,

Wie messe ich meinen Puls mit dem iPhone: Die besten Methoden

Wie messe ich meinen Puls mit dem iPhone? Kann ich meinen Puls überhaupt mit dem iPhone messen bzw. welche Hilfsmittel benötige ich hierzu? Es gibt in der Tat mehrere Optionen um den Puls in Verbindung mit dem Smartphone bzw. iPhone zu erhalten bzw. überwachen zu können, sei dies während einer sportlichen Aktivität oder auch während man inaktiv ist.

Nachdem wir in einem vorherigen Artikel die besten Brustgurte für Smartphone vorgestellt hatten, sehen wir uns nachfolgend an wie eine Pulsanzeige mit Hilfe des iPhones möglich ist und mit welchen verschiedenen Hilfsmitteln dies am besten klappt.

Welche Möglichkeiten habe ich grundsätzlich um meinen Puls mit dem iPhone zu messen?

Um seine Herzfrequenz über das iPhone zu bekommen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Man kann sich aussuchen, mit welcher Methode man hier vorgehen möchte:

  1. Man installiert sich eine App welche die Herzfrequenz misst
  2. Man benutzt einen Bluetooth Brustgurt der die Herzfrequenz überträgt
  3. Man benutzt einen Kopfhörer mit integrierter Pulsmessung
  4. Man nimmt einen Aktivitätstracker mit integrierter Pulsmessung
  5. Man nimmt eine einfache Pulsuhr zur Hilfe welche über das Handgelenk den Puls misst und welche mit einer Bluetooth Smart Technologie ausgestattet ist um sich mit dem Smartphone verbinden zu können.
  6. Man benutzt einen Oximeter (medizinisch)

Die Herzfrequenz bzw. der Puls ist ein wichtiger Indikator unserer Fitness bzw. unseres Gesundheitszustandes. Deshalb ist es für viele wichtig dass sie ihren Puls kennen, vor allem auch während der physischen Aktivität um weder mit einem zu niedrigen noch zu einem hohen Pulswert zu trainieren.

Mit welchen Methoden kann ich meine Herzfrequenz am iPhone ermitteln?

1. Ich nehme eine App zu Hilfe

Es finden sich zwischenzeitlich einige Apps die es ermöglichen über das iPhone den eigenen Puls zu messen; dies geschieht mit Hilfe der Kamera (einfach den Zeigefinger auf die Kamera legen). Nun kann die Herzfrequenz bzw. die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen werden.

Instant Herzfrequenz
Instant Herzfrequenz
Entwickler: Azumio Inc.
Preis: Kostenlos+
Runtastic Heart Rate
Runtastic Heart Rate
Entwickler: runtastic
Preis: Kostenlos

Was spricht dafür?

  • Kostengünstig
  • Einfache Installation
  • Einfache Handhabung

Was spricht dagegen?

  • Man muss ruhig stehen um den Puls zu messen bzw. das iPhone ruhig halten
  • Puls kann nicht während dem Training gemessen werden
  • Zuverlässigkeit ist nicht immer gegeben

2. Ich nehme einen Brustgurt zu Hilfe

Was spricht dafür?

  • Sehr präzise Messung der Herzfrequenz während des Sports
  • Misst verbrauchte Kalorien genauer als eine App
  • Kann auch beim Schwimmen eingesetzt werden (je nach Modell)
  • Batterie hält oftmals 1 – 2 Jahre und kann selber gewechselt werden

Was spricht dagegen?

  • Nicht jeder findet das Tragen eines Brustgurtes bequem
  • Bewegungsfreiheit evtl. eingeschränkt während des Sports
  • Konstenintensiver als eine App

Wenn man sich für einen Bluetooth Brustgurt entscheidet, verbindet dieser sich kabellos mit dem Smartphone sobald er mit diesem verbunden und die Herzfrequenz gefunden wurde. Die Werte sind auf dem iPhone registriert und können mit Hilfe einer App wie Runtastic, MapMyRun, MapMyRide, Straka oder Runkeeper ausgewertet werden. Ein Brustgurt ist (abgesehen von den medizinischen Geräten) noch immer die zuverlässigste Möglichkeit um seine Herzfrequenz beim Sport präzise aufzeichnen zu können.

