,

Solar Ladegerät Smartphone: Welche Modelle für den Outdoor Bereich?

Anker Solar Ladegerät Outdoor

Ein Solar Ladegerät Smartphone ist auf Wanderungen, beim Camping, beim Klettern oder sonstigen Outdoor Aktivitäten eine sehr praktische Sache. Denn hier reicht alleine die Sonnenenergie um das Smartphone wieder aufladen zu können. Doch wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einer Solar Powerbank und einem Solar Panel Ladegerät? Sind die Modelle auch wetterfest und robust? Wie tief muss ich für ein gutes Solar Ladegerät in die Tasche greifen?

Gerade im Outdoor Bereich ist man nicht immer in Reichweite einer Steckdose. Solar Ladegeräte sind daher für alle welche sich länger im Outdoor Bereich aufhalten eine sehr sinnvolle Lösung; vorausgesetzt es besteht ausreichend Sonneneinstrahlung. Wer möchte kann die Solar Powerbank auch in Verbindung mit einem kleinen externen Akku nutzen um danach das Smartphone über diese zu jedem beliebigen Zeitpunkt zu laden.

Unser Top Favorit Solar Panel faltbar:Anker Solar Ladegerät 21W

Anker PowerPort Solar Ladegerät 21W

Kompakt, robust, faltbar, wetterbeständig und leicht zeichnen diese Solar Powerbank von Anker aus. Er ist mit zwei USB Ports ausgestattet und ermöglicht somit das Laden von zwei Geräten gleichzeitig. Das Ladegerät ist mit praktischen Ösen ausgestattet. Sie ermöglichen ein Befestigen am Rucksack, Zelt, etc…
Bei Amazon kaufen
Unser Top Favorit Solar Powerbank mit ausklappbaren Solar Panel:Powerbank X-DRAGON

Powerbank X-DRAGON

Dieses Modell ist Powerbank welche man über Steckdose aufladen kann als auch Solar Ladegerät, denn es ist zusätlich noch mit drei ausfaltbaren Solar Panels bestückt. Die Powerbank verfügt über eine Kapazität von 10000mAh, besitzt zwei USB Ports und ist wetter- als auch stossfest verarbeitet.
Bei Amazon kaufen
Unser Top Favorit Solar Powerbank: Solar Powerbank BERNET

Solar Powerbank BERNET

Klein und handlich ist dieses Modell mit drei USB Ports versehen und verfügt über eine Ladekapazität von 24000mAh. Auch hier kann man entweder über Strom bzw. Sonnenenergie laden sobald man sich im Outdoor Bereich befindet.
Bei Amazon kaufen

Welche anderen Modelle an Solarladegeräten werden angeboten? Wo liegt der Unterschied zwischen Solar Panel und Solar Powerbank? Worauf sollte ich beim Kauf eines Solar Ladegerätes achten? Kann ich mein Smartphone wirklich nur mit Hilfe von Sonnenenergie aufladen.

Solar Panel Ladegerät für Outdoor: Unsere Top Favoriten für Smartphones

1.Anker PowerPort Solar Ladegerät: effizient, faltbar, leicht, wetterfest

Das Anker Solar Ladegerät überzeugt mit sehr guter Leistung und kann dank der integrierten PowerIQ schnelllade Technologie sowie zwei USB Ports bis zu zwei Endgeräte mit Hilfe der Sonne aufladen. So hat man bei direkter Sonneneinstrahlung eine Ladegeschwindigkeit von max. 2.4 A pro Port beim Laden eines Gerätes bzw. 1,5A wenn man zwei Geräte zur gleichen Zeit lädt.

Bei dem Anker Solar Ladegerät kann man dank der hocheffizienten Solarzellenmodule einen Wirkungsgrad von bis zu 23% erreichen. Somit besitzt das Modell genug Kraft um zwei Endgeräte problemlos gleichzeitig aufzuladen.

Outdoor Solar Ladegerät Smartphone

Sehr praktisch ist bei dem Solar Ladegerät von Anker auch dass es faltbar ist. So ist es zusammen gefaltet sehr kompakt und passt problemlos in Taschen und Rucksäcke (28cmx16cm). Ausgefaltet hat das Ladegerät eine Grösse von 67cm x 28 cm.

