Fitness zu Hause – So einfach geht’s…

Fitness zu Hause einfach gemacht

Warum zu Hause trainieren?

Tschüss Fitnessstudio, Hallo Training zuhause! Völlige Unabhängigkeit und Freiheit erwarten mich beim workout daheim. Was brauche ich, um zuhause loszulegen? Was sind die Vorteile beim Fitness Training daheim? Wie halte ich meine Motivation hoch?

Diese und weiteren Fragen beantwortet folgender Artikel. Let’s go!

Was zeichnet das Fitness Workout zu hause aus?

Das Fitness Workout zu hause zeichnet sich dadurch aus, dass ich kein zunächst kein Equipment wie im Fitness Studio sowie keinen extra Sportraum aufweise. Bei einer Anschaffung von Geräten, was empfehlenswert ist, muss Platz für die Geräte gefunden werden. Zu hause hat man keinen Personal Trainer und keinen Workout Plan zur Hand wie im Studio.

Aber, geht nichts, gibt’s nicht! In dem Artikel sind zahlreiche Lösungen dagestellt, wie das Fitness Workout zu hause kinderleicht mit Geräten, Platz und Workout Plänen gelingt. Das Training daheim macht nämlich einfach nur Bock: Die Freiheit , wann, wie und mit welchem Gerät man trainieren möchte sowie zu welcher Uhrzeit man trainieren möchte, ist unbezahlbar. Und zugleich langfristig kostengünstiger, als eine Mitgliedschaft im Studio.

Zuhause brauche ich keine verschwitzen Geräte von anderen nutzen und bin keinen Blicke von Dritten ausgesetzt. Stattdessen kann ich machen, tragen, hören, trainieren was und wie ich möchte.

Was brauche ich um zu hause loszulegen?

Ich brauche nicht viel, um mein training zu hause loszulegen. Ein bisschen Platz, eine gute Ausrüstung, Motivation, ein bisschen Ahnung von meinem Trainingsplan und los geht es! Definitiv einfacher und schneller als eine Anmeldung im Fitnessstudio.

Ein bisschen Platz

Platz für Fitness zu Hause

Ich brauche für fitness zu Hause weniger Platz, als man denkt. Wichtig ist genug Platz für die Unterbringung meiner Ausrüstung. Zudem sollte ich die Übungen frei durchführen können. Der Kreativität für die Nutzung des vorhandenen Platzes sind keine Grenzen gesetzt: Ein freier Teppich vor dem Bett? Perfekt als Untergrund für meine Yogamatte oder den Crosstrainer. Genug Freiraum zwischen Fernseher und Sofa? Nichts wie hin mit dem Hanteltraining. Ein breiter Flur? Hola-Hoop-Training lässt grüßen. Und an einer Treppe lässt sich schnell ein Schlingentrainer befestigen.

Ein eigenes Home-Gym im Keller, auf dem Dachboden oder in der Garage einzurichten ist auch eine Möglichkeit, aber nicht unbedingt notwendig.

Ausrüstung

Fitness zu Hause Ausrüstung

Beliebte Trainingsgeräte für zuhause sind:

Mini Trampolin

– Hula-Hoop-Reifen

Heim Fahrrad

– Crosstrainer

Widerstandsbänder

Hanteln, unterscheidbar in Kurzhandeln und Langhantel

– Gewichtsscheiben für die Langhanteln

Klimmzugstange

– Kettlebell

– Springseil

– Medizinball

Yogamatte

– Hantelbank

Bei wenig Platz eignet sich die Anschaffung eines Gewichtsständers, welcher zudem für Ordnung für deine Hanteln und Gewichtsscheiben sorgt. Für die passende Motivation und Atmosphäre habe ich mir eine Musikbox als Soundanlage besorgt, die ich beim Training so richtig aufdrehen kann.

Für die Fortgeschrittenen:

– Kabelzug

– Power Rack

– Laufband

Schlingentrainer (TRX-Band)

Workout Plan

Workout Plan Fitness zu Hause

Erlaubt ist, was gefällt. Die aufgeführte Ausrüstung bieten viele Möglichkeiten und Abwechslung für verschiedene Übungen für das workout daheim. Für Spaß an der Bewegung, Cardio und Beschäftigung, brauche ich nicht unbedingt einen Workout Plan, sondern nutze die Übungen und die Ausrüstung, die mir Freude bereiten und auf die ich gerade Lust habe. Für die passende Abwechslung oder Inspiration nutze ich Videos, zum Beispiel auf Youtube.

Wenn ich zielgerichtet und progressiv Muskulatur aufbauen möchte, macht ein Workout Plan jedoch Sinn. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie ich an einen soliden, passenden Workout Plan herankomme:

1. Zahlreiche Fitnessbuchautoren verkaufen oder verschenken Bücher (gegen Versandkosten) mit guten Erklärungen und Workout Plänen für Einsteiger, Anfänger und Fortgeschrittene.