3. Ich nehme einen Kopfhörer mit integrierter Pulsmessung zu Hilfe

Was spricht dafür?

  • Sehr präzise Messung über das Innenohr
  • Musik hören und Pulsmessung in einem
  • InEar Coach gibt Bescheid bei verlassen der Zielherzfrequenz
  • Verbindet sich über Bluetooth mit dem Smartphone
  • Hauseigene App sehr ausgereift
  • Kopfhörer ist Runtastic kompatibel
  • VO2 max Fitnesstest möglich
  • Ohrstöpsel in 3 Grössen in der Lieferung enthalten
  • Sehr guter klarer Klang

 Was spricht dagegen? 

  • Akku hält 3 – 5 Stunden bei Pulsmessung
  • Relativ teuer

4. Ich nehme ein Fitness Armband mit integrierter Pulsmessung zu Hilfe

Zwischenzeitlich gibt es eine ganze Reihe von Fitness Trackern welche eine Pulsmessung direkt über Handgelenk integriert haben. Es sind sozusagen die „eierlegenden Wollmilchsäue“ die hier auf den Markt kommen.  Neben der direkten und bei einigen Modellen auch dauerhaften Pulsmessung während der ausgeübten Aktivität, besitzen die meisten Modelle zwischenzeitlich auch eine Smartphone Benachrichtigung, d.h. Anrufe und Nachrichten werden direkt aufs Handgelenk übertragen. Daneben messen sie natürlich als Grundfunktion auch die tägliche Aktivität des jeweiligen Trägers…

Was spricht dafür?

  • Schritte zählen
  • Zurückgelegte Distanz
  • Etagenzähler
  • Kalorienverbrauch
  • Automatische Schlaferkennung (Schlafanalyse)
  • Uhrzeit
  • Stoppuhr Funktion
  • OLED Display
  • Vibrationsalarm
  • Anrufanzeige
  • SMS Anzeige
  • Kalender
  • Herzfrequenzmessung über Handgelenk
  • Unterstützt verschiedene Sportaktivitäten (Laufen, Fahrrad, Kraftsport…)
  • Aktivitäten können selber erstellt werden
  • Ausgeführte Aktivität wird erkannt
  • Bewegungserinnerung bei Inaktivität
  • GPS Tracking über Smartphone möglich
  • Automatische Datensynchronisation
  • Akkulaufzeit 4- 5 Tage
  • iPhone kompatibel
  • Spritzwassergeschützt

Was spricht dagegen?

  • Je nach Modell recht preisintensiv
  • Nicht immer die genaueste Messung der Herzfrequenz

Fitness Armbänder eignen sich als hervorragender täglicher Begleiter um sich bzw. sein eigenes Aktivitätsverhalten besser kennen zu lernen bzw. helfen dieses zu steigern. Doch wer seinen Fokus auf eine sehr genaue Pulsmessung legt, der sollte eher beim Brustgurt bleiben. Trotzdem sind Aktivitätstracker eine tolle Sache wenn es darum geht noch viele andere interessante Fitness- und Trainingswerte aufzuzeichnen.

5. Ich nehme eine einfache Pulsuhr oder ein Pulsarmband zu Hilfe

King Berry bietet hier die Wahl zwischen Brustgurt oder Sportbeat Armband . Wählt man die Version Sportbeat Armband, hat man hier die Möglichkeit seine Herzfrequenz mit Hilfe des Armbandes sowie in Verbindung mit seinem Smartphone aufzuzeichnen. Der BerryKing Sportbeat Armgurt  lässt sich bequem und sicher am Arm befestigen. Im Gegensatz zum Brustgurt müssen zur Messung beim Armband auch keine Kontakte befeuchtet werden um den Puls aufzeichnen zu können.