Auch das für eine Solar Ladegerät leichte Gewicht von etwas mehr als 400 Gramm überzeugt. Fünf praktischen Ösen ermöglichen ein unkompliziertes Anbringen oder Aufhängen des Solar Ladegerätes an einem Baum, einem Zelt, einem Rucksack, etc…

Auch bei Teilbewölkung kann man das Anker Gerät in der Regel gut einsetzen.

Nimmt man das Ladegerät bei teilweiser Bewölkung in Anspruch sollte man sich allerdings darauf einstellen dass der Ladevorgang unterbrochen werden kann sobald sich eine Wolke vor die Sonne schiebt. Denn Solar Ladegeräte verfügen über keinen Puffer denn sie haben keine interne Batterie zur Speicherung der Energie zur Verfügung. Die Energie wird immer direkt and Endgeräte weitergegeben.

Um einen Ladevorgang des Endgerätes zu vermeiden kann es bei bewölkterem Himmel sehr viel Sinn machen sich zudem mit einem externen Akku zu versorgen. So kann man z.B. den Anker PowerCore Elite 20000mAh Akku an das Solar Ladegerät anschliessen und an diesen dann sein Smartphone zum aufladen anhängen.

Der externe Akku dient somit als Puffer zwischen Solar Ladestation und Smartphone. Sollte der Ladevorgang über die Sonne unterbrochen werden, wird das Smartphone über den externen Akku trotzdem weiter aufgeladen, da dieser über seine integrierte Batterie den empfangenen Strom des Solar Ladegerätes zwischen gespeichert hat und an das Smartphone weitergeben kann, auch wenn das Solar Ladegerät zwischenzeitlich mal kurz nicht mehr lädt weil die Sonne weg ist.

Um einen schnellen und konstanten Ladevorgang zu gewährleisten ist es wichtig dass man das Solar Ladegerät der Sonne in einem Winkel aufgestellt zur Sonne gewandt hält. Nicht flach auf den Boden legen, der Ladevorgang dauert somit länger.

Das Solar Ladegerät von Anker ist robust und langlebig. Hierfür sorgen auch die PET-Polymer beschichtete Solarpanels. Das faltbare Ladegerät ist zudem auch wetterfest. So können ihm Regen, Staub und Co. nicht so schnell etwas anhaben. Trotzdem ist davon abzuraten das Solar Ladegerät komplett dem Wasser auszusetzen da es die elektronischen Komponenten schädigen kann. Im Lieferumfang ist ein Mikro USB Kabel enthalten.

2.Powerbank X-DRAGON: Zusätzliche ausklappbare Solar Panels, wetter-/stossfest

Das Modell ist deshalb praktisch weil es zum einen über die Powerbank an der Steckdose geladen und später im Outdoor Bereich als externer Akku zum Aufladen des Smartphones dienen kann und zum anderen aber auch, weil zu zudem mit drei Solar ausklappbaren Panel ausgestattet ist welche eine Aufladung über Sonnenlicht ermöglichen. Insgesamt sorgen also vier Solarkollektoren mit einer Zellen Effizienz (Wirkungsgrad) von 23,5% dafür dass man sein Endgerät über Sonnenenergie laden kann.

Das Modell hat eine Grösse von 15,5cm x 8,5cm x 2,5cm und ist mit einer Kapazität von 10.000mAh ausgestattet. Sie besitzt zwei USB Ports mit einer max. Ausgabe von 2.4A sowie einen Micro Port von 2A. Alle Ports sind durch eine Abdeckung vor dem Eindringen von Staub, Schmutz und Wasser geschützt. Das Modell wiegt etwas über 365 Gramm.

Somit kann man auch hier zwei Endgeräte gleichzeitig aufladen. Der eingebaute IC-Chip sorgt dafür dass das Endgerät automatisch erkannt und mit der für das Endgerät passenden maximalen Ladegeschwindigkeit versorgt wird.

Die LED Lämpchen zeigen den aktuellen Ladestatus der Powerbank an. Wenn alle vier leuchten ist die Powerbank voll geladen, leuchtet nur noch eines bedeutet dass das nur noch 25% Kapazität übrig sind.

