Die besten Bluetooth Kopfhörer zum Laufen

Welches sind die besten Bluetooth Kopfhörer zum Laufen? Mit welchem Bluetooth Kopfhörer macht mein Lauftraining erst so richtig Spass? Ohne Kabelsalat und mit viel Bewegungsfreiheit?

Mit einer guten Lauf App ausgerüstet, einem Sportarmband und einem guten Sportkopfhörer wird das Training zum sportlichen Vergnügen. Mit Musik geht eben alles besser…Und wer nun eben auf Musik während des Laufens nicht verzichten möchte, der sollte sich überlegen mit welchem Kopfhörer er trainieren möchte. Am unkompliziertesten ist hier ein Bluetooth Kopfhörer, da kabellos. Man hat also das Problem der Kabel nicht, welche bei nicht Bluetooth Geräten evtl. bei sportlichen Aktivitäten als störend empfunden werden können und unter Umständen die Bewegungsfreiheit des Kopfes einschränken.

  • Unser Top Favorit in der Kategorie bester Bluetooth Kopfhörer zum Laufen sowie für den Outdoor Sport im Allgemeinen über 50 Euro ist das Modell Plantronics BackBeat Fit Stereo Bluetooth (3.0) Headset (70 Euro). Die Kopfhörer sind super leicht (24 Gramm) und sind sitzen fest und bequem in den Ohren. Das Verbindungskabel zwischen den beiden Lautsprechern ist biegsam und stört nicht im Nacken. Sie sind robust und schweissresistent. Hinsichtlich der Klangqualität gibt es nicht viel auszusetzen.

Auch wenn sie nicht komplett vor Aussengeräuschen schützen, ist die Musikqualität sehr gut. Die Akkulaufzeit von bis zu 6,5 Stunden bei voller Musikstärke überzeugt und aufgeladen werden sie in 2 – 2,5 Stunden. Um die Bluetooth Verbindung mit dem Smartphone (iPhone, Android, Windows) herzustellen muss man nur auf den entsprechenden Button auf dem Kopfhörer drücken. Auch die Musik kann direkt am Ohr gesteuert werden, das gleiche gilt für Anrufe.

  • Unser Top Favorit hinsichtlich Preis- / Leistungsverhältnis in der Kategorie bester Bluetooth Kopfhörer für den Sport unter 50 Euro ist das Modell Mpow Bluetooth 4.0 Wireless Kopfhörer Sport (16 Euro). Diese Kopfhörer überzeugen durch ihr gutes Preis- / Leistungsverhältnis. Auch die Qualität des Klanges sowie des Tragekomforts sind für diesen Preis erstaunlich gut. Für längere Runden im Park oder im Fitness Studio können sie allerdings nicht wirklich durch guten Sitz sowie angenehmen Tragekomfort überzeugen. Doch wer sie nicht täglich für längere Zeit trägt, der ist bei diesen Kopfhörern richtig. Der Akku kann bis zu 5 Stunden durchhalten. Allerdings sind diese Kopfhörer nicht sehr robust.

Und der läuft, der schwitzt im Normalfall auch; daher ist es bei einem Sportkopfhörer wichtig dass dieser aus schweissresistentem Material angefertigt ist sowie zumindest auch wasserabweisend damit man auch mal im Regen joggen kann.

Bluetooth, was bedeutet das?

Alle Modelle sind Bluetooth, d.h. sie koppeln sich über die Bluetooth (kabellose) Technologie mit Bluetooth fähigen Geräten, u. a. auch dem Smartphone. Voraussetzung ist hier natürlich dass man mit einem Bluetooth fähiges Gerät ausgestattet ist und auch hier sollte man darauf achten mit welcher Bluetooth Generation das Smartphone ausgestattet ist. Bestimmte Kopfhörer Modelle benötigen Bluetooth 4.0 (ab iPhone 4s, Galaxy S4).

Bluetooth ist grundsätzlich eine tolle Sache, denn wer möchte sich unnötige mit Kabeln rumschlagen. Doch darf man nicht vergessen dass auch diese Technologie nicht immer zu 100% funktioniert. So kann es zu Verbindungsproblemen bzw. Unterbrechungen kommen. Doch im Grossen und Ganzen ist die Technologie zwischenzeitlich sehr ausgereift und Bluetooth fähige Geräte liegen sehr stark im Trend.

