Bestes Fahrradschloss 2016: Top 3 Modelle

Welches ist das beste Fahrradschloss 2016? Anbei haben wir die Top 3 Modelle herausgesucht und stellen diese anbei näher vor. Welches Fahrradschloss ist für meine Bedürfnisse am besten geeignet. Ist es besser ein Faltschloss, ein Bügelschloss, ein Kettenschloss oder ein Zahlenschloss zu verwenden? Vor dem Kauf eines guten Fahrradschlosses kommen bei den meisten genau diese Fragen auf. Versuchen wir diese beim Vergleich der 3 Top Modelle zu klären…

Bestes Fahrradschloss 2016

Unser Top Favorit in der Kategorie bestes Preis- / Leistungsverhältnis ist das Kryptonite Bügelschloss Kryptolok 2 (49,95 Euro).

Das Bügelschloss in U Form – sowie einem extra Schlaufenkabel zum Mitsichern des Vorderrades – bietet ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis um sein Fahrrad vor Diebstahl zu schützen. Ein solides Fahrradschloss welches aus aus hochwertigem Stahl gearbeitet ist sowie einen Schutz gegen Lockpicker bietet. Das zugehörige Schlaufenkabel ist 1,20 m lang, das Bügelschloss besitzt eine Länge von 23 cm und ist mit einem Gewicht von 1,2 Kilo relativ leicht sowie in der Handhabung unkompliziert. Im Schlüssel ist kein integriertes LED Licht enthalten. Dieses Schloss eignet sich allerdings nicht zum Schutz von hochwertigen Fahrrädern und sollte auch nicht in einer Region mit erhöhter Diebstahlrate eingesetzt werden!

Unser Top Favorit in der Kategorie sicherstes Bügelschloss, ist das Modell ABUS Bügelschloss Granit X-Plus 54/160HB300 (112,95 Euro).

Dieses Modell zählt zu den sichersten aus der ABUS Fahrradschloss Reihe sowie zu den aktuell sichersten auf dem Markt. Trotz seines Gewichts von fast 1,8 Kilo, zählt es unter den angebotenen hochwertigen Fahrradschloss Modellen zu den leichtesten. Das Modell von ABUS liegt in der oberen Preisklasse, doch dafür bietet es u. a. einen 13mm dicker Bügel aus besonders gehärtetem Stahl sowie ein anbohrgeschütztes ABUS-Plus-Schließsystem. Der Bügel besitzt eine Grösse von 30 cm x 10,8 cm. Im Preis enthalten sind zwei Schlüssel, einer davon ist mit einem LED Licht ausgestattet sowie eine Code Card um eine Nachschlüsselbestellung zu erleichtern. Zur Befestigung des Fahrradschlosses wird auch eine Halterung mitgeliefert (EaZy-KF Halterung). Sie kann am Fahrradrahmen festgeschraubt werden. Eines der besten Fahrradschlösser gegen Diebstahl für hochwertige Fahrräder und Regionen mit hoher Diebstahlrate.

Unser Top Favorit in der Kategorie bestes Faltschloss ist das Modell ABUS Faltschloss Bordo Granit X-Plus (129,95 Euro).

Dieses Modell verbindet hohen Diebstahlschutz mit Flexibilität sowie recht geringem Gewicht (1,5 Kilo). Das Schloss aus extra gehärtetem Stahl kann einfach zusammen gefaltet und in der mitgelieferten Tasche (die man am Fahrrad befestigen kann) sicher verstaut werden. Das Faltschloss besitzt eine Gesamtlänge von 85 cm sowie 5,5 mm starke Stäbe mit Ummantelung zum Schutz vor Lackschäden. Auch hier sind in der Lieferung zwei Schlüssel enthalten (einer davon mit LED Leuchtfunktion) sowie eine Code Card zur Nachbestellung von Schlüsseln. Guter Diebstahlschutz für hochwertige Fahrradmodelle sowie für Regionen mit ausgeprägter Diebstahlrate zu empfehlen.

Welche Art von Fahrradschlössern werden angeboten und welche zählen zu den sichersten?

Wie wir oben schon gesehen haben, gibt es unterschiedliche Systeme von Fahrradschlössern um sein Zweirad vor evtl. Diebstahl zu schützen.