Auch eine Taschenlampenfunktion sowie eine praktische Öse zum befestigen sind in der Powerbank integriert.

Beachten sollet man bei dem Modell allerdings dass das Aufladen über Sonnenenergie zwar eine sehr praktische Sache im Outdoor Bereich ist, doch dauert eine Vollaufladung eines Smartphones sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann. So ist die Solar Ladefunktion tatsächlich eher nur im Notfall wirklich sinnvoll. Dann allerdings kann sie – natürlich unter der Voraussetzung dass die Sonne scheint – eine sehr hilfreiche Sache sein.

Die Powerbank ist wetterfest und hält auch Stössen gut stand.

Wie oft kann ich mein Smartphone mit der Powerbank X-DRAGON aufladen?

Die Powerbank schafft es ein iPhone 6 vier mal zu laden, ein iPhone 7 lädt sie bis zu 3,5 mal, ein Galaxy S6 kann sie 3 mal wieder aufladen und ein Galaxy S7 schafft sie 2 mal wieder zu laden.

3.Solar Powerbank BERNET: Klein, handlich

Auch diese Powerbank kann entweder über den Strom aus der Steckdose geladen oder über Sonnenenergie ein Endgerät aufladen. Sie hat eine Grösse von 8cm x 16cm x 2cm sowie ein Gewicht von 480 Gramm.

Die Powerbank ist mit drei Micro USB Ports von jeweils 2.4A sowie einen Lightning als auch USB Eingang mit jeweils 2.1A ausgestattet. Die Kapazität dieses Modells beträgt 24000mAh. Auch hier sorgt die IC Technologie dafür dass die Powerbank das jeweilige Endgerät automatisch erkennt und stabil sowie schnell auflädt.

Die Powerbank ist mit LED Licht ausgestattet welche bei 0 – 40% rot, bei 40-80% blau und bei 80-100% weiss leuchtet. Sobald die Powerbank vollständig geladen ist hört das LED Licht auf zu blinken.

Auch bei diesem Gerät gilt dass ein Aufladen des Smartphones oder eines sonstigen USB fähigen Endgerätes über die Sonnenenergie nicht als prioritäre Lademassnahme erfolgen sollte. Denn hier wird nur sehr träge geladen und daher dient diese Option eher nur für den Notfall wenn wirklich weit und breit keine Steckdose zum aufladen bereit steht.

Im Outdoor Bereich kann die Solarladeoption allerdings trotzdem eine sehr nützliche Sache sein.

Die Solar Powerbank ist mit einem kratzfesten Gehäuse ausgestattet. Sie ist allerdings nicht wirklich wetterfest und sollte keinem Regen ausgesetzt werden.

Wie oft kann ich mein Smartphone mit der Solar Powerbank BERNET aufladen?

Mit diesem Modell kann man z.B. das iPhone 5 bis zu 11 mal wieder aufladen, das iPhone 7 kommt auf 8 mal, das Galaxy S6 schafft die Powerbank 7 mal zu laden und das Galaxy S7 kommt auf 5 mal .

Gibt es verschiedene Arten von Solar Ladegeräten?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Solar Panel Ladegerät und Solar Powerbank.

Solar Panel Ladegeräte
Sie haben – im Gegensatz zur Solar Powerbank – keine Batterie integriert in welcher sie Strom speichern können. Sie sind nur mit Solarzellen ausgestattet und laden ausschliesslich mit Hilfe der Sonnenenergie auf. Der erzeugte Strom kann also nicht im Solar Ladegerät gespeichert werden; er muss direkt weitergegeben werden.

Allerdings kann man dies umgehen in dem man ein Solar Panel Ladegerät mit einem externen Akku verbindet und diesen mit Hilfe der Sonne auflädt. Denn im externen Akku kann der Strom solange gespeichert werden bis man den Akku dann wiederum zum Aufladen für sein Smartphone benötigt. So lädt man hier nicht direkt das Endgerät auf sondern speichert den Strom in einem externen Akku sozusagen zwischen.