Die besten Bluetooth Kopfhörer zum Laufen: Unsere Top Favoriten

Bei der Wahl  des Kopfhörers kommt es zum einen darauf an ob man eher draussen läuft oder drinnen auf einem Laufband, zum anderen natürlich auch auf den Geldbeutel. Auch für ein kleines Budget lassen sich gute Modelle finden.  Wer allerdings etwas mehr ausgeben möchte, der findet natürlich in der höheren Preisklasse auch entsprechend gute Modelle.

Beste In Ear Sportkopfhörer über 50 Euro

Plantronics BackBeat Fit Stereo Bluetooth Headset

Etwas teurer als seine Mitstreiter und eigentlich fast eine Mischung zwischen In Ear und On Ear Modell, doch sehr komfortabel zu tragen, schweissresistent, mit 24 Gramm ein echtes Leichtgewicht, mit einem guten Klang ausgestattet und vor allem robust hat uns dieses Modell überzeugt.

Das Modell besticht zudem mit einem echt guten Klang, mit seinem hohen Tragekomfort als auch durch ein flexibles und gleichzeitig robustes Material. Wenn man mit ihm zum Laufen aufbricht werden keine Bewegungsgeräusche übertragen, doch schirmt er nicht ganz von Aussengeräuschen ab. Dies ist aber nicht unbedingt ein negatives Kriterium, sollte man auch beim konzentrierten Joggen trotzdem ein bisschen von seiner Umwelt mitbekommen (vorbeifahrende Autos, Fahrrad, etc..). Der Kopfhörer lässt sich genauso gut im Outdoor Bereich wie auch im Fitness Studio einsetzen. Da Aussengeräusche nicht ganz abgeschirmt werden eignet er sich am Ende allerdings besser für den Outdoor Bereich.

Bluetooth Kopfhörer Plantronics BackBeat Fit

Die Kopfhörer sitzen bequem und fest, sie bleiben auch während dem Laufen an ihrem Platz. Zudem sind sie schön leicht (24 Gramm). Das Verbindungskabel zwischen den beiden Kopfhörern ist biegsam und legt sich beim Tragen – eigentlich so gut wie nicht spürbar – um den Nacken ohne zu stören oder zu baumeln. Die Bluetooth Kopfhörer besitzen ein P2i schweissresistente Beschichtung. Auch kann die Abdeckung der Ohrstöpsel zur Reinigung ganz einfach abgenommen werden.

Am Klang gibt es für einen Sportkopfhörer für uns nichts auszusetzen. Wenn man die Musik nicht auf volle Lautstärke dreht, kann der Akku bis zu 8 Stunden durchhalten, bevor man ihn wieder aufladen muss. Hierzu findet man im rechten Kopfhörer den Micro USB Zugang.

Der Backbeat Fit (Version 3.0) ist somit mit allen gängigen und etwas älteren Smartphones (iPhone, Android, Windows Phone) sowie PC Tablets kompatibel. Allerdings ist die zugehörige App Backbeat Fit ist ausschliesslich für iOS oder Android verfügbar. Doch auch Window Phones verbinden sich direkt über Bluetooth ohne über die App zu gehen. Wer die kostenlose App nützt bekommt regelmässig Updates zur Verfügung gestellt. Die Bluetooth Verbindung klappt ohne Probleme.

Da sich die Kopfhörer über Bluetooth verbinden sind sie auch mit dem MP3 Player oder auch der GPS Uhr TomTom Runner 2 bzw. 3 kompatibel. Allerdings erkennt Backbeat Fit immer nur ein Bluetooth Gerät an. Sobald man ihn mit einem anderen Gerät nutzt, muss man das Gerät neu mit den Kopfhörern paaren. Die Bluetooth Verbindung kommt über das längere Pressen des Start Buttons auf dem Kopfhörer zustande (fängt zu blinken an). Die Musik- und Anrufsteuerung sowie das An- und Ausschalten der Kopfhörer findet direkt am Ohr bzw. auf dem linken und rechten Ohr statt.

Die Kopfhörer werden mit einem USB/USB Mikro Kabel sowie einer kleinen Tasche – die man umdrehen und auch als Sportarmband für das Smartphone nutzen kann – geliefert. So passt hier z.B. das iPhone SE oder ein Galaxy S3 rein, für grössere Smartphones ist die Tasche zu klein. Hier muss man sich z.B. mit einem Sportarmband zum Joggen für sein iPhone oder einem Laufgürtel für das iPhone 6/6s ausstatten.