Bügelschlösser zählen zu sichersten hinsichtlich Diebstahlschutz. Allerdings sind sie nicht besonders handlich und manchmal auch etwas umständlich anzubringen. Zudem sind sie vom Gewicht her schwer; doch sind sie zum Diebstahlschutz – gerade für hochwertige Fahrräder – sehr empfohlen.

Faltschlösser sind flexibel und daher auch praktischer in der Handhabung, bieten jedoch eine leicht geringere Sicherheit im Vergleich zu einem Bügelschloss was den Diebstahlschutz betrifft.

Rahmen-, Ketten- oder Kabelschlösser bieten einen nur geringen Schutz vor Diebstahl und sollten daher nur in Regionen mit einem sehr geringen Diebstahlrisiko eingesetzt werden.

Auch Zahlenschlösser sind keine gute Alternative. Sie können sehr einfach geknackt werden.

Auf was sollte ich vor dem Kauf eines Fahrradschlosses achten?

Sicherheit: Hier hat jeder Hersteller sein eigenes Sicherheitsverfahren bzw. Tests. Somit hat auch jeder Hersteller seine eigenen Sicherheitsstufen. Daher kann man sich nach den Fahrradschloss Systemen orientieren. Ein Bügelschloss – insbesondere aus dem Hause ABUS – zählt zu den sichersten auf den Markt.

Länge des Schlosses: Ein Bügelschloss sollte ungefähr 30 cm lang sein, ein Faltschloss ca. 85 cm, damit eine problemlosen Befestigung möglich ist.

Diebstahlrisiko: Lebe ich in einer Großstadt oder auf dem Land? Wer in einer Großstadt lebt, hat sicherlich ein höheres Risiko dass sein Fahrrad geklaut wird als jemand der in einem 500 Seelendorf lebt.

Wert des Fahrrades: Hochwertige Räder benötigen im Zweifel auch mehr Schutz.

FAZIT

Wer ein hochwertiges Fahrrad besitzt und/oder in einer Region wohnt, in welcher das Diebstahlrisiko hoch bzw. erhöht ist, der sollte nicht zu einem Zahlen-, Rahmen-, Ketten- oder Kabelschloss greifen.

Den höchsten Schutz bietet ein Bügelschloss, insbesondere unser Top Favorit aus dem Hause ABUS, das Modell ABUS Bügelschloss Granit X-Plus

ABUS Bügelschloss
113€ bei Amazon

Wie gesagt ist ein Bügelschloss zwar sehr sicher, dafür aber weder flexibel noch sehr praktisch. Auch zeichnet es sich oftmals durch sein eher schweres Gewicht aus.

Eine Alternative ist hier ein Faltschloss. Doch zu bedenken ist, dass es aus der Perspektive der Sicherheit, ein bisschen hinter dem Bügelschloss liegt. Dafür ist es etwas praktischer in der Anwendung und meistens auch etwas leichter als ein Bügelschloss. Preislich liegt es allerdings etwas über dem Bügelschloss.

ABUS Faltschloss Bordo Granit X-Plus
130€ bei Amazon

Es gibt am Ende aber wohl kein Schloss dass einen 100% Diebstahlschutz gewährleisten kann. Leider. Denn die Profis unter den Dieben rücken mit schwerem Geschütz an, sobald sie ein für sie interessantes Fahrrad entdeckt haben. Doch bieten die Schlösser trotzdem guten Schutz, denn neben einem Diebstahlschutz sind sie zudem auch als Abschreckung gedacht. Auch Diebe wissen, dass bestimmte Schlösser nicht einfach so im Handumdrehen aufgebrochen werden können. Trotzdem bleibt natürlich eine potentielle Gefahr für das Fahrrad bestehen. Damit müssen wir Fahrradbesitzer leider leben. Auch wir haben immer (trotz Abus Bügelschloss) einen leicht ungutes Gefühl wenn wir unsere Scott Elektro Mountain Bike alleine lassen müssen…

Siehe auch:

Die besten Fahrradhalterungen für iPhone 6
Die besten Apps fürs Fahrrad
Welche GPS Uhr zum Radfahren?
Photo by ABUS Security Tech Germany