Schlanke Oberschenkel – Mit welchen Methoden klappt es am besten?

schlanke oberschenkel

Wahrscheinlich bin ich nicht die einzige welche beim Blick in den Spiegel – und damit meine ich insbesondere meine Oberschenkel – einen Anflug von schlechter Laune bekomme. Fragt man bei Freundinnen in die Runde, wird oft über wabbelige, untrainierte und damit als zu dick empfundene Oberschenkel geklagt.

Sie zählen also somit zu den ungeliebten weiblichen Problemzonen, welchen es vor allem vor der wärmeren Jahreszeit den Kampf anzusagen gilt. Vorausgesetzt man verfügt über eine entsprechende Motivation. Denn diese ist die Grundvoraussetzung um eine positive Veränderung herbei zu führen.

Cremen alleine reicht nicht

schlanke Oberschenkel - Cellulite Creme

Natürlich könnte man sich jetzt denken dass einzig eine anti Cellulite Behandlung dieser Problemzone genüge tun würde. Doch leider reicht das nicht aus. Zwar sind anti Cellulite Cremes und Massagen eine effizienter Zusatz zur Problemzonen Behandlung an den Oberschenkeln, doch lösen sie das Problem alleine nicht. Zudem muss man sie konsequent über einen bestimmten Zeitraum anwenden um einen sichtbaren Erfolg zu erzielen.

Besser ist es also sich mit einem oder mehreren wirkungsvollen Workouts an die Straffung und Formung der Oberschenkel – sowie deren Innenseite – zu machen. Das kostet zwar etwas Disziplin und Durchhaltevermögen, doch sieht man schnell ein positives Ergebnis welches einem dann auch entsprechend anspornt weiter zu machen.

Gerade die Innenseiten der Oberschenkel werden bei vielen Workouts aussen vor gelassen. Für sie benötigt es spezielle Trainingseinheiten damit sich dort keine unschönen Cellulite Dellen bilden können.

Schlanke Oberschenkel Dank Bodyweight Workout

Es sind nur 12 Minuten bzw. 6 gezielte Beinübungen die dafür sorgen dass die Oberschenkel sowie deren Innenseiten schon nach kurzer Zeit sichtbar straffer werden und unschöne Dellen verschwinden. Die einfachen Übungen sind kurz aber sehr wirksam. Das Workout macht zudem auch noch Spass weil man sehr schnell einen positiven Effekt an den Oberschenkeln und dem Po sieht!

Workouts welche sich ausschliesslich auf der Basis des eigenen Körpergewichts (Bodyweight) durchführen lassen sind nicht nur sehr beliebt sondern auch sehr effizient.

Wer möchte kann die Intensität des Trainings verstärken indem er während dem Workout entweder ein paar etwas schwerere Turnschuhe anzieht oder die Fussgelenke mit Gewichtsmanschetten ausstattet. So kommt der Muskelaufbau noch besser und schneller zustande.

Wer es schafft kann die Übungen jeden Tag durchführen, sie dauern ja nur 12 Minuten. Wem das zu viel ist sollte das Workout aber auf jeden Fall 3- 4 die Woche machen um einen schnellen Erfolg erzielen zu können.

Die Übungen am besten auf einer Yoga- bzw. Sportmatte absolvieren damit man sich auf einem etwas weicheren Untergrund befindet.

Straffe Oberschenkel Dank Indoor Trampolin

Angebot
SportPlus Fitness-Trampolin, Ø 126cm, leise...
4.725 Bewertungen

Das kleine Idoor Trampolin ist mir schon seit längerer Zeit ein treuer Begleiter bei Workouts. Denn es ist nicht nur ein gelenkschonendes Training, sondern hat auch ansonsten noch viele positive Eigenschaften auf den Körper. So stärkt es die Ausdauer, das Herz-/Kreislaufsystem, das Gleichgewicht, bringt die Fettverbrennung auf Hochtouren, baut so ziemlich alle Muskeln die wir besitzen auf, sorgt für eine feste Tiefenmuskulatur und vieles mehr.

Schon 10 Minuten hüpfen sind so effektiv wie 30 Minuten Jogging und dabei um vieles weniger anstrengend. Der ganze Körper wird dabei geformt und gestrafft. Natürlich auch die Beine und der Po, also unsere (Haupt) Problemzone. Für einen sichtbaren Erfolg sollte man mindestens 3 mal in der Woche für mindestens 15-20 Minuten auf dem Trampolin trainieren.