Solar Panel Ladegeräte sind immer grösser als eine Solar Powerbank da sie mit viel mehr Solarzellen ausgestattet sind und über eine grössere Oberfläche verfügen. Natürlich kann man sein Smartphone auch direkt über das Solar Panel Ladegerät laden ohne eine Zwischenspeicherung über einen externen Akku vorzunehmen. Sobald man sein Endgerät genau in dem Moment laden möchte wenn die Sonne scheint. Die meisten Solar Panel Ladegeräte sind faltbar und nehmen daher nicht sehr viel Platz beim Verstauen in Rucksack oder Tasche ein.

Solar Powerbank
Als Solar Powerbank bezeichnet man eine ganz normale externe Batterie welche grundsätzlich über den Strom der Steckdose aufgeladen wird um danach den gespeicherten Strom an das Smartphone weitergeben zu können. Zusätzlich sind diese Powerbanks allerdings noch mit ein paar Solar Zellen ausgestattet was dazu führt dass sie auch über Sonnenenergie aufgeladen werden können. Doch da sie eben nur mit ein paar wenigen Solarzellen versehen sind, dauert eine Aufladung mit Hilfe der Sonne sehr lange.

Eine Solar Powerbank kann den Strom dank der integrierten Batterie problemlos speichern und erst bei Bedarf an ein angeschlossenes Gerät weitergeben. Dies kann ein Solar Panel Ladegerät nicht, denn es verfügt über keine integrierte Batterie.

Solar Powerbanks sind kleiner als Solar Ladegeräte da sie mit weniger Solarzellen versehen sind. Somit können sie aber auch nur mit einer sehr geringen Geschwindigkeit ein Endgerät über Sonnenenergie laden. Eine Aufladung mit Hilfe der Sonne kann bei diesen Geräten sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, das sollte man sich vor dem Kauf bewusst sein.

Fazit
Eine Solar Powerbank sollte – wenn man sie in ihrer vollen Kapazität nutzen möchte – über die Steckdose aufgeladen werden. Die zusätzlich integrierten Solar Panels sind vor allem für ein Aufladen im Notfall gedacht wenn keine andere Möglichkeit des Ladens besteht. Denn die Aufladung über die Solarzellen erfolgt nur sehr träge.

Im Gegensatz kann ein Solar Ladegerät mit grösseren Solar Panels tatsächlich ein Endgerät bzw. zwei Endgeräte ausschliesslich mit Hilfe des Sonnenlichtes aufladen. Und das Ganze in relativ kurzer Zeit. Auch bei Bewölkung laden die Geräte, allerdings natürlich langsamer und evtl. mit Unterbrechungen. Hier kann man sich wie oben schon erwähnt mit der Zwischenschaltung eines externen Akkus weiterhelfen. Er fungiert hier als Puffer und kann den erzeugten Strom über die Sonne zwischenspeichern, was das Solar Ladegerät von Haus aus nicht kann da es keine Batterie integriert hat.

Was gefällt gut an Solar Panel Ladegeräten?

  • Gute Aufladung bei Sonnenlicht da Sonnenlicht gut eingefangen werden kann dank der relativ grossen Solarzellen.
  • Im Outdoor Bereich ein echter Helfer
  • Faltbar, daher kompakt
  • Leicht

Was gefällt weniger an Solar Panel Ladegeräten?

  • Preis

Was gefällt gut an Solar Powerbank Ladegeräten?

  • Preis
  • Klein
  • Handlich
  • Robust

Was gefällt weniger an Solar Powerbank Ladegeräten?

  • Aufladung durch Sonnenlicht sehr langsam, nur für den Notfall gedacht

Was bedeutet der Wirkungsgrad von Solarzellen?

Der Wirkungsgrad von Solarzellen wird in Laboren unter Idealbedingungen getestet. So werden die Solarzellen einer Temperatur von 25 Grad sowie einer Sonnen Bestrahlungsstärke von 1000 Watt pro Quadratmeter ausgesetzt. Diese Idealbedingungen finden sich in der Praxis so nicht vor, oft werden Solarzellen durch die Sonne viel wärmer und auch eine Sonnenbestrahlung von 1000 Watt ist nur in Nähe des Äquators möglich. Trotzdem kann man durch den Test die Effizienz von Solarzellen recht gut messen.