2. Es viele kostenlose Apps mit Workout Plänen und für das Zusammenstellen eines eigenen Plans. Mit einer solchen App kann ich auch jedes Training nach meinem jeweiligen Plan dokumentieren und somit meinen Fortschritt verfolgen. Ein Beispiel ist die App Gainsfire.

‎Trainingstagebuch GAINSFIRE
‎Trainingstagebuch GAINSFIRE

3. Grundübungen sind mein Freund! Grundübungen sind Bandrücken, Schulerdrücken, Rudern, Kniebeugen und Kreuzheben. Diese Übungen sind bei mir in jedem Training vorhanden. Jede Übung führe ich pro Training mit 3 Sätzen mit jeweils 12 – 15 Wiederholungen durch. Hier bitte, mit dieser Information hast du deinen Workout Plan. Der Vorteil der Grundübungen sind, dass diese als Verbundübungen verschiedene Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. So habe ich ein effektives Ganzkörpertraining!

Welche Vorteile hat Fitness zu hause für mich?

Fitness zu hause hat zahlreiche Vorteile für mich! Ich spare Zeit und kann trainieren, wann ich will. Zudem ist ein Home-Gym langfristig kostengünstiger, als eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio.

Ich spare Zeit

Fitness zu hause spart Zeit. Ich habe keinen Anfahrtsweg zum Fitnessstudio und vergeude dort keine Zeit in der Umkleidekabine. Zudem verliere ich keine Zeit beim Plaudern mit anderen Personen. Es soll ja auch Menschen geben, die lieber zum Reden, anstatt zum Trainieren das Fitnessstudio aufsuchen und mich mit ihrem Verhalten ablenken. Stattdessen kann ich mich Zuhause auf mein Training fokussieren und dadurch jede Minute effizient in mein Training investieren.

Alleine bei einem Anfahrtsweg in das Fitnessstudio von 15 Minuten je Fahrweg spare ich 30 Minuten Zeit am Tag. Bei drei bis vier Trainingstagen im Fitnessstudio in der Woche sind dies 1,5 Stunden bis 2 Stunden Zeitersparnis pro Woche!

Hinzu habe ich Zuhause mein Equipment für mich ganz alleine und spare dadurch jede Menge Zeit an Wartezeit, die ich sonst an den Geräten im Studio habe.

Zeit ist eine kostbare Ressource. In unserem stressigen Alltag haben wir oft zu wenig Zeit, für die wirklich erfüllenden Dinge im Leben, wie unser Training. Selbst wenn ich mal nur 20 Minuten Zeit habe, kann ich in meinem Home-Gym diese in Grund- oder Verbundübungen investieren und dadurch einen Trainingsreiz setzen. Bei einem Training im Fitnessstudio dagegen hätte ich es in 20 Minuten gerade mal so eben in die Umkleidekabine geschafft.

Ich kann trainieren wann ich will

Mein Home-Gym hat keine Öffnungszeiten, wie das Fitnessstudio. Ich kann zu jeder Uhrzeit an jedem Tag trainieren, so wie ich Zeit und Lust habe. 24/7 Training ist möglich. Ein workout daheim mitten in der Nacht? Kein Problem! Ein training zu hause schnell und früh am Morgen vor deiner Arbeit? Kein Problem! Zuhause bin ich mein eigener Chef.

Langfristig kostengünstiger als ein Studio

Ein günstiges Fitnessstudio kostet 30€ im Monat. Das sind 360€ im Jahr. Ab 100€ kann ich bereits eine gute Langhantel kaufen, die ich für alle Grundübungen nutzen kann.

Bei einem Home-Gym habe ich natürlich erst die Anschaffungskosten der Ausrüstung, danach jedoch keine weiteren Kosten mehr. Ich spare mir den monatlichen Mitgliedsbeitrag sowie die Kosten für die Fahrwege zum Fitnessstudio. Langfristig ist das workout daheim deutlich kostengünstiger als ein Studio.

Fitness zu hause und seine Nachteile

Fitness zu hause hat auch Nachteile, wie fehlende professionelle Hilfe, fehlender Platz oder die Ablenkung durch Haushaltsaufgaben. Hier habe ich DIE Lösungen parat, um aus den vermeintlichen Nachteilen das Beste herauszuholen:

Keine professionelle Hilfe

Ein Nachteil vom Fitness zu hause ist die fehlende professionelle Hilfe. Zu hause kann man nicht den Trainer auf die Ausführung seiner Übungen achten lassen. Hier kann ein Austausch in Communities hilfreich sein. Das Internet und die sozialen Netzwerke sind voll mit Gruppen, die sich mit dem Thema Fitness und Fitness zu hause beschäftigen.

Mit Interesse an der Thematik Fitness zu Hause und ohne die ständige Bemutterung durch einen Trainer, bin ich gefordert, mich selber mehr mit der Materie zu beschäftigen und zu lernen, was langfristig effektiver ist.