Wichtig beim Springen ist es die Beine so hoch wie möglich zu ziehen, am besten so hoch dass die Oberschenkel sich im rechten Winkel befinden bevor man die Beine wieder absetzt. Das ist anstrengend, schafft aber einen sichtbaren Erfolg was die Straffung der Oberschenkel und des Pos angeht. Für eine Festigung der Innenseite die Füsse abwechselnd kreuzen während man hüpft.

Wer nicht genau weiss wie er auf dem Mini Trampolin trainieren soll kann sich auf YouTube inspirieren. Dort findet man eine Vielzahl von speziellen Trainingsvideos.

Ein regelmässiges Training auf dem Indoor Trampolin sorgt zudem dafür dass man auch ein paar Kilos verliert wenn man gleichzeitig auf seine Ernährung achtet. Die Fettverbrennung läuft hier – wie oben schon erwähnt – nämlich auf Hochtouren.

Wichtig ist bei diesem Workout dass man sich mit einem gut sitzenden Sport BH ausstattet. Auch eine Sporthose kann hier gute Dienste leisten. Auf dem Trampolin selbst am besten mit nackten Füssen springen. Man benötigt keine Schuhe.

Schön geformte Oberschenkel Dank Heimfahrrad

Auch das Fahrrad, ob für Draussen oder Drinnen ist nach wie vor eine sehr wirksame Methode um die Oberschenkel und den Po zu straffen und zu formen ohne dass diese zu muskulös wirken. Allerdings benötigt es hier ein bisschen Durchhaltevermögen und Ausdauer. So sollte man zudem am besten in verschiedenen Widerstandsstufen trainieren und das mindestens für 30 – 40 Minuten 3 mal in der Woche.

Fahrrad fahren ist eine gelenkschonende Sportart welche zudem automatisch auch das Herz-/Kreislaufsystem bestens auf Vordermann bringt. Wer Sorge hat dass das Heimfahrrad langweilige wird kann sich über einen Bluetooth Kopfhörer mit seinen Lieblings Songs ablenken. Mit Musik radelt es sich meistens besser.

Durch ein regelmässiges Radtraining sieht man schnell wie sich Oberschenkel und Po als auch der Bauch positiv verändern. Die Haut wird straffer, die Muskeln auf sanfte Art gestärkt und aufgebaut und Dank der Ankurbelung der Fettverbrennung kann man gleichzeitig auch noch ein paar Pfunde verlieren. Voraussetzung ist natürlich dass man dies mit einem ausgewogenen Speiseplan kombiniert.

Schlanke Oberschenkel Dank Widerstandsband

Widerstandsbänder sehen harmlos aus, sind aber äusserst effizient wenn es darum geht den Körper auf schonende Art und Weise mit mehr Muskeln auszustatten. Das Training führt zu einem schön geformten Körper ohne dass dieser zu muskulös wirkt.

Gerade auch für das Problemzonen Training von Beine und Po ist es perfekt! Schon mit wenigen Übungseinheiten ist der Erfolg schnell sichtbar. Allerdings muss man hier anfangs evtl. ein bisschen Muskelkater mit in Kauf nehmen.

Fitnessbänder am besten im Set kaufen, denn jede Farbe verfügt über eine ander Widerstandsstärke. So kann man sein Training nach und nach mit mehr Widerstand versehen und anfangs mit dem einfachsten Widerstand beginnen.

Mein Lieblingsvideo ist auch als Anfänger gut durchzuführen und man sieht schon nach nur wenigen Trainingseinheiten einen Erfolg. In dem Video gibt es auch spezielle Übungen für die Schenkel Innenseite.

 

Tipp: Wen man ständig nur das gleiche Workout für schlanke Oberschenkel durchführt wird es einem nach einiger Zeit langweilig. Zudem gewöhnt sich der Körper daran und wenn man hier die Intensität nicht kontinuierlich steigert ist der Effekt weniger sichtbar bzw. bleibt weg. Daher macht es Sinn sich ein etwas abwechslungsreicheresTraining zusammen zu stellen. Das kann z.B. zwei Tage in der Woche eine Trainingseinheit mit dem Widerstandsband sein sowie 1 Tag auf dem Heimfahrrad oder dem Trampolin…

Wer seine Problemzone Schenkel und Po während dem Training im Kampf gegen Cellulite und Speck noch extra unterstützen möchte, kann sich eine sog. Schwitzhose oder auch Cellulitehose anziehen. Durch ihr spezielles Material sorgen sie dafür dass man unter der Hose kräftig schwitzt. Dies wiederum regt den Stoffwechsel zusätzlich noch an und verhilft zudem zu einem glatteren Hautbild bei regelmässigem Tragen.