Das Armband wird über Klettverschluss befestigt und passt sich dank seinem flexiblen Material auch schmalen Armen gut an. Die Batterielaufzeit des Sensors beträgt ca. 20 Stunden, danach muss er wieder aufgeladen werden. Ist die Verbindung zwischen Armband und Sensor getrennt, schaltet sich der Sensor nach ein paar Minuten automatisch von selber ab.

Was spricht dafür?

  • Preislich interessant
  • Sehr präzise und zuverlässige Messung
  • Bequem da am Arm befestigt
  • Kann auch mit beliebten Fitness Apps genutzt werden
  • Kann auch mit Sportuhren wie von Garmin, Polar, etc. bzw. aller ANT+ kompatiblen Geräten eingesetzt werden

Was spricht dagegen?

  • Muss in Verbindung mit Smartphone genutzt werden

Eine weitere Möglichkeit den Puls präzise am Handgelenk zu messen ist auch eine Pulsuhr.

Was spricht dafür? 

  • Kein Brustgurt nötig, misst Puls direkt übers Handgelenk bei sportlichen Aktivitäten (bis 20 km/h) Laufgeschwindigkeit
  • Individueller Pulsfrequenzbereich kann gespeichert werden
  • iPhone kompatibel (Bluetooth-Smart (4.0))
  • Verbindung mit Fitness Apps möglich
  • Einfach in der Bedienung
  • Mit Sport Apps wie Runtastic, Runkeeper, Strava kompatibel
  • Zeichnet den Puls bei Bedarf auch ohne Smartphone auf

Was spricht dagegen?

  • Relativ kostenintensiv

6. Ich nehme einen Oximeter zu Hilfe

Was spricht dafür?

  • Es handelt sich hier um ein medizinisches Gerät daher ist die Messung exakt
  • Misst Herzfrequenz- als auch Sauerstoffsättigung des Blutes
  • Klein und leicht

Was spricht dagegen?

  • Kostenintensiv
  • Misst den Puls nicht während des Sports
  • Für den Gebrauch ausserhalb des Sports als medizinisches Gerät zu nutzen

Der iHealth Sp02 Oxygen Monitor ist ein medizinisches Gerät und eignet sich daher sehr gut um seinen Puls über das iPhone zu messen. Für alle die eine Pulsmessung ausserhalb des Sports benötigen kann dies eine gute Lösung darstellen.

Ein Oximeter eignet sich wie gesagt für Personen welche ihren Puls sehr regelmässig und genau messen müssen, z.B. bei Herzschwäche, Asthma, Sport in grossen Höhenmetern, etc…

Fazit

Wie wir sehen gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Methoden um seine Herzfrequenz mit Hilfe des iPhones zu messen. Die günstigste Möglichkeit ist sicherlich der Einsatz von einer der von uns oben genannten Apps, allerdings muss man hier den Zeigefinder auf die Kamera des iPhones legen um seinen Puls messen zu können. Das ist nicht unbedingt sehr praktisch und sobald man sich sportlich betätigt fällt diese Art der Pulsmessung flach. Doch wer zwischendurch einfach mal wissen will wie schnell oder langsam sein Herz schlägt kann in einer App hierfür eine gute Lösung finden.

Ein Brustgurt zählt noch immer zu den zuverlässigsten Methoden um seinen Puls während einer sportlichen Aktivität zu messen. Der Brustgurt wird über Bluetooth mit dem iPhone bzw. Smartphone verbunden und überträgt danach die Pulsfrequenz in eine entsprechende App auf dem Telefon.