Ein Spiegel Zuhause reicht ebenfalls aus, um die Übungsausführungen selbstständig zu überprüfen.

Haushaltsaufgaben können ablenken

„Mal eben Wäsche waschen“ oder „ach, sieht der Boden schon wieder dreckig aus“. Beim training zuhause können noch zu erledigende Haushaltsaufgaben ablenken und aus dem geplanten Workout einen Hausputz entstehen lassen.

Aber mal ganz ehrlich, wie realistisch ist das? Ein gutes Training macht viel mehr Freude, als der Haushalt. In Satzpausen kann ich tatsächlich mal eben schnell die Waschmaschine und die Spülmaschine anstellen oder die geplante Postworkout Mahlzeit in den Backofen schieben. Und in der Zeit, die ich mir durch den nicht zu fahrenden Weg zum Fitnessstudio spare, kann ich anschließend immer noch den Haushaltsaufgaben nachgehen.

Eingeschränkte Platzverhältnisse

Wie bereits dargestellt, ist mit Kreativität und Willen alles möglich. Mit Platz für eine Langhantel, welche 120cm lang ist, kann ich schon viele Übungen ausführen. Etwas mehr als einen Meter Fläche hat bestimmt jeder in seinem Zuhause frei. Eine Klimmzugstange kann ich im Türrahmen oder an eine Wand montieren. Selbst der Platz zwischen Fernseher und Sofa ist völlig ausreichend für ein Workout mit Hanteln oder auf der Yogamatte.

Für einen Kabelzug oder ein Power Rack brauche ich tatsächlich etwas mehr Platz in meinem Wohnraum. Hier bietet es sich zum Beispiel an, eine freie Ecke zuhause zu nutzen und zu gestalten.

Wie halte ich meine Motivation hoch?

Durchhänger im Sport zwischendurch sind normal. Mit folgenden Tipps gelingt es mir immer, motiviert durchzustarten und langfristig beim workout daheim meine Motivation hochzuhalten:

Mit der Lieblingsmusik trainieren

Jeder von uns kennt sie, hat sie und liebt sie: Musik, bei der man nicht still sitzen kann. Beim workout daheim bin ich mein eigener DJ! Die Lieblingsmusik laut aufdrehen und los geht es mit dem Training. Und das Beste: Zuhause kannst du die Musik in der Lautstärke hören, die du bevorzugst, egal wie komisch oder besonders diese ist.

Eine Fitness Ecke zuhause einrichten

Das training zu hause bedeutet „Me-Time“. Mit einer Fitness zu Hause Ecke lässt sich diese Zeit für sich selber besonders schön gestalten: Die Fitness Ecke zuhause richte ich nach meinen Wünschen ein, so kann ich zum Beispiel schöne oder motivierende Bilder aufhängen.

Zudem richte ich die Fitness Ecke mit ihrer Ausstattung so ein, dass diese sofort einsatzbereit ist. So kann ich beim Vorbeigehen an der Ecke mal schnell aufs Trampolin hüpfen oder einen Klimmzug an der Stange machen. Wetten wir, dass es dann in dem Moment nicht bei einem Klimmzug oder einem Trampolinsprung bleibt?!

Zu der Tageszeit trainieren die einem am besten gefällt

Das Home-Gym macht es möglich, zu der Tageszeit zu trainieren, die einem am besten gefällt. Egal ob Nachteule oder Frühaufsteher, jeder von uns hat bestimmte Phasen und Zeiten am Tag, an denen er besonders aktiv ist. Diese Zeit gilt es zu nutzen!

Mit der Freundin über Zoom zum Fitness verabreden

Verabredungen wirken verpflichtend und machen zudem Spaß. Mit der Freundin über Zoom zum Fitness zu Hause zu verabreden stärkt die gegenseitige Motivation. Auch während der Ausübung der Übungen kann man sich gegenseitig motivieren und herausfordern.

Eine andere Möglichkeit ist auch, sich über Zoom an Kursen anzumelden. Zumba, TRX, Langhanteltraining und vieles mehr funktioniert genauso gut via Zoom und macht richtig Spaß!

Fazit

Worauf wartest du noch? Schaffe etwas Platz in einer Ecke, kaufe dir die passende Ausrüstung nach deinem Bedarf, drehe die Musik laut auf und los geht es! Das training zuhause bietet die Vorteile der Unabhängigkeit und Freiheit. Mögliche Probleme oder vermeintliche Nachteile sind beim genaueren Hinsehen schnell lösbar und Entwicklungsmöglichkeiten. Das training zu hause ist einfacher, schneller, effektiver und kostengünstiger als die Anmeldung im Fitnessstudio.

Quellen:

https://quantumleapfitness.de/training-bei-wenig-zeit-minimaler-aufwand-maximaler-muskelaufbau-inkl-trainingsplan/

https://quantumleapfitness.de/grunduebungen-muskelaufbau/