Mit welchem Sportgerät nimmt man am schnellsten ab?

Mit welchem Sportgerät nehme ich am schnellsten ab

Gibt es Sportgeräte zum abnehmen die mehr taugen als andere? Mit welchem Sportgerät kann ich schnell abnehmen? Auf was sollte ich achten wenn ich mir ein Fitnessgerät zum Gewichtsverlus für zuhause zulegen möchte? Viele möchten mit einem Trainingsgerät ein paar lästige Kilos los werden und gleichzeitig ihren Körper straffen und in Form bringen. Sportgeräte sind eine der vielen Möglichkeiten um seinen Pfunden den Kampf anzusagen und gleichzeitig die Fitness zu steigern.

Was allerdings nach wie vor eine tragende Rolle beim abnehmen und beim Fitnesstraining als solches spielt ist die Ernährung. Es kann nicht genug wiederholt werden dass eine ausgewogene, sprich gesunde Kost die ausschlaggebende Basis für einen gesunden Körper darstellt. Denn wer keinen Wert auf die Qualität seiner Nahrung legt, kann auch mit noch so viel Training nur wenig erreichen und tut vor allem seinem Körper nichts Gutes.

Sportgeräte zum abnehmen – Ausdauer und Muskeltraining als effektive Partner

Mit welchem Sportgerät nimmt man am schnellsten ab

Nicht nur ein regelmässiges Cardio Training lässt langfristig die Pfunde purzeln, auch ein Muskeltraining sollte zur Gewohnheit werden. Um die Fettverbrennung und damit die Verbrennung von Kalorien wirkungsvoll in Gang zu setzen, ist eine Mischung aus Ausdauer- und Muskeltraining die beste Lösung. Kurzum: Am besten etwas Abwechlsung in das Workout Programm bringen und eine Kombination aus Cardio und Muskelaufbau anstreben.

Grundsätzlich ist ein Cardio Training natürlich eine sehr gute Sache um abnzunehmen. Denn dem Körper wird hier ein längeres Durchhaltevermögen antrainiert. Dies kostet ihn Kraft und Energie. Bleibt die Aufnahme der Kalorien durch die Ernährung gleich oder wird sogar etwas heruntergesetzt, nimmt man auf Dauer automatisch ab. Allerdings gewöhnt sich der Körper an ein immer gleich bleibendes Ausdauertraining und der Effekt des Gewichtsverlustes lässt mit der Zeit nach bzw. ist weniger effektiv.

Daher ist es eben wichtig, etwas Abwechslung in das Training mit einzubauen. Hier kann z.B. der Aufbau der Muskeln mit ins Spiel kommen. Denn auch das Krafttraining verbraucht viel Energie bzw. Kalorien ohne dass man es wirklich merkt. Muskelmasse benötigt zudem mehr Energie als Fett und das führt dazu, dass der Grundumsatz der Kalorien steigt. Bleibt nun die Kalorienzufuhr gleich wie ohne Training ist auch hier die Folge dass die Kilos zu purzeln anfangen. Kurzum: Je mehr Muskelmasse man besitzt, je höher ist der Grundumsatz an Kalorien.

Zudem sorgen trainierte Muskeln für einen aufrechteren Gang sowie einen schön definierten und straffen Körper.

Mit welchem Sportgerät nimmt am am schnellsten ab? Workout von zuhause aus

Vorab sei angemerkt dass es kein bestimmtes Sportgerät gibt mit welchem man am schnellsten oder besten abnimmt. Eigentlich sorgen alle Fitnessgeräte dafür dass der ganze Körper in Form gebracht und die Fettverbrennung stimuliert wird.

Wichtig ist dass man sich einen Trainingsplan erstellt der ein regelmässiges und vor allem kontinuierliches Workout vorsieht. Wie oben schon erwähnt ist es auch wichtig dass man etwas Abwechslung in sein Fitnessprogramm mit einbaut.

So macht es durchaus Sinn dass man z.B. an zwei – drei Mal in der Woche auf dem Sportgerät zuhause trainiert, einen Tag dem Muskelaufbau widmet und ansonsten das Programm mit Spaziergängen vervollständigt.

Der vorhandene Platz in den eigenen vier Wänden sowie der Geldbeutel spielen natürlich auch eine wichtige Rolle für die Wahl des Fitnessgerätes.

1. Mini Trampolin Indoor

Angebot
SportPlus Fitness-Trampolin, Ø 126cm, leise...
4.962 Bewertungen

Es ist ein kleines, praktisches und vor allem sehr effizientes Sportgerät wenn man ein paar Kilos purzeln lassen möchte. Das kleine Fitness Trampolin passt in jedes Zimmer mit einer normalen Deckenhöhe und kann je nach Modell auch bequem hinter dem Sofa oder unter dem Bett versorgt werden sobald das Training beendet ist.

