe sind mit einer Polsterung für einen besseren Tragekomfort versehen. Das kann dazu führen dass die Schuhe etwas enger ausfallen und besser eine Nummer grösser bestellt werden sollten.

Brauche ich wirklich spezielle Schuhe für mein Nordic Walking Training?

Wie gesagt gib es kein Schuhwerk dass explizit zur Durchführung dieser Sportart hergestellt wird. Doch ein paar leichte, robuste und warum nicht auch wasserfeste Walking- oder Outdoorschuhe sind ideal um den Sport bzw. die Lauftechnik einwandfrei durchführen zu können. Zudem kann man die Schuhe auch für jedwede andere Outdoor Aktivität oder auch zum Wandern verwenden.

Wichtig zu beachten ist nur dass man das Tragen von Laufschuhen beim Nordic Walking möglichst vermeiden sollte. Sie sind auf ganz andere Bedürfnisse bzw. andere Bewegungen der Füsse zugeschnitten und taugen für das Nordic Walking wenig. Denn im Gegensatz zum Jogging wird beim Nordic Walking die Ferse zuerst auf den Boden aufgesetzt, danach folgt der Rest des Fusses.

Natürlich kann man es auch einfach mit seinen Sneakers losziehen. Das klappt für kurze Zeit auch ganz gut, oftmals tun einem aber die Füsse schon nach kurzer Zeit ziemlich weh. Zudem unterstützen auch sie nicht den zyklischen Bewegungsablauf der beim Nordic Walking so typisch ist.

Wer regelmässig mit seinen Stöcken aufbricht der sollte ich auf jeden Fall überlegen ob er nicht in ein paar gute Walking Schuhe investieren möchte. Nur so kommt die höchstmögliche Effizienz des Trainings Zustande.

Welche zusätzliche Ausrüstung für Nordic Walking ist sinnvoll?

Stöcke und ein paar bequeme und robuste Walking Schuhe sind natürlich die wichtigsten Utensilien damit man den Sport überhaupt ausüben kann. Daneben können aber ein paar weitere nützliche Zubehöre durchaus sinnvoll sein.

  • Trinkgürtel: Gerade für längere Strecken ist es äusserst wichtig dass man ausreichend Flüssigkeit mit sich führt. Am besten geht das mit einem Trinkgürtel. Sie sind äusserst praktisch, denn man kann noch andere Kleinigkeiten wie Smartphone, Pflaster, Kreditkarte, Geld, Schlüssel etc. in dem Hüftgürtel unterbringen.
  • Erste Hilfe Set: Es gibt sie schon in kleiner und kompakter Ausfertigung. Sie nehmen nicht viel Platz ein und wer möchte kann auch nur einen Teil des Sets für den nächsten Walk mitnehmen.
  • Herzfrequenzgurt / Pulsuhr: Wer wirklich effizient trainieren möchte sollte seinen Puls überwachen.
  • Kopfbedeckung: Ein sog. Buff kann hier sehr gute Dienste leisten. Es dient im Sommer als Sonnenhut, kann aber auch als Halstuch im Winter wärmende Dienste leisten. Diese Multifunktionstücher sind echte Allrounder und können auch beim Wandern sehr gut eingesetzt werden.
  • Nordic Walking Handschuhe: Gerade im Winter oder bei etwas unbequemen Griffen der Stöcke können Handschuhe vor Schwielen und natürlich auch vor Kälte gut schützen.