Brustgurte werden über Bluetooth oder auch einer ANT+ Schnittstelle entweder mit dem Smartphone oder mit Sportuhren bzw. ANT+ fähigen Geräten verbunden. Sie sind daher – vor allem wenn sie mit einer ANT+ Schnittstelle ausgestattet sind – vielfältig einsetzbar und für das sportliche Training ein sehr zuverlässiger und wichtiger Begleiter. Eimal angelegt halten sie gut und sicher fest und der Gurt kann bei Bedarf auch gewaschen werden. Wer mit der beliebten Fitness App Runtastic trainiert, der kann sich hierzu mit einem zu der Runtastic App kompatiblen Brustgurt ausstatten. Wer mit einem Brustgurt seine Herzfrequenz messen möchte der sollte daran denken dass er den Sensor am besten vom Gurt trennt sobald dieser nicht im Einsatz ist, dies spart Batterie.

Brustgurte haben allerdings den „Nachteil“ dass sie mit Hilfe eines elastischen Gurtes um den Brustkorb herumgelegt werden müssen und nicht jeder mag das Gefühl auf der Haut bzw. empfindet einen Herzfrequenzgurt beim Sport als etwas störend. Eine gute Alternative sind  die zwischenzeitlich – wie oben schon erwähnten – Herzfrequenz Armbänder. Auch sie sind präzise, zuverlässig und lassen sich zudem bequem einfach am Arm befestigen und müsste nicht mehr um den Brustgurt gelegt werden. Wem also das Umlegen eines Brustgurtes nicht gefällt bzw. den Herzfrequenzgurt während des Trainings als störend empfindet, der kann wie wir oben gesehen haben,

Eine weitere Möglichkeit ist auch das Tragen einer GPS Multisport Uhr bzw. eines Aktivitätstrackers. Beide Geräte haben die Möglichkeit der Pulsmessung über das Handgelenk integriert. So ist hier z.B. die Garmin Forerunner 935 zu erwähnen. Denn mit ihr kann man allen sportlichen Aktivitäten bzw. Outdoor Aktivitäten nachgehen bzw. alle interessanten Daten aufzeichnen lassen und gleichzeitig auch den Puls über das Handgelenk messen. Zudem verfügt sie über ein GPS. Allerdings gilt hier: Wer viel Wert auf eine exakte Pulsmessung legt, sollte auf den Brustgurt zählen. Denn so komplex und technisch ausgereift die GPS Sportuhren mittlerweile auch sind, die präzise Messung des Pulses über den Handgelenksensor ist nicht durchgehend gegeben.

Preislich interessanter sind hier allerdings – im Vergleich zu GPS Sportuhren – die Fitnesstracker. Zwar sind sie nicht mit einem GPS versehen, können aber ansonsten auch alle interessanten und nötigen Daten verschiedener Sportarten aufzeichnen und auswerten. Auch die Herzfrequenzmessung über das Handgelenk kann man zwischenzeitlich bei vielen Modellen vorfinden. Doch auch hier gilt, eine ganz exakte Messung ist über das Handgelenk nicht garantiert.

Wer weder einen Brustgurt noch einen Fitness Tracker oder eine GPS Uhr tragen möchte um seinen Puls während der sportlichen Aktivität messen zu können, dem bleibt noch immer eine einfache und doch sehr effiziente Methode übrig. Er kann sich wie oben gesehen mit einer Pulsuhr ausstatten. Sie sind einfach in der Anwendung und tun vor allem eines: sie messen den Puls ohne zusätzliche weitere Funktionen wie bei einem Fitness Armband oder einer GPS Uhr. Einfach anzuwenden, präzise und ohne sonstigen Schnick Schnack ist dies für alle die es einfach halten möchten eine gute Lösung.

So findet sich am Ende für jeden die richtige Messmethode sobald man sich über seine Vorlieben und sein Budget für den Kauf im klaren ist….

Siehe auch:
Wie messe ich meine Herzfrequenz beim Sport am besten?
Die besten Fitness Tracker mit Pulsmessung
Die besten Brustgurte für iPhone
Die besten Fahrradhalterungen für iPhone 6/6s
Bei welcher Sportart verbrenne ich am meisten Fett?

Photo by HealthGauge