Besitzt also ein Solar Ladegerät einen Wirkungsgrad von 23% so heisst dies dass das Solarmodul 23% der Solarstrahlung in Energie umwandeln kann. So hat dieses Solarmodul eine Leistung von 230 Watt pro Quadratmeter wenn die Voraussetzungen hierfür entsprechend gegeben sind.

Welche Endgeräte können mit einem Solar Panel Ladegerät oder mit einer Solar Powerbank aufgeladen werden?

Die Solar Ladegeräte sind alle mit einem oder mehreren USB Ports ausgestattet und daher können in der Regel alle Endgeräte mit einem USB Anschluss an einem solchen Gerät aufgeladen werden.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Solar Ladegerätes bzw. einer Solar Powerbank achten?

Solar Panel Ladegerät oder Solar Powerbank: Vor einem möglichen Kauf sollte man sich vor allem zuerst einmal entscheiden ob man eine Solar Powerbank oder ein Solar Panel Ladegerät für die kommenden Aktivitäten im Outdoor Bereich möchte bzw. welches der beiden Geräte dafür besser geeignet ist.

Wie erwähnt sind Solar Panel Ladegeräte mit mehr Solarzellen ausgestattet als ihre Solar Powerbank Kollegen und laden daher mit Hilfe der Sonnenenergie auch schneller auf. Sie sind effektiv, leicht, robust, faltbar und so der ideale Begleiter für die Outdoor Bereiche in welchen man mit Sonne rechnen kann.

Ein kleiner Nachteil dieser nachhaltigen Stromversorgung besteht allerdings darin dass man den Strom nicht zwischenspeichern kann. Er muss direkt an das Endgerät weitergegeben werden solange die Sonne scheint.

Abhilfe wiederum bekommt man hier indem man einen externen Akku dazwischen schaltet. Mit ihm kann man die über die Sonne eingefangene Energie speichern und erst bei konkretem Bedarf an das Smartphone oder ein anderes Endgerät weitergeben.

Eine Solar Powerbank ist eine Kombination aus herrkömmlicher Powerbank die man über den Stromkeislauf auflädt und einem Solar Ladegerät. Allerdings ist die Aufladung über Sonnenenergie sehr langwierig da diese Geräte mit weniger Solar Panels ausgestattet sind als ihre Kollegen. Doch sind sie nützliche Helfer im Outdoor Bereich denn sie können – Sonnenlicht vorausgesetzt – im Notfall ein Smartphone trotzdem soweit aufladen dass man es wieder in Einsatz bringen kann.

Grösse & Gewicht: Ein Solarladegerät für sein Smartphone sollte für den Einsatz im Outdoor Bereich z.B. beim Wandern, Klettern, Segeln, Camping, etc… am besten möglichst wenig Gewicht und Platz im Rucksack bzw. im Gepäck wegnehmen. Die meisten angebotenen Modelle sind zwischenzeitlich leicht und vor allem auch kompakt. Sie können in der Regel problemlos in Taschen und Rucksäcken verstaut bzw. daran angebracht werden.

Leistung: Die Kapazität/Leistung eines Ladegerätes oder eines externen Akkus wird in mAh (Milliamper) ausgedrückt und gibt an wie viel Strom im Gerät gespeichert bzw. erzeugt werden kann. Je mehr mAh zur Verfügung stehen je mehr Strom kann in diesem Ladegerät gespeichert bzw. erzeugt werden. Es ist also die Leistung des Gerätes. Mit dem mAh Wert wird der Wert ausgedrückt bzw. berechnet welcher das Ladegerät bei 1 mAh konstant abgeben kann.

Je höher die Kapazität des jeweiligen Ladegerätes je besser und schneller lädt dieses auf. Allerdings sind die Angaben der Hersteller sicherlich nicht gelogen, doch in der Praxis ist es realistischer Weise schon so dass die Geräte teilweise etwas weniger Leistung abgeben als vom Hersteller angegeben. Denn deren Tests für ihre Modelle werden unter Idealbedingungen erstellt.

Wetter- & stossfest: Wer sein Solar Ladegerät für Smartphone mit in Wald und Flur nehmen möchte sollte darauf achten dass es Feuchtigkeit, Staub und Stösse übersteht.

Siehe auch:
Welche Trinkflasche zum Wandern?
Welche Uhren mit Höhenmesser sind gut?