Das Hüpfen auf dem Trampolin ist gelenkschonend und trotzdem sehr wirkungsvoll wenn es darum geht den Fettabbau zu fördern und gleichzeitig die Ausdauer zu steigern.

Auf dem kleinen Trampolin werden so gut wie alle im Körper vorhandenen Muskeln stimuliert und auch die Tiefenmuskulatur wird dauerhaft gestärkt und aufgebaut.

Zudem wird das Herz-/Kreislaufsystem auf Touren gebracht, die Lymphen stimuliert und der Gleichgewichtsstinn trainiert.

Wer regelmässig mehrmals die Woche für mindestens 15 Minuten auf dem Trampolin hüpft, wird schnell feststellen dass sich die Beine und der Po schön straffen und die Cellulite zurück geht. Zudem wird auch der Bauch flacher da auch hier die Muskeln trainiert werden. Voraussetzung zum Gewichtsverlust ist natürlich dass man die Kalorienaufnahme gleicht lässt oder etwas zurück fährt.

Merke: 10 Minuten auf dem Trampolin sind so effizient wie ca. 30 Minuten Jogging. Zwar ist das Workout super effizient, doch merkt man von der körperlichen Anstrengung auf dem Indoor Trampolin wenig. Es macht einfach nur viel Spass und geht sehr leicht von der Hand. Zudem wird es auch nicht langweilig da man auch sehr gut mal vor dem Fernseher trainieren kann.

2. Heimfahrrad

Auch ein Indoor Fahrrad kann als Sportgerät zum abnehmen sehr gute Dienste leisten. Je nach Modell kann es zusammen geklappt und platzsparend in einer Ecke verstaut werden.

Fahrrad fahren zählt zu den beliebtesten Sportarten in Deutschland. Natürlich ist es in der freien Natur schöner, doch der Vorteil eines Heimfahrrades ist, dass man bei egal welchem Wetter und welcher Uhrzeit radeln kann.

Es ist ein gelenkschonendes Training welches vor allem die Ausdauer sowie das Herz-/Kreislaufsystem fördert. Gleichzeitig trainiert man sich aber schöne Beine und einen festen Po an.

Natürlich kommt auch auf dem Fahrrad die Fettverbrennung nicht zu kurz solange man mehrmals die Woche für mindestens 30 – 40 Minuten trainiert und dabei auch ordentlich ins schwitzen kommt.

3. Rudergerät

Das Rudergerät ist sicherlich auch ein Top Favorit wenn man seine Ausdauer verbessern und seine Muskeln im gesamten Körper trainieren möchte. Es ermöglicht – wie das Trampolin – ein ganzheitliches Training wobei auch hier das Herz-/Kreislaufsystem auf Hochtouren gebracht wird.

Gleichzeitig sorgt es für schöne Beine, Arme, stärkt den Rücken als auch die Schultern und lässt auch das Bauchfett schmelzen.

Wie schon bei den zuvor genannten Sportgeräten heisst es auch hier regelmässig und auf lange Sicht trainieren damit die Kilos weniger werden und die gesamte Körpermuskulatur gestärkt wird.

Muskelaufbau

Mit einem Fitnessgerät wird nicht nur die Ausdauer besser, natürlich werden damit auch die Muskeln trainiert. Trotzdem macht es Sinn neben einem Fitnessgerät Workout den Muskelaufbau nochmals extra zu fördern. Hierzu eignen sich z.B. die sog. Widerstandsbänder, auch Fitness- oder Gymnastikbänder genannt perfekt.

1. Widerstandsbänder

Sie sind geradezu ideal um Muskelpartien ganz gezielt und auf gelenkschonende Art und Weise aufzubauen. Mit ihnen schafft man es sogar die Problemzonen bzw. sogar auch ausgeprägtere Cellulite schon in kurzer Zeit bestens in den Griff zu bekommen.

Fitnessbänder werden oftmals im Set angeboten. Das macht Sinn, denn jedes Set enthält Bänder mit verschiedenen Widerstandsstufen. So kann man die Trainingsintensität sehr gut variieren und vor allem dem persönlichen Level sehr gut anpassen.

Die Bänder sorgen jedenfalls schon nach kurzer Zeit für einen sichtbaren Erfolg! Anfangs ist etwas Muskelkater garantiert, doch schon schnell gewöhnen sich die Muskeln an die Anstrengung und bauen sich gut und dauerhaft aus.

Mit den Widerstandsbändern kann man bei Bedarf ganz gezielt nur bestimmte Partien des Körpers trainieren oder aber auch den ganzen Körper. Es ist jedenfalls ein Sportgerät welches den Geldbeutel nicht strapaziert, keinen Platz beim Training zuhause wegnimmt und zudem wirklich sehr effizient und gelenkschonend die Muskeln aufbaut und den ganzen Körper strafft!