Beste In Ear Sportkopfhörer unter 50 Euro

Mpow Bluetooth 4.0 Wireless Kopfhörer Sport

Er überzeugt vor allem mit seinem Preis- / Leistungsverhältnis. Mit ihren 82 Gramm sind sie ziemlich leicht und auch recht bequem zu tragen, zumindest wenn sie nicht länger im Ohr getragen werden müssen.

Das dünne und flexible Verbindungskabel im Nacken stört nicht, es ist so leicht dass es nicht auffällt. Beim Joggen halten sie aber nicht wirklich fest und sicher im Ohr, hier besteht die Gefahr dass sie rausfallen. Die Klangqualität ist für diesen Preis erstaunlich gut. Mit geladenem Akku kann man bis zu 5 Stunden Musik geniessen.

Auch bei diesem Modell erfolgt die Musik- bzw. Anrufsteuerung direkt am Ohr bzw. am Kopfhörer. Hier gibt es zum einen eine Multifunktionstaste, eine Volumentaste um die Lautstärke zu regeln sowie am anderen Ohr eine kleine Buchse mit für das Micro USB Kabel um die Kopfhörer aufladen zu können. Die Kopfhörer sind aus Plastik und daher wie gesagt auf Dauer nicht sehr bequem zu tragen. Doch wer keine grossen Ansprüche stellt, der bekommt für den Preis eine gute Gegenleistung.

Bluetooth 4.1 Sportkopfhörer

Auch dieses Modell überzeugt durch sein tolles Preis -/ Leistungsverhältnis. Mit seinen 50 Gramm Gewicht ist er schön leicht und besticht zudem durch einen guten Tragekomfort. Sie halten sicher im Ohr fest, auch beim Laufen, ohne dass man sie fest in das Ohr drücken muss. Das Verbindungskabel legt sich störungsfrei in den Nacken.

Die Bluetooth Verbindung zwischen Smartphone und Kopfhörer lässt sich sehr gut herstellen indem man die Power Taste auf dem Kopfhörer für mehrere Sekunde gedrückt hält. Auch die Lautstärke lässt sich direkt am Ohr regeln. Der Kopfhörer unterdrückt die Aussen- bzw. Umgebungsgeräusche gut, er eignet sich daher sehr gut für das Training im Studio. Gut gefällt bei dem Modell auch, dass es den Akkustand auf das Smartphone übermittelt.

Der Akku kann bis zu 8 Stunden durchhalten bevor man die Kopfhörer in 2- 2,5 Stunden wieder voll aufgeladen hat. Praktisch bei dem Modell ist zudem dass sie – neben Micro USB Kabel – mit zwei verschiedenen Grössen (S und L) der Hörmuscheln geliefert werden. So passen sie für kleine als auch grosse Ohren.

 

Beste On Ear Sportkopfhörer

In dieser Kategorie ist unser Top Favorit der Monster iSport Freedom Sportkopfhörer.

Ideal für eine perfekte Musikbegleitung beim Sport. Bluetoothfähig, waschbar, wasserdicht und schweissresistent. Der Akku hält bis zu 30 Stunden, der Kopfhörer sitzt bequem und fest auf den Ohren ohne zu drücken. Für das Modell muss man allerdings etwas in die Tasche greifen; doch Qualität hat bekanntlich seinen Preis und wer beim Klang keine Kompromisse eingehen möchte, der ist hier richtig.

Wichtig: Sobald man mit In Ear Kopfhörern läuft sollte man wissen dass Aussengeräusche weniger deutlich ins Ohr dringen; was bei den meisten auch ausschlaggebend für die Wahl eines In Ear Kopfhörers ist. Doch darf man nicht vergessen dass dies – sobald man in belebter Umgebung trainiert – auch Risiken mit sich bringen kann. Das sollte man stets im Hinterkopf behalten sobald man losläuft…

Wer langfristig beim Sporttraining sein Smartphone daheim lassen möchte, der kann als Alternative eine gute GPS Laufuhr oder auch ein Fitness Armband mit integrierter Pulsmessung einsetzen.

Doch auch das Smartphone bleibt eine gute Begleitung beim Sport. Eine Lauf App und evtl. einen kompatiblen Brustgurt oder ein Pulsarmband um auch die Herzfrequenz während des Trainings im Auge halten zu können, sind die perfekten Zubehöre um das Smartphone zum idealen Laufbegleiter zu machen.

Siehe auch:
Welches Fitness Armband passt zu mir?
Welche iPhone Halterung zum Joggen?

Photo by Skley